News Samsung UFS 3.0: Smartphone-Speicher mit 2,1 GB/s geht in Serie

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.991
Bei der Vorstellung von UFS-3.0-Speicherchips waren Toshiba und Western Digital schneller, doch bei der Serienfertigung will Samsung erster sein. Der südkoreanische Elektronikgigant hat den Start der Massenproduktion für den schnellen Mobile-Speicher angekündigt. Zunächst mit bis zu 512 GB sollen bald Chips mit 1 TB folgen.

Zur News: Samsung UFS 3.0: Smartphone-Speicher mit 2,1 GB/s geht in Serie
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
390
Öffnen sich bei der Geschwindigkeit die Apps dann schon bevor man diese überhaupt gestartet hat? :lol:

Das mag jetzt zwar etwas ignorant klingen, aber ich frage mich echt was man mit so viel Bandbreite im Smartphone soll. Da würde mir für die Zukunft höchstens 8K Aufnahmen oder 4K mit mehr als 60fps einfallen.
 

Compu-Freak

Banned
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
705
Samsung ist in diesen Bereichen der Konkurrenz offenbar etwas voraus. Könnte mir vorstellen, über eine Drahtlosanbindung zwei 4K-Monitore, Maus und Tastatur anzusteuern und so keinen PC mehr zu benötigen. Dann müsste man noch 20 TB Daten auf dem Smartphone speichern können, dann würde ich nur noch ein Smartphone besitzen. Wenn ich in Rente gehe, ist es soweit. Dann will ich aber erst mal richtig anfangen zu zocken. Wozu ich wahrscheinlich wieder eine High-End-Grafikkarte + PC benötige ;). Oder vielleicht Smartphone über Thunderbold 8 mit einer externen Grafikkarte? Bin mal in 30 Jahren gespannt. Worauf ich hinaus will ist: Wer meint, solch schneller Speicher braucht ein Smartphone nicht, sollte lieber nicht so voreingenommen sein. Wer hätte vor 30 Jahren gedacht, dass 1 TB auf einen fingernagel großen Speicherchip passen und dass man sowas gebrauchen könnte.
 

Ichthys

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
717
Im Prinzip ist das auch der Bereich, der angestrebt wird.
MS bereitet es ja mit den Universal-Apps vor. Hätten sie nicht Windows Mobile so vergeigt, wäre eventuell ich sogar für gewisse Bereiche schwach geworden.
Nun ja, wir werden sehen, was kommt.
Aber für viele Leute wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit mal so aussehen, dass sie nur noch ihr Smartphone haben und dann drahtlos Maus, Tastatur und Bildschirm + ggfs. Lautsprecher anziehen.
 

Averomoe

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
938
Tolle Entwicklung. Schade, dass das Zeug nicht dreist in die S10-Serie verbaut wird.
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.785
Das mag jetzt zwar etwas ignorant klingen, aber ich frage mich echt was man mit so viel Bandbreite im Smartphone soll. Da würde mir für die Zukunft höchstens 8K Aufnahmen oder 4K mit mehr als 60fps einfallen.
Als Datenmessie kann ich das nur begrüßen. Ich habe bisher keine Fotos von meinem Handy gelöscht und mittlerweile ächzt es doch recht lange um die gefühlt Millionen von Thumbnails zusammenzustellen.

Ach ja... Da kommen Erinnerungen hoch. Nach einigen Monaten Betrieb sammelten sich auf 80386 PCs viele MBs große Logdateien. Es hieß Mut sammeln wenn man wegen eventuellen Problemen die Datei öffnen musste. Der Rechner war dann am Limit. Jetzt lacht man natürlich nur noch über die niedlich kleine Datei.

Hoffentlich vergessen wir bald, dass Dateimanager nicht mit einem Schlag aufploppt.

Ansonsten, beeindruckend vor allem angesichts der Sparsamkeit wenn man bedenkt, dass man bei PCs für vergleichbare Leistung schon Kühlkörper spendiert.
 

SaschaHa

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.150
Jetzt denke ich gerade zurück an mein erstes (High-End) Handy, dem Samsung D500 von 2004 mit stolzen 90 MB Speicher. Hach ja :rolleyes:
 

-dK-

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
77
Öffnen sich bei der Geschwindigkeit die Apps dann schon bevor man diese überhaupt gestartet hat? :lol:

Das mag jetzt zwar etwas ignorant klingen, aber ich frage mich echt was man mit so viel Bandbreite im Smartphone soll. Da würde mir für die Zukunft höchstens 8K Aufnahmen oder 4K mit mehr als 60fps einfallen.
Schon mal 200 GB Bilder und Videos von einem aufs andere Smartphone transferiert? Dann weisst Du, wozu höhere Schreibgeschwindigkeit wichtig ist.
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
390

Floppy5885

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
313
@Cool Master
Soweit ich weiß setzt apple nicht auf UFS sonder NVMe speicher.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.268
Schnelle Datenträger haben die letzten Jahre die "snapiness" von Android massiv verbessert. Das waren nicht nur schnellere CPUs. Klar, ob 500 MB/s oder 2000 sollte relativ egal sein. Aber da ist mit UFS schon viel erreicht worden, gerade auch bei der Zugriffszeit.

UFS cards wird's nie geben. Wer soll sowas einsetzen? Mit SD Express gibt's nen schnellen Nachfolger mit Kompatibilität zu alten SD Karten. Da setzt keiner auf etwas anderes.
 

Pry_T800

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.700
Wie überall, auch beim Smartphone bleibt die Entwicklung nicht stehen. Hohe Transferraten haben auch andere Vorteile, dass Gerät kann eher wieder in den Idle gehen und spart so zusätzlich Energie.

Und wenn SOCs, RAM und Co immer schneller werden, muss logischerweise auch der Massenspeicher schneller werden, sonst macht dass keinen Sinn.



Cu der Pry
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.772
@Floppy5885

Hmm interessant, wusste ich nicht! Da bin ich mal gespannt wie es mit dem neuen iPhones aussehen wird. Aktuell gehen ja Gerüchte um, dass auf USB-C gesetzt wird was dafür sprechen würde das es endlich USB 3(.x) gibt. Lightning nutzt ja leider nur USB 2.0 aus. Deswegen dauert z.B. meine Musiksamlung (~100 GB) aufs iPhone zu übertragen um die 2 Stunden :/
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.590
Ich habe seit dem Galaxy Note 2 nur noch Smartphones mit USB 3+. Alles andere wäre unklug.
Nur blöd das das Note 2 nur USB 2.0 hat. Das 3er hatte USB 3.
Schon mal 200 GB Bilder und Videos von einem aufs andere Smartphone transferiert? Dann weisst Du, wozu höhere Schreibgeschwindigkeit wichtig ist.
Ist das ein alltägliches Szenario? Die wenigsten werden 200GB an Bildern auf dem Smartphone haben, geschweige denn zwei Smartphones mit je mindestens 256GB an schnellen Speicher. Dazu wird man das wohl eher selten machen. Davon ab, dass es quasi kein Smartphone gibt, das UFS 3.0 Geschwindigkeit extern anbinden kann.

Ich sehe das Einsatzszenario eher in neuen Geräten. Smartphones und Tablets sind immer mehr der einzige Rechner vieler Leute und mit schnellem Speicher kann man hier tatsächlich Desktop Performance mobil machen. Auch für Ultra Mobile Notebooks ist das interessant.
 

-dK-

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
77
Nur blöd das das Note 2 nur USB 2.0 hat. Das 3er hatte USB 3.


Ist das ein alltägliches Szenario? Die wenigsten werden 200GB an Bildern auf dem Smartphone haben, geschweige denn zwei Smartphones mit je mindestens 256GB an schnellen Speicher. Dazu wird man das wohl eher selten machen. Davon ab, dass es quasi kein Smartphone gibt, das UFS 3.0 Geschwindigkeit extern anbinden kann.

Ich sehe das Einsatzszenario eher in neuen Geräten. Smartphones und Tablets sind immer mehr der einzige Rechner vieler Leute und mit schnellem Speicher kann man hier tatsächlich Desktop Performance mobil machen. Auch für Ultra Mobile Notebooks ist das interessant.
Dann war es ein Note 3, entsprechend ein Jahr später (seit 2012).

Und ja, es ist ein jährliches Szenario --> Frau hat ein neues Handy, ich kopiere die Daten.

Wie Du das Ganze siehst ist mir im Einzelfall relativ egal, da es sich grundsätzlich um einen technischen Fortschritt handelt und jede Art von Fortschritt ist zu begrüssen.
 
Top