Ryzen 7 2700X Motherboard

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Akkolo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
26
Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einem passenden Motherboard für meinen R7 2700X. Das Motherboard sollte im besten Fall WLAN/Bluetooth mitbringen, denke das bei einem neuen PC sowas dabei sein sollte oder? Wenn das Motherboard noch optisch was her macht, sprich RGB Beleuchtung(für die paar extra FPS :p) wäre das super.
Sonst eigentlich keinen Favorisierten Herstelle, da ich nicht viel Erfahrung da habe.. Deshalb zähl ich auf eure Meinung und Erfahrung!

Danke schonmal an alle :)

PS: Wenn ich grad schon nen Thread erstelle, der 2700X bekommt ja von Haus aus schon einen Kühler mitgeliefert(RGB :) ), reicht dieser auch unter Last(Gaming)? Habe eigentlich nicht vor die CPU zu übertakten.
 

Flossenheimer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.584

Akkolo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
26
Danke erstmal für die Antwort.
Preislich wäre es ok für mich die extra Euro in ein MB zu stecken, ist ja meistens die längste Komponente im PC.
Allerdings ist das auch die Preisgrenze.
Sonst noch wer Vorschläge? Evtl. auch günstiger?^^
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.556
Der Kühler reicht aus, ob du mit der Lautstärke zufrieden bist wird sich zeigen.

Beim Mainboard wird es so viele Meinungen wie Antworten geben - WLAN und Bluetooth gibt es aber eher nur bei den teuren und eine extra Karte ist sowieso oft besser...
 

jstar5588

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
524
Nimm das schon vorgeschlagene MSI B450 Gaming Pro Carbon AC, das sollte ausreichen.
Sieht gut aus(falls das ne Rolle spielt) und hat WLAN und Bluetooth an Board. Sollte der Empfang der beiden Antennen nicht ausreichen kannst du immer noch separate Antennen mit nem Kabel dran besorgen und die dann im Raum positionieren.
 

Akkolo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
26
@Daromath
Da hast du wohl Recht, das wäre auch möglich.
Welches MB wäre dann zu empfehlen?(also ohne wlan/bluetooth)

@jstar5588
Kennst du den genauen unterschied zwischen den b450 und x470 MB? Soll ja auch eine langfristige anschaffung sein, und wenn ich da ein paar Euro mehr fürs x470 ausgebe mach ich das gern. Es sei denn es lohnt sich nicht.
 

Daromath

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
239
Der Unterschied zwischen den teureren X470 und den günstigeren B450 ist nicht soo groß.
Die teuren haben LED Beleuchtungen und unterstützen mehrere Grafikkarten. Womöglich etwas höherwertige Kondensatoren und dergleichen.
Schau dir am besten ein X470 Roundup an und dann einen B450 Vergleich und schau was du genau brauchst.
Persönlich habe ich das Gigabyte Ultra Gaming und bin zufrieden damit, bei anderen Boards fehlt mir leider die persönliche Erfahrung. Aber wie gesagt, am besten ein paar Reviews durchlesen und ein paar Bewertungen anschauen.
Wenn du nicht übertakten willst, kein SLI etc brauchst und keine Lichtspiele, dann spricht wirklich nichts gegen ein günstigeres B450 Board.
 

Akkolo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
26
Habe mir jetzt das etwas günstigere Asrock x470 Taichi rausgesucht, scheint ganz gut zu sein.
Der 2700X boostet die corse ja automatisch mit PBO hoch, hab eben gelesen das man den vcore im bios anpassen muss? VRM sollte das Motherboard dafür ja auch gut kühlen..
Alles voll verwirrend.. bis man mal das "richtige board gefunden hat
 

Nixdorf

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.423
Der Unterschied zwischen den teureren X470 und den günstigeren B450 ist nicht soo groß. [...] Womöglich etwas höherwertige Kondensatoren und dergleichen.
Der Unterschied ist schon da, aber erst bei den Boards über 200€ kann man ihn als groß bezeichnen. Sobald die Boards 10 Phasen (also mit echten Dopplern) haben, bleibt das VRM auch unter hoher Last dauerhaft kühl. Die Temperaturen bleiben dann auch bei schlechter Belüftung des Gehäuses unproblematisch.
 

Akkolo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
26

Nixdorf

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.423
Das hier ist die Referenz für VRMs auf AM4.

Hinsichtlich des VRMs sind die leistingsfähigsten Boards:
  • ASRock X470 Taichi oder X470 Taichi Ultimate
  • ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero mit oder ohne WLAN
  • Gigabyte X470 Aorus Gaming 7
  • MSI X470 Gaming M7 AC
Die haben alle mindestens 5 Phasen mit echten Dopplern, also faktisch 10 Phasen. Wenn man das entsprechende Budget hat, kann man aus diesen Boards anschließend nach persönlichen Präferenzen und Features auswählen.

Eins noch: Das MSI kann keinen Vcore-Offset, was Undervolting erschwert.

Zu den genannten Boards: Das Gaming 7 hat 10 Phasen (5 mit Dopplern). Das ROG Strix hat 6 Phasen. Ist auch eines der besseren X470-Boards, aber zu den Boards mit 10 oder 12 Phasen ist da doch nochmal ein dicker Unterschied.
Ergänzung ()

Habe mir jetzt das etwas günstigere Asrock x470 Taichi rausgesucht, scheint ganz gut zu sein.
Das Taichi ist vom VRM her super, die Spannungswandler bleiben sehr kühl. Kritikpunkte fallen mir nur zwei ein:
  • In einigen Tests war der Onboard-Sound am hinteren Ausgang nicht optimal. Ich weiß nicht, ob das ein Serienfehler ist oder nur bei wenigen Boards auftritt.
  • Hardcore-Overclocker hassen anscheinend das ASRock-UEFI. Da schwört man auf ASUS.
Der 2700X boostet die corse ja automatisch mit PBO hoch, hab eben gelesen das man den vcore im bios anpassen muss? VRM sollte das Motherboard dafür ja auch gut kühlen..
Die Vcore ist ein relevanter Aspekt. Wenn man mit negativem Vcore-Offset die Spannung etwas senkt, dann wird der gleiche Takt bei weniger Verbrauch und geringerer Temperatur erreicht. Die niderigere Temperatur erlaubt XFR2, höher zu boosten. Im Ergebnis kann eine gesenkte Spannung zu einem höheren Boost-Takt führen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Akkolo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
26
@Nixdorf
Danke für die ausführliche Antwort zu so später Stunde :p
Vcore Einstellungen sollte aber jedes der genannten Boards haben oder?
Wenn ja, werde ich dann sicherlich Tutorials zu im Internet finden, das sollte kein Problem sein.

Wird dann vermutlich das teurere Asus ROG Crosshair VII Hero mit Wlan.
Starke Phasenanzahl mit 12 für CPU, reicht dann sicherlich auch mit Hinblick auf die neuen Zen2 CPU's.

Hoffe ich werde damit glücklich :D

Danke nochmal für deine Hilfe!
 

Nixdorf

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.423
Vcore Einstellungen sollte aber jedes der genannten Boards haben oder?
Absolute Vcore ("1.375V") ja, Vcore-Offset ("-50mV") fehlt bei MSI.

Starke Phasenanzahl mit 12 für CPU, reicht dann sicherlich auch mit Hinblick auf die neuen Zen2 CPU's.
Falsch macht man mit mehr Phasen nichts. Es ist aber auch nicht zwingend klar, dass Zen 2 höhere Anforderungen stellt. Ein 16-Kerner klar, der wird sehr fordernd sein, falls denn sowas überhaupt mit Ryzen 3000 schon kommt. Aber sowas wie den 2700X bekommt man in 7nm ja sogar mit deutlich geringerem Verbrauch hin. Ich denke, dass ein Leistungs-Äquivalent zu Intels 9900K problemlos auf jedem AM4-Board laufen wird, auf dem auch jetzt der 2700X läuft. Ich sehe die höhere Phasenzahl in erster Linie als thermisch sehr, sehr hilfreich.
 

Sparta8

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
949
Nimm das ASUS Board. Ist das aktuell beste Ryzen AM4 Board am Markt. Die Boards der anderen Hersteller sind günstiger, falls man bereit ist Abstriche zu machen.
 

Cheshire

Ensign
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
186
Sorry aber was ist das hier für ne bes****ene beratung? Nimm einfach das teuerste?
Das MSI Carbon hat auch WLAN und für OC ne absolut ausreichende Spannungsversorgung und dazu einen der größten VRM-Kühlkörper. Einziges manko ist der fehlende Vcore offset den man fürs pbo oc braucht, da du eh nicht übertakten willst komplett egal. Kauf die lieber nen anständigen Kühler, da haben wenigstens deine Ohren was davon.
 

zelect0r

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.881
Ich kann dir das Asus X470-F ans Herz legen, benutzte es selbst und bin voll zufrieden. Läuft bei mir mit einem 1700x. Super undervolt Möglichkeiten, bei höherem Takt.
Safe BIOS meckert wenn etwas nicht passt. Schnelle Speicher sind auf dem Board kein Problem, geht laut meinem BIOS bis 4200mhz.
M2 kommt jetzt demnächst noch rauf. Und dann irgendwann ein ryzen 7 3700x wenn er denn so heißen wird. Aber auch erst wenn der so bei 200€ stehen wird, bis dahin ist noch Zeit. Jetzt kommt erstmal mein neuer Monitor :)
 

Akkolo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
26
Sorry aber was ist das hier für ne bes****ene beratung? Nimm einfach das teuerste?
Das MSI Carbon hat auch WLAN und für OC ne absolut ausreichende Spannungsversorgung und dazu einen der größten VRM-Kühlkörper. Einziges manko ist der fehlende Vcore offset den man fürs pbo oc braucht, da du eh nicht übertakten willst komplett egal. Kauf die lieber nen anständigen Kühler, da haben wenigstens deine Ohren was davon.
Also den pbo vom 2700X möchte och schon gerne Nutzen, sonst würde die "X" Version ja keinen Sinn machen oder? ^^
Oder meinst du den pbo Modus nochmal zu übertakten ?
das mit deinem vorgeschlagen MB auch geht wäre das preislich halt krass
Allerdings denke ich halt das man bei dem teureren MB langfristig gesehen besser fährt oder ? Kein Bock bei der Next Generation da ein Fehler gemacht zu haben..
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top