Rote "DRAM" LED leuchtet rot, PC startet nicht.

Jakob285

Newbie
Registriert
Aug. 2020
Beiträge
3
Hey, ich habe seit Freitag Abend das Problem, dass mein PC nicht mehr richtig startet. Wenn ich ihn anschalte drehen die Lüfter voll durch und die rote "DRAM" Lampe meines Mainboards leuchtet. Seit dem ich ihn dann das erste Mal versucht habe auszuschalten leuchtet das Mainboard durchgehend, sobald es Strom hat, also auch wenn der PC aus ist.

Ich habe bereits versucht einzelnen Kabel neu zu verkabeln,
die einzelnen RAM Riegel einzeln und in verschiedenen Steckplätzen zu stecken und ich habe die Batterie entnommen um das BIOS zu resetten.

Den PC habe ich die gesamte vorherige Woche kaum genutzt und habe auch nicht an ihn herumgespielt (zB durch übertakten). Er ist einfach plötzlich nicht mehr normal hochgefahren.

Da ich nicht ins Bootmenü komme, weiß ich nicht was ich tun kann.


CPU: r5 3600
Mainboard: aorus b450 Elite
GPU: rtx 2070
RAM: gskill Ripjav 16gb 3200mhz
Selbstbau, Einzelteile von Mindfactory, lief über ein Jahr ohne Probleme
 

Anhänge

  • 20200823_172714.jpg
    20200823_172714.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 384
Willkommen im Forum.

Wie lang war die Batterie denn aus dem Sockel?
Für einen CMOS Reset muss man die relativ lange draußen lassen, da sich in den Kondensatoren noch einiges an Restspannung befindet, die entleeren sich nicht unverzüglich mit.

Die sicherste Methode ist es, die CMOS Clear Pins auf dem Board zu überbrücken, einfach mit einem Schraubendreher, einem Jumper, einer Büroklammer oder was man sonst gerade an elektrisch leitendem Material da hat.
Die Überbrückung eine Sekunden aufrecht erhalten, gerne nochmal wiederholen, wer auf Nummer sicher gehen will, zieht den Rechner vom Stromnetz ab und betätigt nochmal den Powertastet, damit auch die Kondensatoren im NT komplett entladen sind.
 
BIOS mithilfe eines Jumpers resetten.
Sind die RAM auch wieder in den richtigen Slot?
 
Die Batterie war über eine Stunde raus und habe nach dem entnehmen und bevor ich sie wieder eingelegt habe mehrmals den Powerknopf betätigt.
 
rechner vom netz trennen. nochmal bios reset per jumper. ram riegel raus und kontaktleiste reinigen. ram slots auspusten. riegel 2-3 mal neu einsetzen. nochmal starten.

erster boot kann 2-3 mal neu starten.

ggf. mal die cpu neu in den sockel einsetzen.

sitz des 24 pin und 8pin eps checken.
 
Wenn man das BIOS per Jumper resettet bleibt die BIOS Version gleich oder?
 
Zurück
Oben