News Set-Top-Box: Apple TV mit 4K und HDR deutet sich an

tobias84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
419
Codezeilen aus der HomePod-Firmware geben Hinweise auf neue Features des nächsten Apple TV. Demnach wird die fünfte Generation von Apples Set-Top-Box 4K-Support bieten. Zudem sollen die beiden High-Dynamic-Range-Formate HDR10 und Dolby Vision unterstützt werden.

Zur News: Set-Top-Box: Apple TV mit 4K und HDR deutet sich an
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.388
bin da nicht ganz auf dem Laufenden,

4k und HDR - ist das noch was besonders bei Streaming Diensten, haben das Netflix und Amazon Video nicht schon seit einiger Zeit?
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.749
es geht hier darum, dass das die wiedergabe-hardware auch unterstützt. der aktuelle appletv kann kein 4k wiedergeben, allein schon wegen dem hdmi1.4 port. der neue kann das dann aber und genau darum gehts.

ob das beim streaming (hat nix mit apple tv hardware zu tun) was besonderes kann ich mangels hardware nicht sagen, aber ich denke bei den beiden genannten anbietern wird es ausgewählte inhalte mit den 2 features geben.. fürs komplette angebot sicherlich nicht.
 

Bootinbull

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
56
bin da nicht ganz auf dem Laufenden,

4k und HDR - ist das noch was besonders bei Streaming Diensten, haben das Netflix und Amazon Video nicht schon seit einiger Zeit?
genau deswegen braucht es ja Abspielgeräte dafür. ich finde Apple kommt nicht zu spät mit der 4K Box inkl. HDR. gute HDR TV's gibt es erst seit diesem Jahr. Vorher waren die alle Fallobst und zwar in allen Preisklassen!
Auch machen die vielen HDR Formate Probleme. Es gibt keinen richtigen Standard, den alle abspielen.

DGiQTHvXkAA4VEG.jpg
 

Rome1981

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.513
Moment, du sagst, dass es keinen Standard gibt, den alle abspielen und bringst als "Beweis" eine Grafik, in der ALLE HDR10 können? Spannend... :)
Auch mit den miesen TVs vom letzten Jahr kann ich es nicht ganz bestätigen. Ich habe meinen 2016er TV unter anderem deswegen gekauft, da dieser ein besseres Bild liefert, als viele der aktuellen (hochpreisigen) Geräte. Gut, der Ton ist zwar Grütze, aber ich lasse nicht umsonst alles über die Anlage laufen.
Mittlerweile kann so ziemlich jeder halbwegs aktuelle Mediaplayer (also auch Konsolen und Co) 4k und HDR10 abspielen. Lediglich Dolby Vision ist nicht so weit verbreitet...

Und das mit den eigenen Apple-Inhalten... ganz ehrlich, das braucht aktuell keiner... Amazon und vor allem Netflix machen da einen echt guten und vor allem reichhaltigen Job, da ist ein neuer Player nichts, was die Leute sich wünschen... vor allem, wenn man das nur auf Apple-Hardware sehen kann.. ;)
 

iophobia

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
48
Im Beitrag fehlt der Hinweis, dass vermutlich auch Hybrid Log Gamma (HLG) und damit wohl alle derzeit gängigen HDR-Formate unterstützt werden sollen.

Warum man das aber hypt, ist mir ein Rätsel. Ist ja wohl Mindestanforderung im Jahr 2017.

Derweil steuer ich mein Kodi/Shield TV via Sprache...
 

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
6.782
@Rome1981
HDR10 ist aber auch der kleinste gemeinsame Nenner was HDR betrifft.

Zum Thema:
Ich bin gespannt ob sich etwas an der Fernbedienung tut.
Eine klassische Fernbedienung wäre eine Katastrophe (ich hab mir erst vorgestern mal wieder die Fernbedienung meines TV angesehen und mich gefragt wofür all die Tasten darauf sind), die aktuelle Fernbedienung ist aber auch deutlich verbesserungswürdig.
Texte einzugeben ist eine Qual, man kann nur sehr schlecht ertasten wo vorne und hinten ist, die Fernbedienung ist sehr empfindlich (Glas!) und obendrein noch sehr rutschig.

Ich hoffe Apple geht bei der Fernbedienung noch einmal ans Reißbrett.

Anderer Punkt: Apps!
Viele Apps sind auf dem Fernseher einfach unnötig und Spiele bringen nur mit einem Gamepad wirklich etwas.
Ich habe bisher bei keinem Apple-Produkt gedacht, dass ich auch ruhig mit der kleineren Speicheroption ausgekommen wäre, aber bei meinem ATV4 kriege ich die 64GB meines Modells nicht einmal ansatzweise voll.

Ich habe jedoch auch alle aktuellen Konsolen im selben Regal wie das ATV4 stehen, so dass ich Multiplattformtitel natürlich auf der PS4 Pro habe und nicht dem ATV.
 

ottoman

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.680
genau deswegen braucht es ja Abspielgeräte dafür. ich finde Apple kommt nicht zu spät mit der 4K Box inkl. HDR. gute HDR TV's gibt es erst seit diesem Jahr. Vorher waren die alle Fallobst und zwar in allen Preisklassen!
Auch machen die vielen HDR Formate Probleme. Es gibt keinen richtigen Standard, den alle abspielen.

Anhang 636510 betrachten
Öhm... gute HDR TVs gibts schon seit mehr als einem Jahr. Man kann sich so eine Verspätung irgendwie immer schön reden :D
 

bl4ckbird

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
51
Ich würde schon sagen dass mein 2016er LG OLED B6 ein guter 4K HDR TV ist. :D Der braucht allerdings auch kein blödes Apple TV. Wozu auch?
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.388
@blackbird: gefällt mir, die Antwort; lässig mit LG OLED gekontert #BestoftheBest #Dünkel :)
 

onetwoxx

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.929
Warum sollte die Netflix App keine Updates mehr bekommen , WebOS ist wie auch alle anderen TV OS abwärtskompatibel für die Apps, nur bestimmte Funktionen welche der TV aufgrund seiner Hardware nicht nutzen kann (zB 4K, HDR, etc.) werden ausgereut( sind nicht vorhanden), sonst ist es absolut gleich. Die Apps werden ja nicht für jede OS Version von Grund auf neu erstellt.
Selbiges gilt auch für Tizen, AndroidTV, FirefoxOS

Wenn mal was laggy oder lahm wird, hängt das mit einem fehlerhaften App Update oder veralteter CPU zusammen. Fehlende CPU Leistung der WebOS 1.x TVs war damals auch schon bekannt. Kannst ja mal Versuchen zu updaten, denn die 4K Tvs bekamen alle ein Update auf 2.0

Es wäre recht seltsam würde Netflix umsatzgenerierende TVs nicht mehr unterstützen wenn diese ohne Probleme die App nutzen können/könnten



Wer einen guten HDR TV hat, kann auf HDR+ verzichten, dies wurde ja nur für die UHD Einstiegklasse entwickelt, sodass das HDR Bild nicht zu dunkel erscheint (wegen den fehlenden nötigen Nits). Sowie ein guter HDR TV auch auf Dolby Vision verzichten kann, wenn es sich vielleicht irgendwann mal etabliert. Zwischen HDR und Dolby Vision im Streaming Bereich sieht man keinen Unterschied. UHD DV BDs lassen ja noch auf sich warten (bis auf 2 animierte Filme, wo man auch keine Unterschied zwischen HDR und Dolby Vision sieht, hab es vor einem Monat selbst auf dem LG C6 getestet)
HLG ist ja nur für DVB-x relevant, und da niemand in 4K HDR sendet, hat es auch keine Eile diesen Standart umzusetzten.

@Bootinbull
Samsung hat im Laufe des Jahres HLG für die 2016er (zumndest die KS Reihe, KU keine Ahnung) nachgepatched (April+), und die 2017er sollten es auch an Bord haben. Die "aktuelle Grafik" ist also nicht so aktuell ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

majusss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.958
Nein die 4k TVs bekamen 1.4 was 2.0 Funktionen bringt, aber der Kernel bleibt auf 1.4.

Hab selbst WebOS kram entwickelt, die Abwärtskompatibiltät ist sehr stark eingeschränkt. Wenn irgendwann Krypto-Libraries verwendet werden, die das OS nicht mitbringt wars das ^^
 

StefVR

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.018
Endlich. War voll der Witz mit der alten Kiste. Werd mir das Teil sicher holen und mein LG C7 Oled freut such ueber Dolby Vision Support und ich mich ueber bischen mehr Kontent in der Schweiz hoffentlich.
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.252
genau deswegen braucht es ja Abspielgeräte dafür. i
Netflix-App, Amazon Prime-App und Plex-App am SmartTV - Problem gelöst. Den rest erledigt meine GTX...

die Fernbedienung ist sehr empfindlich (Glas!) und obendrein noch sehr rutschig.
Aber dafür sieht sie besser aus und ist die schellste und schlankeste Fernbedienung die Apple je entwickelt hat ;)
 

onetwoxx

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.929
@majusss
Natürlich waren die ersten richtigen SmartTVs von LG und die Multimedia CPUs keine Leistungskanonen verglichen mit den jetzigen und dennoch funktioniert die Netflix App und du erhält weiterhin auch die App Updates
Dieses "wenn" "wenn" "irgendwann" "womöglich" kann man auf jedes technische Gerät anwenden. Ich glaube alle drei Monate werden hier über Apps/TV OS Diskussionen geführt, alle mit Thema "wenn der Tv irgendwann keine App Updates bekommst,...." Doch bei welcher App mit kommerziellem Hindergrund der aktuellen TV OS Plattformen hat denn dies bisher stattgefunden?

"Wenn irgendwann Krypto-Libraries verwendet werden,..." Und welchen Sinn würde dies machen, außer dass man jeden TV App Entwicker vergrault indem man alle älteren TVs inkompatibel macht, weil deren OS Version nicht unterstützt wird. SmartTV Selbsmord hat kein TV Hersteller im Sinn^^
 
Zuletzt bearbeitet:

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Da kann ich meinen AppleTV2 ja endlich ersetzen:D (der FireTV Stick ist dermaßen arschlahm, der versauert...)
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.383
Ich würde schon sagen dass mein 2016er LG OLED B6 ein guter 4K HDR TV ist. :D Der braucht allerdings auch kein blödes Apple TV. Wozu auch?
Meinem LG B7 fehlen leider z.B. Apps für Twitch oder Amazon Musik oder schlicht die Möglichkeit Videos oder Musik von beliebigen Websites abzuspielen (der eingebaute Browser schafft das fast nie).

Ich weiß nicht, ob dieses Apple TV diese Lücken füllen kann. Basiert das auf x86? Kann man es als normalen PC mit beliebigen Anwendungen betreiben?

Ich würde jedenfalls zu einem vollwertigen kleinen HTPC (Linux oder Windows) tendieren. Leider hinken Intel und AMD und die jeweiligen Mainboard-Hersteller noch extrem hinterher, was HDMI 2.X-Support für iGPUs und APUs angeht.
Der derzeitige Stand scheint zu sein, dass man Support für aktuelle Standards wie 4k@60Hz, HDR usw. derzeit nur mit dedizierten Grafikkarten oder obskuren DisplayPort>HDMI2.0-Konvertern bekommt.

Bleibt also nur warten (irgendwann nächstes Jahr vielleicht?), oder halt solche Settop-Boxen, wenn sie denn alle Funktionen bieten, die man braucht. :(
 

Hanfyy

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.125
@Rome1981
Ich bin gespannt ob sich etwas an der Fernbedienung tut.
Eine klassische Fernbedienung wäre eine Katastrophe (ich hab mir erst vorgestern mal wieder die Fernbedienung meines TV angesehen und mich gefragt wofür all die Tasten darauf sind), die aktuelle Fernbedienung ist aber auch deutlich verbesserungswürdig.
Texte einzugeben ist eine Qual, man kann nur sehr schlecht ertasten wo vorne und hinten ist, die Fernbedienung ist sehr empfindlich (Glas!) und obendrein noch sehr rutschig.

Ich hoffe Apple geht bei der Fernbedienung noch einmal ans Reißbrett.
Empfinde ich kein bisschen so!

Empfindlich? Ich behandle meine nicht sonderlich schonend, sieht aber aus wie neu.

Vorder- / Rückseite? Alu vs. Glas und Tasten auch easy.

Oben / Unten? Schon schwieriger, wenn man nicht weiß wo die lange Lautstärketaste hin gehört.

Eingaben? Entweder per Sprache oder am iPhone (sobald ein Textfeld auf geht kommt am iPhone ein Popup zum eingeben). Und wer kein iPhone hat ist wohl auch nicht so ganz die Zielgruppe des ATV. Der lohnt sich nur, wenn man im Apple-Universum versumpft ist ;)

Einzig nach links und rechts zu kommen finde ich auf dem touch etwas blöd. Ist teilweise ein gefummel um nicht zwei weiter zu kommen oder wenn man zu langsam ist gar nicht...


Bei den Apps wiederum ganz klar. Es gibt viele unnötige. Meine 32GB sind auch nicht ansatzweise voll. Mal sehen ob man in der kommenden Amazon Prime Video App Serien und Filme downloaden kann (über Nacht, wenn man langsames Internet hat).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top