Ryzen 7 1800X taktet bei Vollast, auf 500MHz runter

DerPutsch3r

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
32
Erstmal einen guten Tag an alle!
Ich bin neu hier. Bitte habt Nachsehen, wenn es bereits ähnliche Threads gibt :)

Wie oben stehts, habe ich das Problem, dass mein Ryzen 7 1800X bei 100% Auslastung, auf 500Mhz runtertaktet.
Ich habe bereits versucht, den Core Performance Boost zu deaktivieren und die CPU-Spannung zu verringern. Leider alles ohne Erfolg!

Mein Mainboard ist das BIOSTAR B450MH.
(Bevor jemand was sagt: Mein MSI X370 Gaming Pro Carbon hat sich verabschiedet und es musste ein günstiger Ersatz her.)

Leider konnte ich bisher nicht wirklich etwas zu dieser CPU-MOBO-Kombination finden.
Vielleicht hat ja hier jemand eine Idee, woran es liegen könnte.

Weitere Hardware:

-MSI Vega 56 Air Boost OC @Vega 64 BIOS @1663MHz HBM@1050MHz +15%PT

-32 GB (2×16GB) DDR4 Corsair Vengeance LPX @2666MHz CL16

-Diverse SSDs und eine HDD

-Corsair Vengeance 650M Netzteil

Ich hoffe, dass ich alles relevante erwähnt habe und bedanke mich ansonsten schonmal im Vorraus für die Antworten!
 

Dandelion

Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
2.188
Wie sind die Temperaturen dabei?
 

Kytor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
353
Temperatur der cpu?

so wie das Board aussieht könnten auch die SpaWas überhitzen (sind ja komplett ungekühlt bei dem board!)

-edit- : wenn das problem bei dem MSI nicht war, dann teste mal die Seitentür des gehäuse offen zu lassen und nen ventilator auf die SpaWas (Spannungswandler) zu richten

Wenn die CPU dann länger den Takt hält und oder der Fehler nicht mehr auftritt hilft nur nen ordentlicher TopBlower CPU Kühler oder nen anderes Mainboard
 

DerPutsch3r

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
32
Eine Idee, was man da machen kann? Früher konnte man AMD Cool&Quiet deaktivieren. Allerdings finde ich hierfür keine Option mehr.

Edit: Werde das mit dem Lüfter und dem offenen Seitenteil mal testen, danke!
 

Kytor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
353
amd c&q ist nur ne energiespar option, bei zu heißen SpaWas kann man nur abhilfe mit kühlen oder starken UV und Takt absenken helfen
 

DerPutsch3r

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
32
Benutze eine CoolerMaster Master Liquid 240 lite AiO-Kühlung.


Leider lässt das Board keine Taktänderung zu :(
 

Kytor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
353
Teste mal meinen Vorschlag mit dem Ventilator und der offenen seiten Türe. Wenn es dadurch zu weniger oder keinen Problemen kommt, musst du entweder deine aio tauschen (was keine gute idee ist) oder nen gescheites Board mit gekühlten SpaWas kaufen
 

Nero FX

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.194
@DerPutsch3r

Was soll es bringen eine Energiesparfunktion zu deaktivieren wenn das Billig Mainboard nicht genug Energie bereitstellen kann?

Lösung: Besseres Mainboard mit Spannungswandler-Kühlung.

Workaround: TopBlow CPU Kühler der die Spannungswandler per Luftstrom kühlt, ob das reicht ist aber fraglich vorallem im Sommer.

Weitere Alternativen: Starkes Undervolting, andere CPU mit weniger Energiebedarf
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
9.014
Den Takt ändert die CPU dynamisch, du kannst höchstens den Baseclock oder den Multiplikator verändern.

Der CPU Kühler ist richtig installiert? Wo genau hast du den Radiator montiert? Im Deckel ausblasend würde zumindest die warme Luft abtransportieren, evtl. reicht für die VRM dann auch ein einblasender Lüfter im Heck.

Wenn die Aktive Kühlung der VRM wie in Beitrag 4 & 9 empfohlen nicht hilft, bitte nochmal melden.
Die Spannungswandler auf dem Board sind mit das günstigste, was man auf dem Markt bekommt, sollte aber eigentlich einen Ryzen 7 @Stock aushalten.
 

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.678
Was sagen die Temperatursensoren des Mainboards, wenn er runtertaktet?
Würde auch auf Spannungswandler des MB tippen - ähnlich den AM3 Billigboards.
 

DerPutsch3r

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
32
@Nero FX ich spiele ohnehin mit dem Gedanken, einen Ryzen 7 3700X zu kaufen. Der verbraucht weniger. Sinvoll oder eher nicht?
Ein neues MoBo soll es eigentlich erstmal nicht werden.
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.829
Teste mal meinen Vorschlag mit dem Ventilator und der offenen seiten Türe. Wenn es dadurch zu weniger oder keinen Problemen kommt, musst du entweder deine aio tauschen (was keine gute idee ist) oder nen gescheites Board mit gekühlten SpaWas kaufen
... oder einfach nur die SpaWas aktiv belüften.

Ist halt ein Problem bei allen WaKüs, dass dadurch die umliegenden Bauteile im CPU-Bereich keinen sinnvollen Luftstrom mehr abbekommen. Das wird gerne vergessen. ;)
 

DerPutsch3r

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
32
@Nero FX ich spiele ohnehin mit dem Gedanken, einen Ryzen 7 3700X zu kaufen. Der verbraucht weniger. Sinvoll oder eher nicht?
Ein neues MoBo soll es eigentlich nicht werden.

Die MoBo Temps müsste ich nochmal auslesen, habe die grade nicht im Kopf
 

Kytor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
353
je nach anwendungsgebiet sinnvoll, aber du kannst mit dem genauso deine spawas hauen, ein neues mainboard wäre (sofern der Fehler daran liegt) sinnvoller. Das jetzige für 40 euro auf kleinanzeigen verkaufen und gut ist
 

DriveByFM

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.122
Wie schon gesagt, mit nem Lüfter mal provisorisch auf die Spawas blasen lassen und gucken ob sich was ändert.
 

DerPutsch3r

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
32
je nach anwendungsgebiet sinnvoll, aber du kannst mit dem genauso deine spawas hauen, ein neues mainboard wäre (sofern der Fehler daran liegt) sinnvoller. Das jetzige für 40 euro auf kleinanzeigen verkaufen und gut ist
Das Problem ist eher, dass ich keine Lust habe, mir nen neuen Windows Key zu kaufen. Meine Budget ist die nächsten 3 Monate sehr begrenzt 😅
 
Top