Test Scythe Fuma 2 im Test: Ein Doppelturm, der passt und alles richtig macht

7hyrael

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.798
Ich hab einen EKL Brocken 3 für ca. 45€ im Rechner und frage mich wirklich immer wieder, warum ich Wucherpreise für einen Noctua Kühler ausgeben sollte.
Der Brocken 3 kühlt super und ist extrem leise. Der Lüfter läuft bei mir auf max. 650 RPM.
Also wozu einen arschteuren Noctua Kühler, dessen Lüfter auch noch eine mega beschissene Farbgebung haben?
Weil dir Noctua auch nach Jahren noch kostenlos mount Kits für neue Sockel schickt sodass der Kühler prinzipiell einfach ne sehr lange Lebenszeit hat? Weil sie einen spitzen Support bieten?
 
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
183

7hyrael

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.798
Oh man, hatte mich eigentlich für meinen geplanten 3900x schon auf den Dark Rock Pro 4 eingeschossen (der NH-D15 ist halt von der Optik n Totalausfall :( ), aber der hier sieht ganz schick aus, ist deutlich kompakter und besser zu montieren - jetzt bin ich wieder am grübeln :freak:
Für den 3900x (ohne OC-Ambitionen, lohnt sich ja bei ryzen 3000 eh kaum) sollten sich die beiden ja von der Leistung her eigentlich kaum was nehmen, oder? :confused_alt:
Nimm den nh-d15 und Kauf 2 schwarze Lüfter dazu und Verbau die "hässlichen" in der Gehäusefront?
 

Cobra975

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
59
meiner meinung nach sowas von am falschen ende gespart die dickste cpu auf dem kleinsten board....
ein paar € mehr und du bekommst schon ein aorus elite mit !"weitaus"! besseren vrm´s ...... grad für einen 12 kerner sollte man den zwanni für ein deutlich besseres board übrig haben :)

edit...der kühler passt aber wunderbar zur cpu :D
Vielen Dank für den Hinweis, werde ich gründlich prüfen......!!!
 

7hyrael

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.798
Der Fuma hat echt tolle P/L, aber technologisch ist Noctua der Konkurrenz weiterhin voraus. Der Doppelturm von Scythe konkurriert mit dem Singletower von Noctua. Klar, man zahlt bei Noctua auch deutlich mehr, aber man bekommt halt auch herausragende Qualität und langen Support. Mein NH-U14S, vor über 4 Jahren gekauft (67€), läuft jetzt auf AM4, das Montagekit war innerhalb weniger Tage da. Lüfter ist immer noch super leise, die Dinger sind halt qualitativ hochwertig und langlebig. Meine 800rpm Scythe SlipStream 120mm Gehäuselüfter sind weit weniger gut gealtert, die kann man inzwischen teils deutlich hören, deshalb hab ich für das neue System in Noctua Gehäuselüfter investiert.
Über die Lebenszeit des Kühlers und der Lüfter gerechnet kann man ruhig zu Noctua greifen, da stimmt sogar die Preis/Leistung.
Und optisch sind die Noctua auch ungeschlagen, die Farbkombo sticht heraus und ist sehr harmonisch. In meinem weißen Meshify C schauen sie gleich noch einmal besser aus.
Selbiges bei mir mit dem NH-D15, in 2014 glaube ich war es als ich ihn gekauft hab und binnen 3 Tagen war das Montage Kit für am4 in die Schweiz geliefert. Und was ein Päckchen in die Schweiz schicken kostet ist auch nicht ohne... Einfach ein genialer Service und selbst die Montage Kits kommen edel daher. Man zahlt halt was man bekommt finde ich. Anderswo bekommst du gar keine Upgrades auf neue Sockel, da heißt es neu kaufen. Und die Lüfter mögen in den Augen mancher keine Schönheiten sein, aber sie sind einfach verdammt gut, in der Zeit welche die Noctua gelaufen sind haben sie Gehäuselüfter von Fractal alle die Grätsche gemacht und der Lüfter meines alten BQ Netzteil ebenfalls.
 

Fuzzy3000

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
608
Ich sehe in den Messergebnissen keinen Mehrwert zu einem Mugen oder Macho/ARO die beide günstiger sind.
Oder habe ich Tomaten auf den Augen?

Nur zur Lautstärke kann ich jetzt nichts sagen.
 

Schwabe66

Ensign
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
221
Weil dir Noctua auch nach Jahren noch kostenlos mount Kits für neue Sockel schickt sodass der Kühler prinzipiell einfach ne sehr lange Lebenszeit hat? Weil sie einen spitzen Support bieten?
Das macht BeQuiet auch, bzw. kostet nicht die Welt, ebenso wurde mein Silent Wings nach einem Jahr anstandslos getauscht und läuft jetzt seit 4 Jahren unauffällig.

Sehe hier den Vorteil nicht.
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.263
Yo, und damit ist man dann bei 100€ insgesamt, gegen die 70€ beim DRP4 der einfach so schon gut aussieht und kaum schlechter ist als der D15.
Damit sieht er dann in der Tat gut aus, allerdings kriegt man die mitgelieferten wohl eher nur so für 10-15€ verkauft, macht dann also inkl der Abdeckung irgendwo 120-130€ gesamt - ich bin zwar kein Geizkragen, aber der DRP4 hat wohl kaum schlechtere Temps, ist noch n stück Leiser und kostet nur die Hälfte.
War auch nur ne Option, falls der Preis nicht so die große Rolle spielt... der Noctua hat mWn schon noch die bessere Kühlleistung und Temps... aber nicht im P/L-Verhältnis... mir wäre aber persönlich auch lieber sie würden mal anfangen sich von ihren Farben zu verabschieden, oder ihre Kühler optional direkt mit den schwarzen Lüftern anzubieten...
Mich hat das damals auch abgeschreckt...
 

Coeckchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
378
Das ist eine völlig berechtigte Frage, die ich nicht sinnvoll beantworten kann. Gegenfrage: Warum Malediven, wenn man auch an den Baggersee fahren kann?

Ist halt Luxus, und das merkt man schon bei Verpackung und Zubehör. Zumindest deutlich besser als Bequiet, die auch horrende Preise verlangen, aber dafür m. E. nicht abliefern. Wenn der Scythe Fuma ein tolles P/L-Verhältnis hat, dann kommt der auf meine Liste für die nächsten 2-3 Jahre. Noctua-Kühler kann ich halt auch gut gebraucht kaufen, zu 2/3 des Preises und die sind meist wie neu.
Wegen CO² das du direkt in die obere Atmosphäre spritzt und damit 3x mehr schaden anrichtest wie wenn du es am Boden verbrennst. Darum Baggersee.
Und wenn man sich anschaut dass grade mal 1% Der Menschen fliegen, dafür aber 5% der Verschmutzung ausmachen, finde ich es toll dass die Skandinavier mittlerweile sogar ein Wort dafür haben: "Flugscham" zu Deutsch.
Bei solchen aussagen wird mein Ökogewissen instant Getriggert. Luxus ok, aber nicht um jeden preis (und damit meine ich nicht Geld).
 

7hyrael

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.798
Das macht BeQuiet auch, bzw. kostet nicht die Welt, ebenso wurde mein Silent Wings nach einem Jahr anstandslos getauscht und läuft jetzt seit 4 Jahren unauffällig.

Sehe hier den Vorteil nicht.
Da können wir vermutlich ewig diskutierten, wenn du den besten Bang for the Buck willst kaufst du dir auch keinen M5 sondern schaust wohl eher bei Skoda oder so. Fährt ja beides und nicht zwangsweise schlechter in den meisten Fällen.
 

Fuzzy3000

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
608
Ok, jetzt sehe ich es, danke.
Dann wäre tatsächlich noch der vergleich mit dem Mugen 5 PCGH-Edition sehr interessant.
 

Schwabe66

Ensign
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
221
Da können wir vermutlich ewig diskutierten, wenn du den besten Bang for the Buck willst kaufst du dir auch keinen M5 sondern schaust wohl eher bei Skoda oder so. Fährt ja beides und nicht zwangsweise schlechter in den meisten Fällen.
Schöner Vergleich, fahre Superb ;)

Allerdings hat ein Auto auch etwas vom Status Symbol, das hat ein Tower kühler nunmal nicht. Wenn dann direkt ne vernünftige Wakü und ich meine keine All in One.
 

Michael NRW

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
419
Guter Kühler und P/L top.
 

Don Sanchez

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.503
Ich würde mir ja immer noch einen Test des Dark Rock 4 Pro wünschen... würde gerne sehen wo der in dem Diagramm landet.
 

HITCHER_I

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.073
Ein Kühler der alles richtig macht?
Wozu hat ein Kühler zwei Lüfter? Der mittlere Lüfter sorgt doch für Luftdurchzug an beiden Seiten!

Ich finde, deren neuer Top-Down Kühler CHOTEN schaut noch optimaler aus, und auf den kann man einen Luftansaugtrichter an das Lüftungsgitter der Gehäuseseitenwand aufsetzen. Das wäre dann die optimale Lösung.
https://www.scythe.co.jp/product/cpu-cooler/scct-1000/
 

7hyrael

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.798
Schöner Vergleich, fahre Superb ;)

Allerdings hat ein Auto auch etwas vom Status Symbol, das hat ein Tower kühler nunmal nicht. Wenn dann direkt ne vernünftige Wakü und ich meine keine All in One.
Die weil halt gar nicht jeder, bspw ich. ;) ist mir zu viel gefummel und selbst wenn man ohne Zusätze für Farbe etc arbeitet hab ich schon viele Scherereien mitgemacht wo die wakü durch Korrosion oder was weiß ich nicht sonst noch, irgendwann dicht macht. Alleine wenn schon die Pumpe Mal die Grätsche macht ist es einfach nervig ggü. Lüfter raus, Lüfter rein, weiter geht's. Und das hat du dann ja noch immer, aber ist eben auch einfach Geschmackssache.
 

KlaasKersting

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.973
Leider gibt es kaum noch richtig große Lösungen und Innovation in dem Bereich findet man auch leider nur bei Noctua. Leider deswegen weil sie einfach sehr teuer sind.
Naja, das Konzept Kupfer-Heatpipes mit Alu-Lamellen und 1-2 Lüftern ist wohl inzwischen recht weit optimiert.

Beim U12A konnten sie ja durch die A12x25 den Kühlkörper dicker gestalten und die Lamellendichte erhöhen, zusätzlich haben sie eine 7. Heatpipe eingeführt.

Ich schätze, dass nach Erscheinen der A14x25 (die sollen 2021 kommen, also so 2022?) mal ein echter D15-Nachfolger kommt, 7-8 Heatpipes, etwas dickere Türme, etwas höhere Lamellendichte, 2-3° C besser bei selber Lautstärke für einen Preis von 120-150€.

Vorher soll ja noch ein D15-Refresh mit 7 Heatpipes kommen, der ansonsten ziemlich unverändert aussieht und noch die alten Lüfter verwendet.
 

JMP $FCE2

Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
2.593
Ich hätte gerne einen Test des Anpressdrucks auf den Sockel gesehen.
Bei PCGH sind dir Scythe dabei sehr negativ aufgefallen, da viel zu hohe Werte erreicht wurden, die die Boards schädigen können.
In Bild 2 und 6 sind Schraubenfedern zu sehen. Das spricht zumindest für einen definierten Druck, der nur wenig von Toleranzen von CPU-und Sockelhöhe beeinflusst wird.

Das mit den zu hohen Drücken betraf m.W. hauptsächlich starre Fehlkonstruktionen ohne vergleichbare Federelemente - die IMHO sowieso keinerlei Existenzberechtigung haben, und in Tests sofort angeprangert werden sollten. Bei OEM-PCs sind Schraubenfedern Standard.

Schöner Kühler, man sieht aber auch deutlich, was man für den für den stolzen Preis des NF-A12x25 bekommt: unterhalb von 34 dB rennt er auf und davon.
 
Top