News ROG Strix CTRL & TUF Gaming K7: Asus zeigt mechanische Tastaturen und ROG-Keycaps

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
188
#1
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.583
#2
Logitech Spark und Razer im allgemeinen sehen ja schon gewöhnungsbedürftig aus,
das hier ist aber ein ganz neues LvL :) ( spreche nur von den Tasten )

Die Asus - Switches würden mich im Detail jedoch interessieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smulpa2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.298
#5
Würde mich nicht wundern, wenn Asus einen Preis von 200Euro abrufen würde. *g*
 

Vitche

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
188
#6
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.108
#7
Meine Negativpunkte:

1. Design: langweilig bis gewöhnungsbedürftig :freak:
2. keine DoubleShots- Tastenkappen
3. unnötige u. unpraktische Doppelbelegung vieler Tasten
4. hohe (veraltete) Tastenkappen- Low-Profile ist im Kommen oder schon verfügbar (siehe Bild)
5. kein USB-Anschluss
6. dünnes kabel

positiv:

-wassergeschützt und zwangsweise staubgeschützt aufgrund der Sensortechnik

Das hier finde ich viel interessanter:

Corsair-K70-RGB-Low-Profile-review-900x507.jpg


https://www.pcgamesn.com/corsair-k70-rgb-mk-2-low-profile-review
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.003
#8
Ganz ehrlich, wer fliegt heute noch aus dem Spiel weil er ständig die Windows Taste drückt?

Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, vor wie vielen Jahren ich durch das Drücken der Windows Taste aus einem Spiel geflogen bin. Das muss mindestens 5 Jahre her sein. Ich vermute eher 10+ Jahre...
Da ich sehr oft und viele Makros nutze, könnte ich wie alle anderen die Windows Taste einfach deaktivieren, wenn das ein Problem wäre. Dennoch habe ich auch das nicht gemacht.

P.S:
Makros über eine richtige (externe) Software sind meiner Meinung nach bis heute mit gigantischem Abstand besser als jede Tastatur mit integrierter Makro Funktion oder mitgelieferter Treiber/Software/Launcher.
 

belli131

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
456
#9
wie ist denn eigentlich ein silent switch im vergleich zu einem rubberdome wie bei der g15 zb? bitte erfahrungsberichte aus der realen welt.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.735
#11
Vom Grunddesign okay. weil nicht unnötig ausladend groß. An die die wegen der Optik meckern, das wird erzeugt durch die Farben. Schaut ihr euch die Bilder im Detail an , da erkennt man dies. Soweit so gut. Das sie jedoch keine Sondertasten für Multimedia bieten finde ich jedoch schlecht weil der Platz oben im Rahmen bzw. über dem Num Block immer gegeben ist.
 

noSub84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
424
#12
Sowas als TKL würde ich interessant finden ;) Mag so beleuchtete Tastaturen. Allerdings ist es auch immer eine Preisfrage. Für 200€ kaufe ich mir diese nämlich nicht. 70-90€ ist da wirklich das Maximum bei mir.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
229
#13
wie ist denn eigentlich ein silent switch im vergleich zu einem rubberdome wie bei der g15 zb? bitte erfahrungsberichte aus der realen welt.
Bei meiner Tastatur sind die Silent switches nicht lauter als eine Rubberdome am PC. Die billigen Rubberdomes und Scissor auf der Arbeit (flaches, hartes Plastik) sind dagegen deutlich lauter, seit den Silent Switches fällt keinem mehr auf, dass ich eine Mecha mit ins Büro bringe.

Die Tastatur am Thinkpad X1 Yoga ist noch etwas leiser.

Ansonsten sind Silent Switches für mich die Zukunft, nachdem ich ca. 3 Jahre lang immer wieder viel gebastelt und verschiedenste Switches ausprobiert habe, benutze ich seit ich seit über einem Jahr ausschließlich die Silents und bin damit sehr zufrieden.
Alle anderen Techniken wie O-Ringe, Dämpfungspads, etc. kann man in meinen Augen vergessen.
Topre ist mir zu teuer und schränkt mich zu stark ein. Nebenbei sind die immer noch lauter als MX Silent Reds.
 

RayAlpha

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
315
#14
Langweilig Asus!

20190102_181333.jpg


20190102_181341.jpg
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
718
#15
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2
#16
Ich mag ASUS und optisch gefallen mir die tastaturen, auf den RGB-Schnickschnack kann ich persöhnlich verzichten.

Benutze selbst ne Lioncast LK20 mit braunen Cherries, das einzige was mich daran stört ist, einmal dürft ihr raten, die Beleuchtung die ich jedes mal ausschalten muss. Davon abgesehen ne gute TKL, günstig gebraucht erstanden.

Meine nächste Tastatur wird ne ErgoDox, da es für mich in erster Linie ein Arbeitsgerät ist.

https://ergodox-ez.com/

Die Zowie und Wooting Tastaturen find ich echt interessant, danke für den Tip.

hier ein Test:
https://www.back2gaming.com/reviews...-celeritas-ii-optical-gaming-keyboard-review/
 

fraggom

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
110
#17
Naja ... "bieten" ist in dem Fall aber nichts eigenes sondern nur das Verbauen (Schalter von Flaretech). Auch gehören die nicht wirklich in die Liste hier im Artikel, weil sie nicht nach Lichtschrankenprinzip arbeiten sondern "analog" die Tastenposition messen.
verstehe dein Problem nicht?
Hauptsache mal Dünnsch** beitragen.

Beide verbauen Flaretech Switches, dennoch sind sie Optisch. Im übrigen arbeiten die auch mit Lichtschranken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
718
#18
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
605
#19
Logitech Spark und Razer im allgemeinen sehen ja schon gewöhnungsbedürftig aus,
das hier ist aber ein ganz neues LvL :) ( spreche nur von den Tasten )

Die Asus - Switches würden mich im Detail jedoch interessieren.

das g4m3r design ist halt die rog zielgruppe. nicht mein ding. der preis wird wohl entsprechend sein.

wg optischen schaltern gibt es 2 sorten, einmal die einfachen schalter mit lichtschranke, und dann die analogen wie in der wooting. mit ersteren spart man immerhin entprellzeit und hat längere lebensdauer (zumindest theoretisch), mit den 2. kriegt man auch sachen wie doppelbelegung und feinere abstimmung als an/aus.
 
Top