Reicht die meine jetzige geplante Wasserkühlung für diese Komponenten?

Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
57
#1
Hallo Computerbasecommunity,
Ich habe vor, meinen zukünftigen Pc mit einer Wasserkühlung auszustatten.
Zu kühlende Komponenten: CPU, GPU, RAM und das Mainboard
CPU: i7-8086K
GPU: nvidia rtx founder edition 2080ti
RAM: 2 mal 2x8gb 4130Mhz
Mainboard: Z370 Asus Rog Maximus Formula
Gehäuse: Be quiet dark base 700

Mein Plan:
Hinten 140mm oben und vorne 360mm Radiator
DOCH da mir die Lautstärke sehr wichtig ist, würde ich
1x 140mm PWM HIGH-SPEED
6x 120mm PWM HIGH-SPEED
verwenden.
Doch reicht diese Kühlleistung für die Komponenten?
Lautstärke gut, doch Leistung liegt beim maximum bei 1.600rpm.
Ist das zu wenig und sollte ich lieber auf lautere, aber leistungsstärkere Lüfter setzen?
 

BoardBricker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
334
#6
Mal so interessehalber:
Wie willst du die Kühlung von RAM und Mainboard realisieren? Ich stelle mir da ein sehr unhandliches Verschlauchen von kleinen Universal-Kühlern drunter vor.
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
22.682
#7
Ram muss man nicht Wasserkühlen und das Board auch nicht. Beim Board evtl. Spannungswandler, das macht aber ein kleiner, langsam drehender Lüfter viel besser.
 

mykoma

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
6.490
#9
Da kann ich @Schaby nur zustimmen.
Zum Kühlen reicht es, aber leise wird das nur im idle.
Wenn es leise sein soll, dann <1000U/Min, besser noch unter 750U/Min.
Wobei ich 900U/Min bei meiner WaKü als leises Rauschen wahrnehme und die Radiatoren intern Verbaut sind und der PC neben mir unter dem Schreibtisch steht.

Der 8700K bzw 8086K lassen sich allerdings eh nur so mäßig toll kühlen dank der Wärmeleitpaste zwischen IHS und Die.
GPU sind ja bereits Fullcoverblöcke angekündigt.
RAM würde ich mir auf jeden Fall schenken, VRM/Chipsatz vom Board auch, ein gutes Board sollte genügend Phasen haben und eine angemessene Kühlung.

Wenn es leise sein soll, dann ab 2x 360mm, besser mehr.
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.999
#10
Wenn du deine Wasserkühlung so aufgebaut hast, dann berichte mal bitte wie hoch der Durchfluss ist. Ich habe ein ähnliches Setup wie du und aus unerfindlichen Gründen ist der Durchfluss sehr gering. Ich befürchte bei mir ist aber ein Kühler verstopft.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.399
#11
Solange du dir bewusst bist, dass es unnötig ist, den RAM zu kühlen...

Ich habe in meinem Rechner aktuell GeiL RAM ganz ohne Heatspreader verbaut, da ich auch demnächst einen Wasserkühler draufsetzen möchte.
Nur so aus Spaß habe ich mal im Betrieb drangefasst um die Temperatur zu prüfen.
Joa... irgendwo um die 40 Grad.
Der RAM braucht keine Kühlung. Die gebe ich mir nur und ausschließlich für die Optik.

Wenn du dir darüber im Klaren bist: Viel Spaß :)
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
678
#14
Reicht!
Hinten muss kein Radi hin. Dann lieber vorne und oben rein und hinten raus. Sollte bessere Temperaturen bringen.
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.601
#15
@TGDxDrakoon
Dir ist klar, dass du da das Gehäuse massiv bearbeiten musst, damit es mit einer WaKü funktioniert, es ist vom Luftstrom her viel zu restriktiv.
Den VRAM vom Board würde ich auf jeden Fall mit Wasser kühlen, ist ja das große Feature vom Maximus Formula einen EK-Block auf den VRAMs zu haben, ansonsten könntest du auch ein Maximus X Hero oder Code nehmen. Den Speicher würde ich mir schenken, schicke Trident Z Module sehen besser aus als jeder RAM-Wasserkühler.
Das Gleiche gilt für den Heckradiator, der 140er macht den Braten nicht fett, als reiner Auslasslüfter sicher besser geeignet.
 
Top