News Shield Tablet K1: Nvidia legt Gaming-Tablet mit alter Hardware neu auf

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.362

And.!

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.853
Sieht eher nach Resteverwertung aus...
 

Beyazid

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
868
Sogar ganz eindeutig. Wenn ich den ganzen Zubehör brauche und dazu kaufen wäre ich bei 290 Euro. Dazu die ein oder andere Einsparung womit dann auch die 10 Euro aufgefressen werden und Zack sind wir beim ursprünglichen Preis bei schlechterer Hardware
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.408
Auch we n ich das Tablet an sich sehr nett finde, aber die Preise für das Zubehör sind doch mal wieder die reinste Abzocke..
 

Mithos

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
996
ohne ladegerät ? ... gibt der wegwerfgesellschaft von heute ne neue dimension ...
Genau das Gegenteil ist der Fall.
Warum sollte ich ein weiteres USB Ladegerät benötigen?
Jeder hat das passende Ladekabel bereits zu Hause. Soweit ich weiß war das auch der Grund, warum sich die Smartphone Hersteller auf einen "Standard" einigen sollten. Um den Müll zu verringern. Dennoch bekommt man bei jedem Scheiß noch so ein Ladekabel hinterher geschmissen. Also die richtige Entscheidung keines mit zu liefern.
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.636
Ist die Leistung nicht auf dem Niveau des Snapdragon 810? Dann ist das Ding gar nicht so übel für 200€. Guter Klang, gutes Display, viel RAM, Digitizer. Naked Android. Feature, wo ich diese Navigationsbuttons ausblenden kann. Nvidia wird hier sein eigener größter Konkurrent. Ich denke man bekommt bestimmt ein Shield für unter 220€ gebraucht. Mit Pen. Ich habe es mir damals überlegt für 300€ zu kaufen. Die Verarbeitungsqualität soll ja mies sein. Bin dann auf mein Lenovo Yoga 8 für 130€ gestoßen. Das Teil ist zwar etwas lahm, aber super verarbeitet und einfach nützlich mit den Ständer und Griff.

Klar ist das Resteverwertung: Das macht jeder Hersteller. Gut zu erblicken ist das bei Gopro. Die Hero3 white, ist eigentlich eine Hero2. Die Hero4 silver ist eine Hero 3 Black mit Display, Die Hero Session ist eine Hero2 im kompakteren Geäuse. Die Hero 4 entry (130€) ist auch eigentlich eine Hero 2. :evillol:

LG neues Tablet, wird auch aus aufbereitetes LG G2 Handys sein. Es ist ja schließlich der gleiche SOC verbaut.
Galaxy Tab Pro = Galaxy S5....
 
Zuletzt bearbeitet:

Beercules

Ensign
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
162
Genau das Gegenteil ist der Fall.
Warum sollte ich ein weiteres USB Ladegerät benötigen?
Jeder hat das passende Ladekabel bereits zu Hause. Soweit ich weiß war das auch der Grund, warum sich die Smartphone Hersteller auf einen "Standard" einigen sollten. Um den Müll zu verringern. Dennoch bekommt man bei jedem Scheiß noch so ein Ladekabel hinterher geschmissen. Also die richtige Entscheidung keines mit zu liefern.
Problemematisch wird es nur, wenn einzelne Geräte - trotz microUSB Anschluss - nicht mit jedem microUSB Ladegerät kompatibel sind.

Beispiel: Mein Tabs S lädt mit dem Galaxy S6 Ladegerät nur um ein paar Prozent in einigen Stunden. Mit dem richtigen Ladegerät, ist der Akku fix wieder geladen.
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.636
Beispiel: Mein Tabs S lädt mit dem Galaxy S6 Ladegerät nur um ein paar Prozent in einigen Stunden. Mit dem richtigen Ladegerät, ist der Akku fix wieder geladen.
Du solltest auf die Ampere-Zahl der Ladegerätes achten. Wenn du ein Ladegerät mit 500 oder 1000mA hast, lädt es langsamer. Oft können Geräte nur mit bestimmten Stärken laden: 500, 2000 und 3000mA(USB 3). Wenn das Netzteil die Leistung nicht erreicht, dann wird die nächst kleinere Stärke genommen.

Mit mein 2000er Äppel-Ladegerät lädt mein Tablet sogar schneller, als mit den originalen-Lenovo. Das Originale lädt mit 1200mA ca 12 Stunden. Mit mein 2000er lädt es etwa in 8 Stunden. Mein Tablet hat ein fetten Akku. :D

Ich finde die Idee gut, auf das Ladegerät zu verzichten. Ich habe auch schon 4 herum zu liegen und nutze immer noch das von mein ur alten ex-iPad. :freak:

Das Lenovo für 130€ war besser, als ein ipad für 310€. Hihi.
 
Zuletzt bearbeitet:

Beercules

Ensign
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
162
Prinzipiell gebe ich dir Recht. Nur hat das neue S6 Ladegerät keinen Ampere weniger als das ältere Tab S Ladegerät. Hier muss es noch einen Unterschied geben. Hinzu kommt (zumindest ist das bei den mir bekannten Samsung Geräten so), dass der Akku nur mit der Ampere-Zahl geladen wird, wie es der "Controller" zulässt. D.H. soll das Handy mit 2A geladen werden, nützt auch ein 4A Ladegerät nichts.

Wie gesagt, keine Ahnung ob das bei Apple oder Lenovo anders ist.
 

JamesFunk

Commodore
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
Genau das Gegenteil ist der Fall.
Warum sollte ich ein weiteres USB Ladegerät benötigen?
Jeder hat das passende Ladekabel bereits zu Hause. Soweit ich weiß war das auch der Grund, warum sich die Smartphone Hersteller auf einen "Standard" einigen sollten. Um den Müll zu verringern. Dennoch bekommt man bei jedem Scheiß noch so ein Ladekabel hinterher geschmissen. Also die richtige Entscheidung keines mit zu liefern.
Nein das Gegenteil ist nicht der Fall.
Wenn die Hersteller endlich mal Ladegeräte beilegen würden, die an ALLEN Geräten funktionieren würden, dann würde ich nichts mehr wegwerfen. Mit den ständigen Inkompatibilitäten schmeiße ich die Ladegeräte mit USB - MicroUSB Kabel bei jedme neuen Gerät wieder weg. Die passen zwar, funktionieren aber nicht.

Du solltest auf die Ampere-Zahl der Ladegerätes achten. Wenn du ein Ladegerät mit 500 oder 1000mA hast, lädt es langsamer. Oft können Geräte nur mit bestimmten Stärken laden: 500, 2000 und 3000mA(USB 3). Wenn das Netzteil die Leistung nicht erreicht, dann wird die nächst kleinere Stärke genommen.

Mit mein 2000er Äppel-Ladegerät lädt mein Tablet sogar schneller, als mit den originalen-Lenovo. Das Originale lädt mit 1200mA ca 12 Stunden. Mit mein 2000er lädt es etwa in 8 Stunden. Mein Tablet hat ein fetten Akku. :D

Ich finde die Idee gut, auf das Ladegerät zu verzichten. Ich habe auch schon 4 herum zu liegen und nutze immer noch das von mein ur alten ex-iPad. :freak:

Das Lenovo für 130€ war besser, als ein ipad für 310€. Hihi.
Das hat nichts mit der Amperezahl zu tun. Mein LG Android Handy lädt nicht richtig mit dem Samsung Ladegerät. Es verliert dabei sogar noch Ladung.

Irgendwas haben die da wieder geändert und es ist nicht kompatibel. Obwohl der Stecker passt.

Die 30€ für das Ladegerät hier ist viel zu teuer. Selbst das iPad Ladegerät kostet bei Apple nur 25€ und wir wissen ja alle, dass es das beste Ladegerät ist, was es gibt.
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.636
Hmm. Hat dein Tab S vielleicht so ein USB-3.0 Doppelstecker? Vielleicht hat da Samsung auch irgendwas eingebaut, damit es langsamer lädt. Oder dein Tab erkennt das Teil als USB-Gerät. (USB-OTG)

Wenn ich mein Lenovo am PC hänge, lädt es quasi gar nicht. Sonst lädt es immer "schnell" und habe keine Probleme. Auch mein Galaxy A3 lädt am Apple Ladegerät sehr schnell. Wenn das Apple sehe, würden die mich töten. :evillol::evillol:

Das Ladegerät ist noch vom Apple übrig geblieben. :D Keine Ahnung ob es das Beste ist. Es klappt halt. :D

Das hat nichts mit der Amperezahl zu tun. Mein LG Android Handy lädt nicht richtig mit dem Samsung Ladegerät. Es verliert dabei sogar noch Ladung.
Warum funktionieren die Power Bänke so gut? Oder hast du mit denen auch Probleme?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mithos

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
996
Wenn ein Hersteller dir also die Möglichkeit gibt, dir das Wegwerfen zu sparen, weil eventuell ein bereits vorhandenes Kabel passt ist es "Wegwerfgesellschaft"?
Da anscheinend nicht jedes Kabel an jedem Gerät optimal ist willst du also wieder bei jedem Gerät eins mitgeliefert bekommen (das Weglassen wurde ja kritisiert) um der Wegwerfgesellschaft entgegenzuwirken?
Die Logik verstehe ich nicht.
 

JamesFunk

Commodore
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
Ich will der Wegwerfgesellschaft nicht entgegenwirken.

Wenn man sowas schon möchte, dann sollte man das auch kompatibel machen. So wie es jetzt ist, bringt es nichts. Man schmeißt nach wie vor alles weg. Eben weil es nicht kompatibel ist, obwohl die Stecker passen.

Das ist wieder ein halbgarer EU Mist.

Ob externe Akkupacks funktionieren, weiß ich nicht, nutze ich nicht.
Wenn unterwegs der Akku leer ist, wechsel ich den Akku.
 

CloakingDevice

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
992
Das grenzt schon an Hohn. Nach einem Jahr wäre der Preis auch ohne das Streichen von Zubehör drastisch gesunken. Hier versucht man im Prinzip "alte" Hardware für den Preis aktueller an den Mann zu bringen. Wer es kauft ist selber schuld.
 

Mextli

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.330
Fand es schon damals ganz interessant, nur zu teuer. Die Hardware ist mehr als potent, 8'' sind nett, guter Sound, Digitizer Funktion, paar Nvidia Features etc. weiß jetzt nicht was es da zu meckern gibt. Vor allem da der Preis im Laden garantiert noch mal anders aussieht.

@Exy & James, das liegt an Samsung und ihrem üblichen Scheiß. Die hatten (oder immer noch) einen Pin vom Micro Usb nicht regelkonform belegt, nur damit hat das Ladegerät vollen Saft gegeben. Habe ein Standard Asus & ein Anker Ladegerät mit Doppel USB und die laden mein Motorla & Sony so schnell wie die Orginale.
 

Damogas

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
164
Das grenzt schon an Hohn. Nach einem Jahr wäre der Preis auch ohne das Streichen von Zubehör drastisch gesunken. Hier versucht man im Prinzip "alte" Hardware für den Preis aktueller an den Mann zu bringen. Wer es kauft ist selber schuld.
Das ist der total falsche Ansatz. Es geht nicht um alter oder neue Hardware, es geht um bestimmte Hardware zu einem bestimmten Preis. Also, gibt es zu dem Preis tabletmäßig bessere oder schlechtere Hardware? Z. z. sehe ich den trend eher zur schlechteren. Das wird sich ändern in dem diese jetzt billiger werden. Aber am jetzigen Markt ist das erneuerte Nvidia Tablet gut positioniert. Schade finde ich nur, dass der Stylusschacht verschwunden ist.
 

legan710

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.762
Ich finde das Tablet zu dem Preis recht attraktiv, auch und vor allem ohne damit spielen zu wollen. Welcher Konkurrent bietet für deutlich unter 200€ denn ähnliche Ausstattung (Auflösung, Leistung, Software)?
Android 6 ist versprochen und Nvidia hat bislang eine positive Historie bezüglich weiterer Updates.
 
Top