Samsung-Festplatte klackt nur noch

1

1668mib

Gast
Hallo,

wie der TItel schon sagt klackt meine Samsung-Festplatte nur noch.

Es handelt sich um eine Samsung HD400LJ (400 GB/7200rpm/8MB, SATA2).
Anfangs wurde die Platte wenigstens noch problemlos vom BIOS erkannt und Windows versuchte zu starten, aber noch vor der GUI fing die Platte immer an zu klacken (schwer zu beschreiben, kein Kreissägengeräusch wie bei einem Headcrash sondern eher so wie wenn die Platte intensiv beschrieben wird... kann es auf Wunsch auch mal aufzeichnen, hab allerdings vor, die Platte am Samstag austauschen zu lassen, kann es aber auch verschieben, hab noch lange genug Gewährleistung drauf...) - dann startete der Rechner einfach neu und selbes Spiel...

Das Problem ist allerdings, dass ich weder unter Windows PE noch unter Knoppix an die Platte komme... sie wurde zwar erkannt aber zeigte keine Partitionen an (nicht in den Platteneigenschaften, und in der Datenträgerverwaltung tauchte sie glaub ich sogar gar nicht auf)...

Mittlerweile hat sich die Situation allerdings verschlimmert - die Platte klackt nun schon beim Rechnerstart, und im BIOS wird sie entweder gar nicht oder nur fehlerhaft mit kryptischen Namen erkannt...

Gibt's noch Hoffnung, zumindest einige Dateien zu retten, ohne ein Datenrettungsunternehmen konsultieren zu müssen (das wäre es mir nun auch nicht wert)?

(btw: Ich habe noch eine baugleiche Platte hier...)
 

adil1984

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
205
also bei Ontrack etc beginnt das ganze spiel ca ab 1 000 €
und bei denen heißt es auch nur das man nicht alles wiederherstellen kann, defekte Segmente sind nun mal defekt und daten futsch....

also für mich würd sich das nicht lohnen, würd mir nur selber in den Arsch treten das ich kein Backup hab, wies bei dir ist weiß ich net :-)
 
1

1668mib

Gast
Hab natürlich Teile gesichert, so ist es ja nicht, aber bei der Menge an Dateien immer ein Backup bereit zu haben, ist doch nicht so leicht, habe die beste Backup-Strategie auch noch nicht gefunden...

Btw: Wir sind hier im Bereich "Datenrettung", und genau darum geht's, es gibt immer DInge, die man nicht gesichert hat... es sind bestimmt auch nur ein paar GB (weniger als 20), die mich wirklich noch interessieren...
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Als erstes würde ich es mal mit dem Tool des Herstellers testen ob die Platte defekt ist. Bestimmt findest Du hier etwas.
 

HDD_pete

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
30
Hallo,
wenn die Platte im BIOS mal erkannt wird, mal nicht, kann es an der Stromversorgung liegen,
ev. anderes Kabel probieren (Kabelbruch) oder an anderem PC als Slave dranhängen.

Das Klacken rührt daher, dass der Kopf die Sektoren/Spurinformation (Servoburst) auf der Platte nicht findet. Dann wird er gegen die Begrenzung gefahren, versucht dann ein Reset.
(wie beim alten Plattenspieler, wenn er die Rille nicht findet).

Ursachen hierfür können sein:

1) wie schon erwähnt, Stromzufuhr mangelhaft
2) beschädigte Komponenten auf der Platine, die die 3.3V Zufuhr beeinträchtigen
3) Lagerschaden des Motors (das "Taumeln des Plattenstapels" durch Lagerspiel wird grösser als der Bereich, den der Kopf selbst noch einjustieren kann)
4) mechanische Defekte auf der Platte im Datenbereich (erasure durch Kratzer oder kurzzeitiges Aufsetzen des Kopfes im Flug)
5) Verschmutzung der Flugleitfläche des Kopfes durc hAufsammeln von Kontamination, dadurch verändert sich das Flugverhalten, sprich Flughöhe, damit das gelesene Signal.

Wenn die baugleiche Platte wirklich baugleich ist (gleiches Modell,Teilnummer der Platine die gleiche), könnte ein Platinentausch ev. funktionieren. Dabei ist aber zu beachten, dass die andere Platine auf die andere Platte optimiert ist. Nur wenn diese Werte für die Signaloptimierung zu denen der Problemplatte annähernd gleich sind, wird das verstärkte Signal ausreichen, um die Magnetfelder auf der Platte zu interpretieren..

Das Schreiben von Daten während ein solch o.g Defekt auftritt, führt zur Corruption des FAT (File Allocation Tables) oder des Partition-Tables.

Ich würde folgende Vorgehensweise vorschlagen:
1) check/tausche die Kabel, Drive in anderem PC versuchen
2) Testdisk Analyse
3) Platine tauschen

Wenns nicht hilft, paar Bierchen auf den Verlust trinken....:schluck: wenn wieder nüchtern...besseres Backup Konzept erstellen.

Gruss Pete
 
Anzeige
Top