Samsung F3 1TB schneller als WD-Velociraptor?

Audioslave36

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
Hallo,
ich hab mir als systemplatte eine WD-velociraptor gegönnt, 150GB HLFS und freute mich schon auf etwas mehr Schwung, jedoch bin ich nun Enttäuscht, denn meine alte Samsung ist schneller als die Velo, oder mach ich was falsch?
Platte läuft natürlich unter AHCI, Win7 64 ist drauf und sonst wüsste ich nicht was ich noch tun könnte.
Sie kommt mit HD Tune im Schnitt auf 106MB, die Samsung auf 116, nur in den Zugriffszeiten ist sie schneller, aber statt der angegebenen knapp 5millis sind es über 9.
Also, hat die Platte vielleicht einen weg? Ist aber Neu. Oder mache ich doch etwas falsch?
Sie läuft als erste Platte und im Bios wurde auch alles richtig eingestellt.
 

HighEndKlaus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.948
Schneller isse als systemfestplatte nicht also was MB/s angeht jedoch hat se ne sehr viel bessere zugriffszeit womit du programme usw schneller startest.
Die zugriffszeit varriiert bei mir auch teilweise , aber meistens isse fix
 

ViennaDC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
354
Alle Hersteller haben bei dem Datentransfer nachgezogen aber bei der Systemplatte hat die bessere zugriffzeit enorme vorteile!
 

HighEndKlaus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.948
Wenn du ne Festplatte möchtest die deine F3 in allem locker feddig macht musste ne SSD kaufen fürs sys^^ 80GB kriegste da schon für den preis einer 300GB Veloci
 

Audioslave36

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
Naja,die WD hat immerhin 10000 U/min statt 7200 wie die Samsung. Sollte sich das nicht bemerkbar machen?
Ausserdem grade frisch installiert und defragmentiert.
 

HighEndKlaus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.948
Die Rpm hat nix zu sagen.. immerhin is die platte schon 2 jahre aufm markt.
Wie gesagt hat die platte ne sehr viel bessere zugriffszeit wo normale HDD's nicht mithalten können die haben im schnitt 14-17sekunden und die veloci ca 5-7
 

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.038
Falsch hast du nichts gemacht, ähnliche Werte hatte ich mit meiner Raptor damals auch. Viel mehr ist nicht.
 

HLK

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.465
Ist immernoch ne Festplatte und keine SSD... Aber die bessere Zugriffszeit sollte sich minimal bemerkbar machen und die langsamere Lese/Schreibrate mehr als wettmachen.
 

ViennaDC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
354
Transferrate hat meine Samsung F3 500GB 136mbs im Raid0 verbund sogar 253mbs.
 

Sanjuro

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.321
Teste ruhig mal weiter auch mit anderen Benchmarks z.b. Sandra, nicht nur die Zugriffszeit ist wesentlich
besser ( 9 ms sind übrigens normal, da die Hersteller nur die reine Zugriffszeit angeben, welche die Mechanik
zum Spurwechsel benötigt ohne dabei tatsächlich schon Dateien bewegt zu haben)
eigentlich müsste
die Raptor gerade bei den Random Reads etwas schneller sein, und dieser Wert ist dann in Spielen wichtiger als
die Burst Read Mod den HD Tune angibt.
 

HighEndKlaus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.948
Nicht nur minimal.. meine anwendungen gehn nach dem doppelklick in maximal 2sek auf je nach anwendung
 

Audioslave36

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
Tja, dann werd ich halt auch für den PC eine SSD kaufen müssen, im Laptop hab ich es schon länger, ne G2.
Aber für den PC will ich doch etwas mehr Schreibraten, deshalb wird es hier bestimmt keine Intel, obwohl die wirklich gut ist.
 

HighEndKlaus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.948

HighEndKlaus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.948
Zuletzt bearbeitet:

JensS.

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.436
Um jetzt noch das 'Problem' mit den Zugriffszeiten zu klären:
Die 4,2ms die öfter mal in Shops usw zu finden sind, sind die Seek-Time, also die Zeit, die im Durchschnitt gebraucht wird um die Köpfe zu positionieren.
Sobald dann die richtige Spur erreicht ist, muss aber noch der richtige Sektor unter den Köpfen durchlaufen - und das dauert im Mittel eine halbe Umdrehung, das sind nochmal etwa 3ms. (167 Umdrehungen pro Sekunde, also 6ms/Umdrehung)

Wenn du diese beiden Werte zusammenrechnest, kommst du auf 7,2ms, was bei meiner VelociRaptor auch erreicht wird (wenn das OS von der Platte läuft steigen die Zeiten etwas an, da die Zugriffe vom OS den Benchmark beeinflussen) - wenn du tatsächlich über 9ms hast, ist das zu viel.
Dann solltest du die Platte mal testen, wenn kein OS direkt von dieser Platte aus läuft (und wenn auch sonst möglichst nichts darauf zugreift) - bleiben die Werte dann so mau, ist irgendetwas faul.
 

HighEndKlaus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.948
Mh bei Mindfactory is die ja wirklich günstig.. ob ich mir auch eine reinhaue xD
Audio deine österreich seite is eiskalt 22 euro teurer^^
 
Top