Leserartikel Samsung CHG90 - weil es eben doch auf die Größe ankommt

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
15.764
Zitat von HaZweiOh:
Ich halte solche Tests von Laien, die die Hardware geschenkt kriegen, generell für Mumpitz. Da kann mir auch keiner erzählen, er wäre trotzdem total objektiv ran gegangen. Ohne das ist ein Test aber wertlos.
Ich hatte schon so viel Hardware für soviel Geld in der Hand, da ist ein Monitor in der Preisklasse jetzt kein "Wow, krass, heftig, noch nie sowas gehabt"-Teil. Dass sich Samsung positives wünscht, ist klar, aber nur weil ich jetzt was positives schreiben würde, bedeutet das ganz sicher nicht, dass ich deswegen nochmal was bekommen würde. Von daher ist das für mich tatsächlich nicht von Interesse.

Zitat von HaZweiOh:
Eine Weisheit wie "Der neue ist besser als der alte" ist ja keine Überraschung.
Die Erkenntnis hatte nun definitiv nicht jeder.. Aber gut


Zitat von asus1889:
Ich hätte zumindestes erwartet das nach Einschlüssen geschaut wird
Du suchst ernsthaft nach irgendwelchen Einschlüssen? Da hast du recht, sowas mach ich wirklich nicht, auch nicht wenn ich einen Monitor gekauft hab.

Zitat von asus1889:
BLB ist bei diesen Monitoren auch eklatant. Bei einem Test habe ich gestern guter Schwarzwert gelesen, bei dem starken BLB ein Scherz.
Woher genau beziehst du denn die Aussage? Der hier hat das im Vergleich zu anderen Monitoren nicht. Wenn du das anders siehst ok, aber sprech anderen ihre Meinung nicht ab, wenn du sie nicht begründen kannst.

Zitat von asus1889:
Und genau das was ich damals vorhergesehen habe ist nun bezüglich der Art der "Tests" passiert. Schade, aber das hätte vorhersehbar für den entscheidenen Redakteur sein müssen. Aber vielleicht war es auch so gewollt ;).
Und was hat dich daran gehindert einfach die Leute anzuschreiben, ob sie sich das mal anschauen können? Niemand? Vllt war das ja auch so gewollt ;)
Alles erwarten, ist ja schön und gut. Zu wissen, dass es Lesertests sind und eben nicht alles so getestet wird wie du dir das erwartest, ist doch schon irgendwie seltsam?
Oder ist es dir nun einfach eine enorme Genugtuung, dass alles nicht getestet wurde, wo du schon annahmst, dass es genau so kommt? Hilft dir das echt weiter? :D
 

Marcus Hax0rway

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.961
Zitat von Cardhu:
Du suchst ernsthaft nach irgendwelchen Einschlüssen? Da hast du recht, sowas mach ich wirklich nicht, auch nicht wenn ich einen Monitor gekauft hab.
Der war gut. Aber Hauptsache das fällt einem dann ein paar Wochen später auf und man ärgert sich und will einen neuen Monitor. Tja, hätte man mal direkt nach Pixelfehlern und Staubeinschlüssen geschaut, dann hätte man den ganzen Ärger jetzt nicht.
 

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
15.764
Mein Monitor hat ja auch keine Pixelfehler. Soll ich das extra erwähnen? Sorry, find ich unnötig. Hätte er welche, hätte ich das reingeschrieben. Diese umgedrehte Logik verstehe ich wirklich nicht. Du kannst mir das nun gerne näher bringen.
"Dann hätte man den ganzen Ärger jetzt nicht." Du meinst sicher den Ärger, den jeder hat, obwohl er ihn garnicht hat? Einen möglichen Punkt als Tatsache zu äußern, ist für mich auch irgendwie seltsam.
 

HaZweiOh

Banned
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
9.240
Zitat von ShelbyBoss:
Wer sich über Lesertest im generellen geschwert, der beschwert sich über ein breiteres Angebot an Tests.

Unter diesen Bedingungen, ja. Das ist genauso, als würdest du sagen "Wer sich über die neuen Aushilfslehrer beschwert, die nie studiert haben und deren Schulzeit schon 40 Jahre zurückliegt, der beschwert sich über mehr Lehrer!".
 
Zuletzt bearbeitet:
A

asus1889

Gast
Zitat von Cardhu:
Du suchst ernsthaft nach irgendwelchen Einschlüssen? Da hast du recht, sowas mach ich wirklich nicht, auch nicht wenn ich einen Monitor gekauft hab.

Lol ? Bei einem 1000 Euro Monitor muss er absolut perfekt sein was die QC anbelangt. Einschlüsse von Staub etc. gehen gar nicht.

Zitat von Cardhu:
Woher genau beziehst du denn die Aussage? Der hier hat das im Vergleich zu anderen Monitoren nicht. Wenn du das anders siehst ok, aber sprech anderen ihre Meinung nicht ab, wenn du sie nicht begründen kannst.

Auf einen der 5 Lesetests.

Zitat von Cardhu:
Und was hat dich daran gehindert einfach die Leute anzuschreiben, ob sie sich das mal anschauen können? Niemand? Vllt war das ja auch so gewollt ;)
Alles erwarten, ist ja schön und gut. Zu wissen, dass es Lesertests sind und eben nicht alles so getestet wird wie du dir das erwartest, ist doch schon irgendwie seltsam?
Oder ist es dir nun einfach eine enorme Genugtuung, dass alles nicht getestet wurde, wo du schon annahmst, dass es genau so kommt? Hilft dir das echt weiter? :D

Warum sollte ich das tun, ich kenne fast jeden Gamingmonitor aus dem effeff ? Es geht nicht um mich, sondern das Kaufinteressenten nicht von derartigen "Tests" getäuscht werden.

Marcus Hax0rway und auch andere Leute die Ahnung haben, wissen das viele Tests im Netz bewusst gesteuert werden. Einzige Ausnahme ist limscave. Alle anderen Tests kannst du vergessen.
 

Josch99

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
60
Sehr schöner und ausführlicher Test! Ich habe ihn gern und aufmerksam gelesen.
Prima!!!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cardhu, Ctrl und SirFEX

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
15.764
Zitat von asus1889:
Lol ? Bei einem 1000 Euro Monitor muss er absolut perfekt sein was die QC anbelangt. Einschlüsse von Staub etc. gehen gar nicht.
Ja, 1k€ ist viel Geld, aber nein dafür erwarte ich keine Perfektion. Könnte man sich dafür Perfektion kaufen, hätte ich das schon ;) Das ist eben auch nicht der Anspruch dieses Monitors.
Mein Monitor hat 800€ gekostet. Erwarte ich dafür Perfektion? Nö.
Das ist ja wie wenn du ein 30k€ Auto kaufst und Perfektion erwartest.
Irgendwas kann immer sein. Schickt man ihn halt zurück und spart das Papiertaschentuch.

Man kann echt aus jeder Mücke einen Elefanten machen. Grade dieses Forum neigt dazu alles maßlos überzudramatisieren. Steht hier in irgendeinem CB-Test mal negatives oder so, wird gleich ein riesen Fass aufgemacht als würde die Welt untergehen. Diese spielt sich aber nicht primär auf ultraharten (Psuedo)Supernerd-Tischen ab, sondern doch meist in der echten Welt. Zum einen haben "normale" Leute da deutlich weniger Probleme noch würde es jemand von den großen Heulbojen wirklich bemerken. Es werden hier teils theoretische Probleme geschaffen, das ist abseits der Realität.

Zitat von asus1889:
Ok. Rate mal warum ich hier kein Foto bzgl. BLB eingestellt hab? Warum hat jemand das Bild extra relativiert?
Es könnte, nur so eine komplett wilde Theorie, daran liegen, dass das BLB auf einem Foto so viel krasser erscheint als es wirklich ist, weil die Kamera ihre Einstellung dahingehend ändert überhaupt ein Bild aufnehmen zu können.
Das Foto das ich gemacht hab, sieht so hell aus, dass ich es unfair gefunden hätte das hochzuladen. Es ist ein schwaches Schimmern an den Rändern und das wars.
Vergleich es doch mal mit dem Bild von einem hier, der seinen Fernseher oben drüber hängen hat. Da dachte ich erst der TV wäre eingeschaltet mit Fernsehprogramm, weil der Monitor so heftig nach BLB aussah. Aber man liest dann im Text, dass der Monitor nur so hell erscheint, weil der TV oben drüber auch auf schwarz eingestellt ist.

Und DAS kann ich komplett nachvollziehen. Das schwarze Bild vom Samsung Monitor ist wirklich sehr dunkel. Mein LG Fernseher ist dagegen ne monochrome Discobeleuchtung. Und genau wegen diesem falschen Eindruck hab ich kein Bild hochgeladen, weil es nicht die Realtität wiedergibt. Mittels Bildbearbeitung konnte ich das Bild auch nicht auf eine realistische Abbildung abdunkeln (was die Kamera eben aufgehellt hat), weil dann das bearbeitete Bild fast völlig schwarz gewesen wäre.

Zitat von asus1889:
Warum sollte ich das tun, ich kenne fast jeden Gamingmonitor aus dem effeff ? Es geht nicht um mich, sondern das Kaufinteressenten nicht von derartigen "Tests" getäuscht werden.
Wenn du doch eh alles so geil zu wissen scheinst, dann wäre es doch mehr als angebracht gewesen die Tester mal zu informieren anstatt danach den sterbenden Schwan zu miemen?!


Zitat von asus1889:
Marcus Hax0rway und auch andere Leute die Ahnung haben, wissen das viele Tests im Netz bewusst gesteuert werden. Einzige Ausnahme ist limscave. Alle anderen Tests kannst du vergessen.
Jeder halbwegs gebildete Mensch sollte wissen, dass viele Tests, auch abseits des Internetz, in eine bestimmte Richtung gelenkt werden.
Aber deine Aussage macht ansonsten nicht viel Sinn. Wieso? Wenn lediglich "viele" Tests bewusst gesteuert wurden und es nur eine Ausnahme gibt, dann wäre es "alle bis auf einen". Und das dürfte ziemlich falsch sein.

Vielleicht solltest du einfach mal darüber nachdenken, das musst du auch garnicht annehmen, dass Tests von normalen Leuten oft eher die Realität abbilden als die von superkritschen, hochprofessionellen Tests. Hä wie was? Ja. Damit meine ich nicht, dass diese besser wären, sondern dass sie eher auf die Masse zutreffen. Viele stört es eben nicht, dass die Farbdarstellung in der linken oberen Ecke nicht der in der unteren rechten Ecke entspricht. Oder was weiß ich, es gibt mehr Beispiele als Tests in der Welt.
Natürlich kann man alles zerpflücken bis zu Luzifers Auferstehung, aber wirklich geholfen ist damit auch keinem. Die wenigsten empfinden persönlich dadurch einen Nachteil. Und das sage ich, weil ich viele Leute im Beruf kennen gelernt hab, die Sachen gekauft haben, die vom sogenannten Fachjornalismus zerpflückt wurden, aber mehr als zufrieden damit waren. Das waren sicherlich keine super anspruchslosen Kunden.

Die Schere zwischen dem echten Leben und Tests im Labor sind so riesig, dass man das oft erst versteht, wenn man es erst erlebt hat. Das ist meine Erfahrung damit. Das soll nicht heißen, dass gute, faktenbasierte Tests total doof und unrealistisch sind, sondern dass sich viele Leser zu sehr auf manches einschießen oder es überinterpretieren. Dann wird fleißig nachgelabert bis einem die Ohren bluten. Dafür ist CB besser geeignet als jede Bakterienbrutschale.. Diese Trends gehen dann eine Weile bis sich eine neue Nachlaberansicht in dem Forum durchsetzt. Die wenigsten Leute haben das meiste selbst erlebt, sondern plappern stumpf was nach und vertreten diese Meinung, dass sie sogar selbst daran glauben als hätten sie es erlebt und würden ihren Erstgeborenen dafür opfern damit andere das glauben..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: raekaos und Tharamur

SirFEX

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
140
Kinder, Kinder ... bleibt friedlich, streiten bringt doch nichts :)

Aus meiner Sicht haben wir fünf genau dann alles richtig gemacht, wenn wir unsere ehrliche Meinung sachlich und ohne Hintergedanken niedergeschrieben haben. Ich für meinen Teil habe dies getan und ich habe bei meinen Mitstreitern auch nichts gesehen, was mich daran zweifeln ließe, dass es bei ihnen anders gewesen sei.

Wir Fünf sind alle keine hochprofessionellen Tester und haben keine Laborausrüstungen, ich gehe zumindest mal davon aus. Ich sehe mich/uns als Endkunden, als Personen, die selber oftmals vor Kaufentscheidungen stehen und dann im großen Netz nach Antworten suchen.

Selbstverständlich schaue ich mir dann Testberichte an. Selbstverständlich interessiere ich mich für Zahlen, Daten, Fakten. Aber genauso selbstverständlich schaue und höre ich mir auch Kundenmeinungen und Erfahrungsberichte an. Berichte wie unsere. Und genau für den Austausch solcher Informationen gibt es Lesertests und Rezensionen und Bewertungsplattformen und meinen Nachbarn, den ich direkt über den Zaun hinweg fragen kann und und und.

Aus meiner Sicht ist es wichtig eine möglichst ganzheitliche Betrachtung zu erlangen. Betrachte ich nur Werte aus hochprofessionellen Tests, die, damit sie reproduzierbar bleiben, unter Laborbedingungen entstanden sind, dann fehlt mir doch am Ende ein großes Stück an Wissen und Erfahrung. Ein solcher „Labortest“ sagt nichts über die Alltagstauglichkeit aus. Natürlich kann man vergleichen, welche Kontur eines Buchstabens auf welchem Bildschirm um wieviel schärfer ist. Doch was sagt das über den Bildschirm aus? Außer, dass er, wenn ich ganz genau hinschaue, ein bisschen schärfere Konturen abbilden kann als ein Bildschirm mit vergleichbarer Auflösung, die ich dann aber vielleicht im alltäglichen Betrieb gar nicht wahr nehme, da es eher ein theoretischer denn ein praktischer Mehrwert ist.

Ich bin überzeugt, dass Lesertests, die ehrliche und unverfälschte Meinungen und Erfahrungen wiedergeben, einen ähnlich hohen Stellenwert haben, wie unter reproduzierbaren Bedingungen entstandene Test professioneller Tester. Am Ende muss der Kunde entscheiden, was er mit den zur Verfügung stehenden Informationen anfängt, ob er sich mit einem solchen Lesertest identifizieren kann, ob bei ihm vielleicht sogar eine vergleichbare Situation oder vergleichbare Anforderungen bestehen oder ob er sich rein auf Zahlen, Daten und Fakten verlassen möchte.

Und machen wir uns mal nichts vor … die Eier legende Wollmilchsau wird man nirgends finden. Egal ob Monitor, KFZ oder Pupskissen. Jede Wahl geht auch immer mit Kompromissen einher. Wichtig ist eine breite Informationsverfügbarkeit, um abschätzen zu können, ob man mit unvermeidlichen Kompromisse leben kann/möchte.


Noch ein kleines Beispiel aus dem realen Leben:
Mein Vater hatte einen Kombi, Marke und Modell lasse ich bewusst ungenannt. Irgendwann war altersbedingt ein neuer Kombi fällig. Da mein Vater mit dem alten Fahrzeug zufrieden war, kaufte er nach kurzem Studium diverser „Zahlen, Daten, Fakten“ selbiges Fahrzeug noch einmal, nur eine Serie jünger. Er dachte er könne damit nichts falsch machen, was er so an Daten gelesen hatte bestätigte seine Meinung.
Nun benötigt mein Vater aber regelmäßig die komplette länge der Ladefläche, von der Rückenlehne der hinteren Sitzbank, bis hin zum Kofferraumdeckel. Im alten Fahrzeug kein Problem und von den Werten her auch im neuen Fahrzeug kein Problem, da die reine Ladefläche identische Maße hat. Leider wurde im neuen Modell an der Innenverkleidung des Kofferraums etwas verändert, wodurch mein Vater den beladenen Kofferraum nur noch dann schließen kann, wenn er die Rückenlehnen entriegelt umso ein oder zwei Zentimeter Platz zu gewinnen. Sowas hat in keinen technischen Daten gestanden und auch in keinem „Die Ladefläche ist X lang und ss passen y Liter in den Kofferraum“-Test. Hätte mein Vater vielleicht einen Erfahrungsbericht gelesen, hätte er über eine solche Information stolpern können, weil vielleicht ein anderer Mensch eine ähnliche Situation hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: raekaos, grtty und MetalForLive

MasterOfWar

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.397
Zitat von asus1889:
Warum sollte ich das tun, ich kenne fast jeden Gamingmonitor aus dem effeff ? Es geht nicht um mich, sondern das Kaufinteressenten nicht von derartigen "Tests" getäuscht werden.

Marcus Hax0rway und auch andere Leute die Ahnung haben, wissen das viele Tests im Netz bewusst gesteuert werden. Einzige Ausnahme ist limscave. Alle anderen Tests kannst du vergessen.

Wieso getäuscht? Keiner der 5 Tests war eine reine Jubbelorgie. Einer von fünf Monitoren hatte einen defekten Pixel und der wird ausgetauscht. Das würde man "ein echt" ja auch so machen, wenn einen das stört.
Das ein ein leichtes Backlight Bleeding gibt (was aber nur bei schwarzer Fläche und dunklem Raum auffällt) wurde berichtet (den einen stört es halt mehr, den anderen weniger). Soll bei einem Monitor, der keinen Pixelfehler hat, berichtet werden, dass er ja einen haben könnte?
Und welche Motivation sollte bestehen hier etwas zu verschweigen? Samsung ist bei der Bezahlung ja praktisch in Vorleistung gegangen. Wenn ein Test den Monitor zerrissen hätte, dann wäre der wohl kaum zurückgefordert worden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SirFEX

Rou

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.249
Toller Bericht! War sehr angenehm zu lesen. Ich hoffe du darfst den Monitor für die Mühe und den Aufwand behalten? Verdient hättest du ihn! :)

Schönes Wochenende!
 
A

asus1889

Gast
@MasterOfWar

Schon alleine das du quasi 900 - 1000 Euro geschenkt bekommen hast stimmt dich viel milderer als wenn du die selber für den Monitor bezahlt hättest. Wie sagt man so schönen: "Einem geschenkten Gaul schaut man nicht (oder nicht so genau) ins Maul."

Leute wie ich testen Monitore wirklich auf Herz und Nieren. Das bei unerfahrenen "Testern" solche "Tests" rauskommen war abzusehen. Durch die Auswahl solcher, kann man schon "ein wenig" die Testergebnisse beeinflussen. Für mich sind solche Test nur für Werbezwecke da, quasi geschaltete Werbeanzeigen im Forum, so lange nicht wirklich kritische Berichte dabei rumkommen.

Leichtes BLB hat der Monitor auch nicht. So lange das BLB im Dunkeln so hervorstich ist es stark. Kenne selber genug SVA Panel und weiß wie grauenhaft diese im Dunkeln bei Schwarzbild wirken. Der einzige VA Monitor den ich bislang hier hatte, der solche Effekte nicht hatte war der LG 32GK850G. Vergleiche den mal mit dem Samsung C49HG90 oder anderen Samsungs. Fenster auf und wieder zu.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

Mirk0

Gast
Schöner Bericht, aber kein Monitor für mich. Auch wenn ich selber schon einen sehr großen Kasten habe.
 

SirFEX

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
140
@asus1889

Darf ich nach deinen Intentionen fragen, dass du so vehement unser aller Arbeit schlecht zu reden versuchst?

Zitat von asus1889:
Leute wie ich testen Monitore wirklich auf Herz und Nieren.
Wärst du wohl so freundlich uns in ein paar kurzen Zeilen zu erläutern, wie wir dies deuten dürfen? Gehörst du eventuell einer Redaktion an, die sich auf das Testen solcher Geräte spezialisiert hat? Oder ist es eher ein Hobby Monitore auf Fehler zu untersuchen? Worauf fußt deine Aussage, welches Hintergrundwissen bringst du mit in solche Diskussionen ein?


Zitat von asus1889:

Auf jeden Fall sind solche Aktionen Werbung. Eine zielgerichtete Bekanntmachung von Produkten. Daran ist auch überhaupt nichts verwerfliches.
Eine ehrlichere Werbung als eine ehrlich geschriebene Kundenreview wird man kaum finden können. Wenn ein Hersteller von seinem Produkt überzeugt ist und sich zu einer solchen Aktion traut und wenn dann das Produkt auch noch von sich zu überzeugen weiß, dann ist ja wohl allen geholfen, sowohl dem Hersteller durch Erhöhung des Bekanntheitsgrads seines Produkts, als auch potentiellen Interessenten, da sie lesen können, wie sich besagtes Produkt ihres Interesses in der Praxis zu behaupten weiß.


Zitat von asus1889:
so lange nicht wirklich kritische Berichte dabei rumkommen

Es klingt bald so, als wolltest du sagen: "Hätten wir den Samsung aufs übelste nieder gemacht, dann wären unsere Artikel besser geworden."


Zitat von asus1889:
quasi 900 - 1000 Euro geschenkt ... stimmt dich viel milderer

Von uns hat niemand diesen Samsung geschenkt bekommen, nicht einmal "quasi". Wir alle haben über mehrere Tage sehr viele Zeit, Mühe und Engagement investiert, um der Community einen Eindruck zu vermitteln, wie sich dieser Bildschirm in unserem Alltag geschlagen hat, wo er Punkten konnte, wo er Schwächen zeigte, wo wir ihn liebten und in welchen Szenarien wir eher ein alternatives Gerät empfehlen würden. Für eine genau solche Kundenbewertung hat uns Samsung die Geräte zur Verfügung gestellt und genau dies haben wir nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Und schlussendlich durften wir, für unsere nicht unerhebliche Arbeit, die Geräte behalten. Niemand von uns hat "quasi 900 - 1000 Euro geschenkt" bekommen.
Ohnehin stand ausschließlich das Gerät und nicht der Preis oder gar das Preis-/Leistungsverhältnis zur Bewertung. Letzteres ist auch überhaupt nicht möglich, da jeder Interessent seinen ganz persönlichen Leistungsanspruch hat.

Die Bedingungen für uns sind und waren im übrigen für jeden jederzeit einsehbar, darüber hinaus gab es keinerlei Absprachen oder ähnliches.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: raekaos und Mirk0

SirFEX

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
140
Zitat von Rou:
Toller Bericht! War sehr angenehm zu lesen. Ich hoffe du darfst den Monitor für die Mühe und den Aufwand behalten? Verdient hättest du ihn! :)

Schönes Wochenende!

Herzlichen Dank, dass du den Aufwand zu würdigen weißt, wir alle haben uns sicher viel Mühe gegeben.

Ich hoffe mit dir, habe aber bis jetzt noch nichts gegenteiliges gehört, von daher bin ich guter Dinge :cool_alt:

Nochmals Danke
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rou
A

asus1889

Gast
Zitat von [B:
SirFEX[/B]]Wärst du wohl so freundlich uns in ein paar kurzen Zeilen zu erläutern, wie wir dies deuten dürfen? Gehörst du eventuell einer Redaktion an, die sich auf das Testen solcher Geräte spezialisiert hat? Oder ist es eher ein Hobby Monitore auf Fehler zu untersuchen? Worauf fußt deine Aussage, welches Hintergrundwissen bringst du mit in solche Diskussionen ein?

Wenn du und deine "Mitstreiter" den Monitor auf Herz und Nieren getestet hätten, wären euch die von mir erwähnten Fehler alle aufgefallen. Sind sie aber nicht. Sprich die Tests sind nur äußerst oberflächlich durchgeführt worden.

Ich habe hunderte (viele eines Modells zig Mal getestest, um die Serienstreuung eines Modells zu prüfen) Gamingmonitore privat getestet und kenne fast alle aus dem effeff. Ich sehe sofort wenn Leute nicht wirklich Ahnung im Bereich Monitore haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

MetalForLive

Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
8.003
@SirFEX

Steiger dich nicht rein, lass ihn einfach reden.
Mit solche Leuten zu diskutieren bringt nix ;)
 

SirFEX

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
140
Zitat von asus1889:
Wenn du und deine "Mitstreiter" den Monitor auf Herz und Nieren getestet hätten, wären euch die von mir erwähnten Fehler alle aufgefallen. Sind sie aber nicht. Sprich die Tests sind nur äußerst oberflächlich durchgeführt worden.

Ich habe hunderte (viele eines Modells zig Mal getestest, um die Serienstreuung eines Modells zu prüfen) Gamingmonitore privat getestet und kenne fast alle aus dem effeff. Ich sehe sofort wenn Leute nicht wirklich Ahnung im Bereich Monitore haben.

Vielen Dank für deine Antwort, leider sehe ich darin nicht die Antworten auf meine Fragen an dich. Wärst du bitte so freundlich ein wenig näher darauf einzugehen?
Außerdem interessiert mich, was genau du mit Serienstreuung meinst einhergehend mit meinen ursprünglichen Fragen, wie es zu den hunderten Gamingmonitoren gekommen ist. Es mangelt mir an Vorstellungskraft, wie eine Privatperson Zugriff, Zeit und Mittel für ein solch großangelegtes und langwieriges Testprozedere haben kann, daher vergib mir mein Nachfragen, aber über eine etwas ausführlichere Antwort würde ich mich freuen.

Danke im Voraus und abendliche Grüße
 
A

asus1889

Gast
Dann fasse die Fragen strukturiert zusammen. Ich habe keine Lust aus eine Textwand etwaigige rauszusuchen. Zu dem Test habe ich bereits alles gesagt. Ich wiederhole mich nicht gerne. Fakt ist die Test sind sind ziemlich oberflächlich. Warum habe ich auch gesagt.

Serienstreuung (Einschlüsse, BLB, Glow, Farbstiche (Homogenität z.B.), Intensität von Scanlines, sowie Pixel- und Textinversion (bei Samsung SVA)). Gaming-Monitore haben eine extrem große Serienstreuung. Insbesondere AUO und Samsung Panel. Unter ca. 100 AUO Panel 144 Hz WQHD Gaming Monitoren mit IPS oder TN waren 4 Stück z.B. nur ohne Einschlüsse. Ich behalte nur Monitore (als Übergang zumindestens) die absolut fehlerfrei, zumindestens was die QC wie BLB, Glow und Einschlüsse betrifft, sind. Leider muss man Zeit und auch Geld aufwenden um gute Gaming Monitore zu selektieren. Marcus Hax0rway kann auch ein Lied davon singen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

SirFEX

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
140
Erneut danke ich dir für deine Ausführungen.

Zitat von asus1889:
Dann fasse die Fragen strukturiert zusammen. Ich habe keine Lust aus eine Textwand etwaigige rauszusuchen.

Es tut mir Leid, falls ich mit zu viel Text für eine gewisse Unübersichtlichkeit gesorgt haben sollte.

Zitat von asus1889:
Das verstehe ich natürlich vollkommen, ich möchte auch nicht unnötig deine Zeit in Anspruch nehmen, danke dir aber für die Zeit, die du bereits investiert hast um auf meine Fragen einzugehen.

Zitat von asus1889:
Fakt ist die Test sind sind ziemlich oberflächlich. Warum habe ich auch gesagt.
Selbstverständlich hast du bereits Kund getan, dass dir unsere Ausführungen die Bildschirme betreffend zu sehr Anwender- und Praxisorientiert sind und sich zu sehr mit der ganzheitlichen Betrachtung des Geräts befassen, weswegen wir deinen Erwartungen nach selektierten Einzelbereichen nicht gerecht werden konnten.
Dies spreche ich dir natürlich keineswegs ab, möchte aber doch zu bedenken geben, dass es in der Natur dieser Berichterstattung liegt sich mit Erfahrungen aus unserem Alltag solcher Geräte zu befassen und nicht um eine praxisferne Prüfung diverser einzelner Komponenten. Dahingehend bist du an unsere Erfahrungsberichte vielleicht mit einer falschen Erwartungshaltung.

Zitat von asus1889:
Serienstreuung (Einschlüsse, BLB, Glow, Farbstiche (Homogenität z.B.), Intensität von Scanlines, sowie Pixel- und Textinversion (bei Samsung SVA))
Da du hier mit teils sehr technischen Begriffen ausdrückst, würde ich dich auch hier um einige etwas ausführlichere Erläuterungen bitten.

Zitat von asus1889:
Unter ca. 100 AUO Panel 144 Hz WQHD Gaming Monitoren mit IPS oder TN waren 4 Stück z.B. nur ohne Einschlüsse.
Wie darf ich mir deine privaten Überprüfungen einer solch große Anzahl von Testgeräten vorstellen?


Leider scheine ich mich unklar ausgedrückt zu haben, was natürlich an meinen wohl zu lang ausformulierten Fragen gelegen haben kann. Leider erschlossen sich für mich durch deine Ausführungen nur sehr wenige meiner zuvor an dich gerichteten Fragen, weswegen ich dich nochmals bitte, für mein persönliches Verständnis auf zumindest einige meiner voran gegangenen Fragen einzugehen. Dies bitte ich dich allgemein verständlich und wenn möglich mit kurzen Erläuterungen zu verwendeten Fachbegriffen zu machen.
Sollten dir meine Fragestellungen zu kompliziert erscheinen, so dass diese für dich aus der von dir erwähnten Textwand nicht ersichtlich werden, dann lass mich dies bitte wissen, so dass ich sie für dich nochmals in etwas weniger komplexer Form zusammen tragen kann.

Ich danke dir erneut für deine Zeit und deine Mühen
 
Top