News Samsung startet SSDs für Niedrigpreissektor

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.488
Samsung kündigte kürzlich an, neue, sehr kostengünstige SSDs für Notebooks und Kleinst-PCs anbieten zu wollen. Die SSDs mit Größen zwischen acht und 32 GByte besitzen alle kostengünstige MLC-NAND-Flashspeicherchips, die relativ solide Lesegeschwindigkeiten bieten.

Zur News: Samsung startet SSDs für Niedrigpreissektor
 
2

-273,15°C

Gast
*--> 32 GB-Modell als Bootplatte reservier*
Der Preis dürfte natürlich nach wie vor von größtem Interesse sein, aber Low Cost hört sich doch fein an. :p
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.958
Sehr interesant, binn mal auf den Preis gespannt, im Raid0 könnten die auch für den desktop interesant sein.
 

jopi24johannes

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
5.084
Ich will endlich 32 Gig SLC von einer Marke, in einem deutschen Shop, mit 0,1 ms Zugriffszeit für unter 300€. Bis Weihnachten könnte es soweit sein, was vermutet ihr ?
 

F_GXdx

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.028
Preise sind von Insidern auf 150 Dollar für die 32, sowie 300 Dollar für die 64 GB Variante geschätzt worden. Wenn man es 1:1 umrechnet habt ihr euren Preis. Wird auch Zeit, vor allem für Netbook und Co.
 

Dario

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.217
Muss ja nicht gleich eine SSD mit einer Leserate von 150MB/s sein, von daher gefällt mir das hier schon ganz gut.

Da meine Notebookfestplatte durchschnittlich nur ca. 40MB/s schafft, wär das hier ein guter Kompromiss.

Leider komme ich mit einer Kapazität von 32 GB nicht klar. Wär gut, wenn man sie als Startplatte nutzen könnte,
aber hab keine Lust auf eine externe Lösung um Speicherplatz zu haben und ich weiß nicht ob es überhaupt
Notebooks mit 2 Festplattenplätzen gibt.

Tja, also warten bis mal was anständiges auf den Markt kommt. 100GB für 100€... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

devebero

Commodore
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
5.035
@Dario

Im Grunde hat jedes 17" Notebook 2 Festplattenschächte.
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.396
Endlich geht es in die richtige Richtung.
Hoffentlich werden bald auch die größeren SSD's billiger :p
 

M.D. Geist

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
167
Ich will endlich 32 Gig SLC von einer Marke, in einem deutschen Shop, mit 0,1 ms Zugriffszeit für unter 300€. Bis Weihnachten könnte es soweit sein, was vermutet ihr ?

Gibts doch scho längst

http://geizhals.at/deutschland/?a=308192&plz=&t=versand&va=vorkasse&vl=de&v=e#filterform


allerdings haben alle ssds bisher noch ne schreibschwäche, wobei die aktuellste version schon deutlich zugelegt hat...
 

KAOZNAKE

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
Ich will 120GB für 100€. Meine absolute Schmerzgrenze. Dann kann ich endlich die lahme Festplatte aus meinem 14.1"er Acer-Laptop rausschmeißen.

Bevor mir einer kommt mit Wunschdenken: Der Laptop hat 400€ gekostet, da werd ich sicher keine 300€ SSD reinpacken. Zumal ich das auch gar nicht einsehe. Selbst 1/4 des Preis vom kompletten Notebook (also 100€) find ich für die paar zusammengeklebten Flashchips ziemlich happig. Aber das wärs mir wert. Wenns geht dann bis Weihnachten 08 das ganze :o:mussweg:

Ich will endlich 32 Gig SLC von einer Marke, in einem deutschen Shop, mit 0,1 ms Zugriffszeit für unter 300€. Bis Weihnachten könnte es soweit sein, was vermutet ihr ?
Wozu SLC? Die OCZ hier haben auch so ganz ordentliche Werte

http://geizhals.at/deutschland/a347920.html

Auf jeden Fall schneller als die da

http://geizhals.at/deutschland/?a=308192&plz=&t=versand&va=vorkasse&vl=de&v=e#filterform
 
Zuletzt bearbeitet:

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Erstens ist die Formatgröße entweder 1,8" oder 2,5". Falls sich Samsung entschlossen hat, eine normierte Größe zu verlassen, haben diese wohl sehr schlechte Ingenieure. Denn so etwas ist im Hardwarebereich völliger Humbug und führt zu wackelnden und sich von den Kontakten trennenden SSDs im Notebookgehäuse - Transportschaden.
Diese SSDs sind weder besonders interessant noch aktuell. Ich sehe hier ein Produkt , was man letzten Jahres in ähnlicher Form noch hätte von Transcend kaufen können. Sollte der Preis wie von F_GXdx angegeben stimmen, dann hat Samsung wieder versagt und verkauft alte Chips.
OCZ wollte diese wohl nicht mehr abnehemen.

@ Koaznake: Man sollte wissen, wovon man redet: http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=510603&page=27
Dann hättest Du keine Empfehlung gegeben.
Es ist nicht immer drin, was draufsteht und Zuverlässigkeit wurde hier zur Farce.
 
Zuletzt bearbeitet:

KRambo

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
879
Man bekommt überall die Empfehlung MLC nicht als Sysplatte zu nutzen. Vor allem weil es schon einige Meinungen über MLC gibt und die SLC einfach zuverlässiger sind
 

M.D. Geist

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
167
Wozu SLC? Die OCZ hier haben auch so ganz ordentliche Werte
der unterschied SLC / MLC ist dir bekannt, oder?

Die Core Serie hat auch nicht so wirklich gut abgeschnitten, vor allem was haltbarkeit angeht...

Ob 100mb/s lesen oder 140mb/s lesen macht nicht so den brachialen unterschied, wenn man vorher im laptopsektor nur ~30-50 mb/s lesen hatte... Wichtig ist halt der Zugriff, und dort ist MLC ja ebenfalls langsamer!
 

Klamann

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
943
Das 32GB Modell ist von der Übertragungsrate her mit aktuellen Festplatten vergleichbar, die Zugriffszeit um ein Vielfaches höher, das alles zu einem "günstigen Preis" (ich nehme mal an unter 100€).

Der Systempartition steht nichts mehr im Weg, und 2-5 Spiele finden da auch noch Platz drauf (ja meine Systempartition mit Windows XP braucht mit ca. 100 installierten Programmen nicht mehr als 5 GB ;))
 

Daywalker

Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
2.824
100 Programme und 5 GB ?

Glaubst ja selber nicht! Ich bekomm meine XP installation auch auf schlanke 3 GB runter mit allen Updates aber dann noch Programme und nur 5 GB :freak:

Ich glaub das es zu problemen mit dem Formfaktor der SSD kommen wird...
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.204

Hardware_Hoshi

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.408
In Zukunft wird es im SSD-Sektor wohl häufiger solche zusammengeklebten Speicher geben. Alleine wären die Zugriffs- und Leseraten ein Witz, aber mehrere in Reihe geschaltet bringen scheinbar viel.

Ich denke kann man in etwa mit Raid vergleichen. Geschwindigkeitserhöhung durch Parallelisierung! Wobei hier bestimmt zusätzlich noch den echten Raid-Modus anschalten könnte, wenn mehrere diese SSD-Platten aneinander geschlossen werden.

Immerhin handelt es sich hier um die "billigen" Versionen. Hoffen wir, dass es dann auch billig beim Endverbraucher ankommt. Es ist sinnfrei von einer 120-320GB Notebookfestplatte im 2,5"-Bereich, wie sie ja heute in fast jedem Notebook angeboten werden, nur wegen ein bißchen Performance auf maximal 32GB zu wechseln. Zudem noch zu "noch" zu teuren Preisen.
 

Klamann

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
943
Zitat von theblade:
schon allein mit SP2 (und SP3) hab ich schon über 5 / 6 GB ! und ich hab noch nichtmal Programme auf der Parition drauf ...
Mein Erfolgsrezept:
Ein schlankes System, das mit nLite optimiert wurde
Eine minimale dynamische Auslagerungsdatei (bei 2GB RAM ist die praktisch sowieso überflüssig)
Kein Platz verschwendender Ruhezustand
Die Programme haben im Schnitt nicht mehr als 10MB und große Sachen kommen natürlich auf eine andere Partition (nur bei SSDs würde ich die wegen der erhöhten Geschwindigkeit auf die Systempartition verlegen)

So ziemlich jeder kann auf veraltete Grafik/Drucker/Modemtreiber etc., das Microsoft Support Center und den Movie Maker verzichten. Und das spart eine Menge Platz. Zudem sollten Ordner wie C:\Windows\Installer und andere temporäre Verzeichnisse regelmäßig gelöscht werden.

Alles eine Frage des richtigen Tunings ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top