[Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)

Luksus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
24
Hallo,
ich kann noch ein, zwei Sachen zu Linux auf dem Fusion 15 sagen:

Ich nutze Manjaro (i3). Ich mache damit Musik, Foto Bearbeitung/RAW Entwicklung, Programmieren. Und alle anderen Kleinigkeiten. Dieses Notebook ersetzt meinen bereits verkauften Desktop-Rechner.

Inzwischen hab ich es geschafft auch mal die nvidia gpu schlafen zu legen. Und siehe da, annähernd 9.5 Stunden Akkulaufzeit, wo vorher nur 4.5 drin waren.
Und das beste: in Kombination mit dem tuxedo-control-center im "cool and breezy"-mode, springen dann auch nicht mal die Lüfter an. Top.

Der Optimus Kram (optimus-manager) funktioniert zwar immer noch nicht 100%ig, aber immerhin hab ich eine Variante gefunden, mit der ich lange und ohne Lüftergeräusche auf dem Sofa oder sonstwo entspannt arbeiten kann. Dazu muss ich initial im "intel" Modus des optimus-manager starten. Wenn aber die nvidia Grafikkarte einmal aktiv war, legt die sich leider nicht wieder schlafen. Ich bin aber sicher, dass ich auch das irgendwann noch gelöst bekomme.
Wenn die nvidia Karte aktiv ist, dann laufen die Lüfter mehr als, dass sie aus sind, 80% der Zeit gefühlt.

Für die Tastatur RGB Beleuchtung gibts das tool avell unofficial control center.
Hiermit lassen sich Farben, Helligkeit und auch so bissl fancy Effekte für die Tastatur einstellen.
Ich hab mir ein kleines Skript gebastelt, welches beim Start ausgeführt wird und meine Farbe der Wahl einstellt.
Wenn das Tool einmal ausgeführt wurde, funktionieren auch die Fn-Tasten für die Tastatur-Beleuchtung.

Für Touchpad Gesten, gibts libinput-gestures und den gesture-manager. Funktionert alles gut soweit.

Abgesehen von dem Hardware-Performance-Button und der Touchpad-An/Aus-Geste, gibts soweit ich weiß keine Hardware, die in dem Gerät nicht funktionert.

Und Allgemein:

Der Thunderbolt-Port scheint nun endlich intakt zu bleiben :-)

Ich habe die Tastatur lieben gelernt. Es lässt sich super gut darauf schreiben. Und das Tastaturlayout will ich nicht mehr missen, mit den ENTF, POS1 und ENDE Tasten da wo sie sind und den Pfeiltasten in voller Größe.
Das Tocuhpad klackert auch bei mir, is bissl nervig, aber auch daran gewöhnt man sich.
Ansonsten finde ich es extrem gut zu benutzen, so wie die Finger darauf gleiten.

Lautsprecher sind in Ordnung, mehr erwarte ich von einem Notebook nicht.
 

scooter010

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.639
Danke für das Feedback. Ich trage auch noch etwas dazu bei:
Mit Powertop und tlp (beide per apt-get) kann man die Akkulaufzeit noch etwas noch oben schrauben, ich komme dabei im idle auf rechnerisch über 11h. Ich nutze pop_OS mit komplett deaktivierter NVidia. Es gibt noch ein Windows als Multiboot zum Zocken. Wenn ich en externes Display nutzen muss, muss ich rebooten mit aktivierter NVidia.

Eine Anmeldung wie bei Windows hello gibt es mit howdy (auch wenn damit bei mir der Schlüsselbund nicht entsperrt wird, aber Anmeldung klappt, ebenso wie sudo).

Mich persönlich hat noch die Scrollgeschwindigkeit gestört: Imwheel installieren, konfigurieren und bei mir in pop_OS kann ich es nach der Konfiguration einfach in den "Startprogrammen" eintragen.

Ich wollte meine heimischen SMB-Netzlaufwerke beim Start automatisch gemounted haben:
sudo apt-get install cifs-util
sudo gedit /etc/fstab : NICHTS ÄNDERN, NUR ANFÜGEN, SONST NICHT BOOTEN!
//192.168.1xx.xxx/ordner /home/username/einhängepunkt cifs credentials=/home/username/.smbcredentials,uid= ,gid= ,forceuid,forcegid 0 0 (pro Mount eine Zeile)
Sicherstellen, dass es den Ordner /home/username/einhängepunkt gibt.
gedit /home/username/.smbcredentials
username=SMB-USERNAME
pasword=SMB-PASSWORT
domain=DOMAINNAME
(kann entfallen, falls keine Domain)

Edit: Bei uid und gid die ID von cat /etc/group | grep $USER und cat /etc/passwd | grep $USER eintragen (oftmals jeweils 1000).

Die hardwareunterstützte Wiedergabe von Videos im Browser habe ich noch nicht zum Laufen bekommen, das verbraucht ganz schön Strom. Notfalls ins Windows booten.

Meine Wunschliste:
  • Möglichkeit des GPU-Passthrough zu einer VM (würde mir die Multibootsache abnehmen und ich würde dann das "Zockerwindows" virtualisieren).
  • Hardwareunterstützte Videowiedergabe im Browser
  • Vernünftige Unterstützung der Optimus Technologie unter Linux (externe Displays gehen nicht mit deaktivierter Nvidia GPU)
  • Edit: Multiboot Full Disk Encryption (außer für /boot und Windows Wiederherstellung versteht sich)
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas_76

Newbie
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
6
Hallo,

@Luksus bei mir funktioniert der Performancebutton unter Linux problemlos (gentoo) meine Erfahrungen Fusion15+Linux habe ich hier zusammengefasst.

Thomas
 

scooter010

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.639
Hm, ich habe nun ein ganz interessantes Phänomen: Wenn beim Boot ein Ethernetkabel steckt, dann funktioniert Bluetooth nicht, alle rfkill block/unblock, bluetooth restarts usw. zum Trotz. Eingestecktes Thernetkabel, dann geht Bluetooth nicht. TLP sogar extra vom System entfernt, ob es daran liegt.
 

scooter010

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.639
Habe dir komplette Linux Firmware installiert und nicht die Variante meiner distribution (Pop OS). Geht wieder. Ich weiß nicht, wie man einen dedizierten Gerätetreiber in Linux installiert und hatte noch keine Zeit zum googeln.
Was mich wundert, dass ich meinen Sharkoon gaming DAC nicht zu 24bit/96kHz überredet bekomme, egal ob via Pulseaudio noch über VLC direkt an alsa...
Quelle ist 32bit/96kHz
 

Luksus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
24
@Thomas_76: Tatsächlich habe ich so einen Performancetest noch nicht gemacht, das werde ich bei Gelegenheit mal nachholen. Vielleicht sind die Modi ja auch bei mir wirksam.
Ich hätte gedacht, dass man das auch irgendwie am Lüfter merken müsste, also auch wenn keine Last anliegt, nur hab ich da keine Unterschiede bemerkt.
Und zusätzlich bin ich davon ausgegangen, dass z.B. im Silent-Mode auch die CPU undervolted wird und man das dann auch am Stromverbrauch sehen müsste (was bei mir nicht der Fall ist). Aber vermutlich habe ich da zuviel hinein-interpretiert.
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.090
Nebenbei, für alle die noch auf Ihre Bestellung warten:

Die Distribution hat uns gestern informiert, dass die für 4. Mai geplante Anlieferung erst am 7. oder 8. Mai bei uns im Lager ankommen wird. Immerhin ist das jetzt ein wirklich bestätigter, konkreter Termin.

Konkrete Auslieferungs-Aussichten pro Auftrag können wir also erst ab Montag nächste Woche geben, sobald die Produktion der Vorbestellungen ins Rollen gekommen ist. Es wird demnach wohl bis 20. Mai dauern, bis ein Großteil der inzwischen über 170 Vorbestellungen ausgeliefert ist.

Alle Aufträge werden in Eingangsreihenfolge abgearbeitet. Wer also schon vor vielen Wochen bestellt hat, wird sein XMG FUSION 15 hoffentich bereits im Laufe der nächsten Woche erhalten.

Zur Orientierung: die ältesten der derzeit offenen Aufträge sind zwischen so zwischen dem 10. und 16.04. bei uns eingegangen. Es gibt noch ein paar Ausnahmen, die noch weiter zurückliegen, aber die haben meist andere Gründe, wie z.Bsp. Aufträge mit bürokratischen Finanzierungsanfragen, welche zwischen dem Kunden und Finanzierungsdienstleister erst freigegeben werden konnten, als die Ware schon vergriffen war.

Wir bitten für die Verzögerung um Verständnis und danken für eure Geduld. Das Warten hat sehr bald ein Ende!

VG,
Tom
 
Dabei seit
März 2020
Beiträge
5
Hey, ich plane auf meinem zukünftigen Fusion 15 Ubuntu zu installieren und hätte dazu ein paar Fragen

- Kann man auf einem XMG Gerät das Tuxedo Controllcenter installieren bzw. nutzen?

- Wie sieht die Batterielaufzeit unter Linux aus?

- Kann man mittlerweile NVIDIA Optimus nutzen um automatisch von iGPU zu dGPU zu wechseln?

- Ich habe eine "Killer" Wi-fi Karte ausgewählt, gibt es da evtl. Treiberprobleme unter Ubuntu?
Danke für eure Hilfe an einen Newbie!
 

Luksus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
24
- Kann man auf einem XMG Gerät das Tuxedo Controllcenter installieren bzw. nutzen?
Es läuft prinzipiell. Allerdings wird (bei mir) nur der CPU-Takt der einzelnen Profile übernommen.
Die Lüfter und Temperaturen werden nicht korrekt ausgelesen und auch Lüfterkurven nicht appliziert.
- Wie sieht die Batterielaufzeit unter Linux aus?
Wenn man es geschafft hat alle Stromsparoptionen optimal eimnzustellen und die nvidia-Karte im Standby ist, dann sind bis zu +/- 9.5h bei Office/Internetnutzung drin.
Wenn die nvidia-gpu aktiv ist (nicht in Benutzung, aber auch nicht im StandBy) sind es ca. 5.5h.
- Kann man mittlerweile NVIDIA Optimus nutzen um automatisch von iGPU zu dGPU zu wechseln?
Ja es ist möglich, es gibt hier verschiedene Ansätze.
Ohne externen Monitor ist die komfortabelste Variante, in einer Art "hybrid"-Modus zu bleiben, dass heißt das interne Display wird von der intel-gpu betrieben und bei Bedarf werden Berechnungen auf der Nvidia-gpu durchgeführt, also auch Spiele. Ansonsten schläft die nvidia-gpu und spart Strom.
Wenn du einen externen Monitor nutzen möchtest, muss dieser zwangsläufig über die nvidia-gpu betrieben werden, weil die Ausgänge nur über dies nvidia-gpu angeschlossen sind. (wobei ich mich gerade schon frage,ob das bei dem USB-C Port tatsächlich auch der Fall ist.)
Damit die nvidia-gpu dann als primäre gpu genutzt wird muss man sich mindetstens neu anmelden, bei manchen Lösungen auch neu starten.
Was davon alles für Ubuntu gilt kann ich aber auch nicht sagen. Ich habe gehört, dass der ganze Kram mit PopOS einwandfrei laufen soll, was ja auf Ubuntu basiert. Evtl. bietet es sich an, dass du dir das mal anschaust.
 
Dabei seit
März 2020
Beiträge
5
@Luksus

Wow, schon einmal vielen Dank für die ausführliche Antwort. Das hört sich ja schon mal sehr gut an. Wenn man den Performance-Modus Silent aktiviert hat, ist der FUSION 15 dann auch leise oder hast du Probleme mit lauten Lüftergeräusche?
 

Luksus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
24
@butterstulle93 : Also im Intelmodus ist das Gerät absolut leise, da geht der Lüfter bei mir nie an. Edit: Wenn ich (z.B. per tuxedo-control-center) den CPU Takt auf 0.8 - 2 GHz beschränke.
Sobald die nvidia-gpu aktiv ist, ist der Lüfter mehr an als aus. Da kommt es auf die Umgebungsgeräusche an, ob man das als laut/störend empfindet oder nicht. Abends im stillen Kämmerchen, würde ich es beispielsweise als nervig bezeichnen.
Aber hier soll ja noch dieses Jahr ein BIOS update nachgereicht werden, mit bissl niedrigerer Lüfterdrehzahl und auch undervolt-Optionen (cpu), womit evtl. noch Abhilfe geschaffen wird.

Mit den Performance-Modi konnte ich, wie ich oben schon schrieb, bisher keine merklichen Unterschiede bzgl. Lüfter-Lautstärken und -Aktivität feststellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2020
Beiträge
5
Vielen Dank !!!! Damit kann man ja auf jeden Fall arbeiten. Durch Proton und Steamplay kann man ja, dann evtl. komplett auf Windows verzichten.
 

Thomas_76

Newbie
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
6
@Thomas_76: Tatsächlich habe ich so einen Performancetest noch nicht gemacht, das werde ich bei Gelegenheit mal nachholen. Vielleicht sind die Modi ja auch bei mir wirksam.
Ich hätte gedacht, dass man das auch irgendwie am Lüfter merken müsste, also auch wenn keine Last anliegt, nur hab ich da keine Unterschiede bemerkt.
Und zusätzlich bin ich davon ausgegangen, dass z.B. im Silent-Mode auch die CPU undervolted wird und man das dann auch am Stromverbrauch sehen müsste (was bei mir nicht der Fall ist). Aber vermutlich habe ich da zuviel hinein-interpretiert.
Hallo Luksus,

ich habe gerade mal das System in allen drei Stufen ohne Last gemessen, ich konnte keinen Unterschied feststellen. Ich glaube die Profile wirken nur auf die Lüfterdrehzahl (und damit auf die Energie die abtransportiert werden kann) und auf die Temperatur die man für die CPU zulässt aus. Im Leerlauf ist es bei mir egal welche Stufe gewählt ist. Ob der Mechanismus funktioniert kannst du einfach testen, ein einfacher Test ist PerfomanceMode + hohe Last auf der CPU -> die Lüfter drehen deutlich hoch, dann bei konstanter CPU Last auf Silent Mode umstellen, dann werden die Lüfter deutlich langsamer.

Thomas
 
Dabei seit
März 2020
Beiträge
5
@Luksus

Hey, ich konnte mittlerweile auch Ubuntu installieren aber habe eine nur sehr kurze Batterielaufzeit. Was hast du, denn gemacht um 9,5h zu erreichen?
 

scooter010

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.639
Geht bei mir nur, wenn ich im reinen Intel Modus unterwegs bin. Hybrid oder Nvidia schaffe ich nur 4h
 

Luksus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
24
Hey, ich konnte mittlerweile auch Ubuntu installieren aber habe eine nur sehr kurze Batterielaufzeit. Was hast du, denn gemacht um 9,5h zu erreichen?
Wie @scooter010 schreibt, funktioniert das nur im Intel Modus. Und da auch nur, wenn das Kernelmodul für die nvidia Karte nicht geladen ist oder die nvidia Karte im Schlafmodus (suspended) ist.

Um erstmal fix zu schauen, ob die Nvidia Karte suspended oder active ist, kannst du im terminal ausführen:
Bash:
cat /sys/bus/pci/devices/0000:01:00.0/power/runtime_status

Ich weiß jetzt nicht, ob es für Ubuntu andere Tools gibt, als jene, die ich hier verwende.
Ansonsten wären erste Schritte, mal tlp tlpui (gui für tlp) zu installieren. Ich glaube mit Aktivierung des tlp.service werden schon einige Standard-Energiespareinstellungen aktiv. Weiterhin kannst du dich durch die GUI hangeln und individuelle Einstellungen, je nach Akkubetrieb oder am Strom hängend, treffen.

Dann kannst du dir das Kommandozeilentool powertop mal anschauen.
Dort kann man im vierten "Tab" (per Tabulator erreichbar) sehr schön sehen, welche Geräte aktiv (100%) sind oder schlafen (0%).
Im fünften Tab kann man das PowerManagement für diese Geräte ein und ausschalten. Das wirkt dann sofort, wird aber icht gespeichert (dafür ist dann tlp wiederum da).

Ich denke für genauere Erklärungen gibt's dann sicherlich besser geeignete Foren/Themen.
Oder wir/du/Herr Jemand, startet hier mal ein Linux Thema zum Fusion 15, wenn weiterhin Bedarf besteht. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

scooter010

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.639
Ich kann jedenfalls empfehlen, sofern man eine Windows-Lizenz "über" hat, sich eine Multiboot-Umgebung einzurichten. Ich nutze 95% Linux mit iGPU-only und wenn ich zocken will, boote ich windows.
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.090

scooter010

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.639
Zitat von https://download.nvidia.com/XFree86/Linux-x86_64/435.17/README/dynamicpowermanagement.html:
Known Issues And Workarounds

  1. As of this writing, The USB xHCI Host controller and USB Type-C UCSI controller drivers present in most Linux distributions do not fully support runtime power management. Several upstream kernel changes are being done to fix the issues. In the interim, these two PCI functions have to be disabled for this feature to work properly. This can be done using the following command.
    echo 1 > /sys/bus/pci/devices/<Domain>:<Bus>:<Device>.2/remove
    echo 1 > /sys/bus/pci/devices/<Domain>:<Bus>:<Device>.3/remove

    For example:
    echo 1 > /sys/bus/pci/devices/0000\:01\:00.2/remove
    echo 1 > /sys/bus/pci/devices/0000\:01\:00.3/remove
  2. There is a known issue with the audio driver due to which the audio PCI function remains in an active state from the kernel version 4.19 and up. (from commit id: 37a3a98ef601f89100e3bb657fb0e190b857028c). Upstream kernel changes are being done to fix the issue. In the interim, the Audio PCI function needs to be disabled by using the following command.
    echo 1 > /sys/bus/pci/devices/<Domain>:<Bus>:<Device>.1/remove
    For example:
    echo 1 > /sys/bus/pci/devices/0000\:01\:00.1/remove
    This workaround will result in audio loss when the audio function is being used to play audio over DP/HDMI connection. To recover from audio loss, rescanning the PCI tree will bring back the audio PCI function and audio operation can be recovered. However, after rescanning the PCI tree, all the disabled PCI functions will again become active. To ensure that this feature works again, the workarounds mentioned in this section have to be done again.
  3. When the NVIDIA GPU is driving a console, runtime power management is enabled for the VGA Controller PCI function and nvidia driver is uninstalled, the console will become blank. The workaround for this issue is to disable runtime power management for PCI function 0 before uninstalling the NVIDIA driver using the following command:
    echo on > /sys/bus/pci/devices/<Domain>:<Bus>:<Device>.<Function>/power/control
    For example:
    echo on > /sys/bus/pci/devices/0000\:01\:00.0/power/control
Das wird wohl der Grund sein, warum die NVidia GPU immer 9W zieht, egal wie man sie konfiguriert...
Ergänzung ()

Linux-Gespräche bitte ab sofort hier herein:

Thread:
GNU/Linux auf dem XMG FUSION 15

VG,
Tom
Sry, hatt ezwischenzeitlich nicht aktualisiert...
 
Anzeige
Top