Selbstgebauter springt nach einmal laufen nicht mehr an

curtisSs

Lt. Junior Grade
Registriert
Sep. 2008
Beiträge
417
Hey Leute,

vor kurzem mchte ich ein Thema auf, welche Componenten ich für meinen PC nehmen sollte.
Der Pc ist nun fertig, doch er funktioniert nicht mehr, d.h. :

Wir bauten ein Asrock Extreme4 ein,
einen AMD Phentom 2 X6 1090T,
4 GB RAm, ich weiß die Marke leider nicht ganz genaum die waren rot, und was mit Ex oder Ec oder so.
und noch meine GTX 275, andere wird noch gekauft.
Netzteil war von Be quiet mit 700W, aber hatten dann ein neues rein, weil wir dachten daran lags, war aber nicht so.
Windows 7 64 bit

Das Gehäuse ist von Raptor Midi - Tower wo an der Seite die Ventilatoren frü leuchten hmh xD.



Also am anfang als der PC fertig war, ging er nicht an. Dann hat der Dad von meinem besten Kumpel, der hat mit PC's beruflich zu tun und hat damals schon meinen alten PC perfekt aufgerüstet, die Stecker alle vom Netzteil asugesteckt und wieder rein. Dann ging er, alles installiert , also Windows 7 und Treiber usw. .
Und dann machten wir ihn aus und brachten ihn mit dem Auto zu mir nachhause. Er war in Packung und alles, also ihm ist er auf der fahrt nichts passiert.

Bei mir funktionierte er dann wieder nicht mehr. Auch aus und wieder ein stöpseln brachte nichts. Nur wenn man das Netzteil hinten ausschaltete also den Knopf von 1 auf 0, dann leuchtete kurz das grüne licht von den Venitlatoren, und fingen kurz an zu laufen. Aber nur ganz kurz.


Dann neues Netzteil, brachte aber nichts.


was kann es sein???
 
Also, anscheinend ist das Mainboard kaputt. Neues NT brachte nichts, und als wir nur den CPU und Kühler dran hatten mit dem Mainboard, funktionnierte auch genauso wenig, weder Piepen nocht sonst was, ging garnicht an. Wie die ganze Zeit.

Naja wird eben umgetauscht
 
...aber der +12V-Stecker für die CPU-Zusatzstromversorgung war aufgesteckt -

der ATX-Stecker ist richtig eingesetzt - zuerst der evtl. vorhandene 4-polige, dann der 20-polige -
sind seitlich mit einem Pfeil gekennzeichnet -

der Prozessor war richtig im Sockel -

der CPU-Kühler war / ist korrekt aufgesetzt -

der CPU-Lüfter ist an "CPU_FAN" aufgesteckt -

das MB war ausgebaut und auf Pappe liegend
 
Ja wir hatten nur das Mobo am Netzteil, auf dem Mobo der CPU und der CPU Kühler , am Mobo waren 2 Stecker einmal ein langgezogener Stecker und ein kleinerer, einer in der nähe vom Ramsteckplatz, der andere in der nähe vom CPU.

Aber es hat sich dennoch rein garnichts getan.

Dann haben wir mal das Mainboard genauer angeschaut, und ihm ( also der Dad vom Kumpel ) fiel auf, dass so eine kleines silbernes Bättchen, die es ziemlich oft auf dem Mainboard gibt, etwas schwarz ist und diese minipunkte außenrum sind auch bisschen schwarz.

Er meinte dann, das es wohl einen Kurzschluss gab. Ich sah auch bei mir zuhause als ich das Netzteil anstecke kurz ein Licht aufgehen im Steckloch.

Hmh, ich werde dann am Dienstag bescheid sagen obs das Mainboard war.

Aber falls jmd noch Ideen hat wäre es toll.
 
Bleibt nur zu hoffen das die restlichen Komponenten nichts abbekommen haben :(
 
Alles Klar, er läuft!!! Yeahhhhhhh. Danke leute für antworten und hilfen =).

Es war das Mainboard, hatte einen kurzen abbekommen
 
Zurück
Oben