Bericht Shield TV (2019) im Hands-On: Nvidias Streaming-Röhre kann Dolby Vision und KI-Upscaling

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.443

StefVR

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.036
Eigentlich ne Marktlücke son Shield Ultra das 4k auf 8K AI gestützt skaliert für die 75 Plus Zoll TVs, Die währen damit dann tatsaechlich sinnvoll und das Klientel wäre dafür sicher bereit 1000 Euro plus zu zahlen.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.972
Jetzt erhält DLSS schon Einzug in die TV Welt :D

@StefVR Für die 20 Leute in Deutschland, die sich so einen TV leisten können? Ich denke mal, sobald 8K da ist, wo 4K aktuell steht, wird's das Feature auch geben. Das Shield 2019 bringt ja nicht mal den dafür benötigten HDMI 2.1 Anschluss mit.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.123
Wow, also das upscaling ist wirklich super! 219€ ist zwar nicht wenig, aber der Support der ersten Shield war ja sehr vorbildlich!
HDMI 2.1 mit VRR gibts aber weder bei der SHIELD noch bei der SHIELD Pro?

@SavageSkull
Alles ausm Android Store und über GeforceNow PC spiele.
 

luckyhans

Newbie
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
4
"Shield TV und Shield TV Pro sind ab sofort in Deutschland verfügbar "

Bei welchem Händler sind sie denn verfügbar?
 

AleksZ86

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.230
hätten die nicht gleich HDMI 2.1 und VRR einbauen können? so hätte ich gleich ein Upgrade von meiner Konsole in Betracht gezogen (vor ein paar tagen erst den LG OLED65C9 geholt).
 

TZUI1111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
390
Also ist die neue Röhre leider schlechter als der 4k Stick von Amazon beim Streaming und spiele brauche ich persönlich nur am PC ^^
 

Moep89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.204
Läuft auf den Dingern dann auch KODI über NFS mit all den Ton- und Videoformaten ohne Mucken? DV bräuchte ich mangels TV-Unterstützung nichtmal, aber UHD HDR10 Inhalte mit Atmos und Co. schon.
Mein HiMedia Q5 Pro ist bei manchen Dingen etwas unkomfortabel.
@TZUI1111 Quatsch. Der Amazonmüll hat weder Ethernet noch unterstützt der vernünftige Audioformate. HD Audio fällt komplett weg, nur DD(+) geht.
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
165
Die Frage ist ob sich das löhnt der Preis zum FireTV 4k Stick (60€).
Zum reinen Plex; YT; Kodi (als TVH Client) Spieler.
 

R4ID

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.887
Als Shield 2017 Besitzer kein Grund zum wechseln außer vielleicht der Dolby Vision Support aber gut auch das kann in HDR 10 umgewandelt werden von der alten Shield.
 

just_fre@kin

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.428
Danke für den Bericht, endlich mal was Ausführliches zur Multimediabox. Finde die neue Fernbedienung und die Hardware insgesamt gelungen. Ich persönlich sehe (vorerst) kein Bedarf für so ein Gerät, da mein Smart TV und die Playstation alle Aufgaben (Netflix, Prime, Spotify, Blu-Ray) wahrnehmen können, die ich benötige, aber für die "ultimative Smart Home Multimedia Experience" sicher eines der interessantesten Geräte am Markt.

Das SoC zeichnet sich durch einen reduzierten Energiebedarf und eine höhere Leistung aus, indem die Maxwell-Grafikeinheit mit 256 CUDA-Kernen auf bis zu 1,267 GHz statt 1 GHz takten darf. Der CPU-Aufbau sei mit vier ARM Cortex-A57 und vier ARM Cortex-A53 beinahe identisch geblieben, erklärt Nvidia. AIDA64 gibt für die Cortex-A57 einen Maximaltakt von 2,014 GHz statt bisher 1,9 GHz aus. Laut Nvidia liegt die Leistung 25 Prozent oberhalb derer des normalen Tegra X1.
Als Nintendo Switch Fan wird man da natürlich doppelt hellhörig, gerade in Anbetracht der Tatsache, dass eine (stationäre) Pro-Version für den Heimbetrieb laut neuesten Gerüchten praktisch sicher ist. Mit 4 x 2 GHz bei der CPU und bis zu 1267 MHz GPU-Takt wäre das durchaus eine massiver Leistungsanstieg gegenüber der normalen Switch - vielleicht noch ein bisschen mehr RAM und Plattenspeicher, dann wäre das durchaus was Gutes.
 
Top