News Shuttle Mini-PC mit Atom D510 und Nvidia-Grafik

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.331
#1
Zum geplanten Nachfolger des „Ion“ von Nvidia wird bereits seit einigen Wochen wild spekuliert. Da Intel den neuen Atom-Prozessor und dazu passenden Chipsatz neu designed hat und Nvidia dafür quasi keine Lizenz-Rechte besitzt, muss der Nachfolger von Ion anders werden.

Zur News: Shuttle Mini-PC mit Atom D510 und Nvidia-Grafik
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.243
#2
:) zum zocken wird der aber nich geignet sein :D
 

Lasyx

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
870
#3
Geiles Teil. Irgendwann wird sowas an meinem Beamer angeschlossen sein :).

Cu
Lasyx
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.339
#4
Schon sehr winzig mit dem Volumen!
Bleibt die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Grafik/Prozzis.
Wie siehst mit 1080p und HD-Videos aus? Ist das schon zuviel?Dann wäre er für mich nur zum Surfen... ;)
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
#7
Für eine schwache optionale Grafik reicht sogar PCIe 1x aus wie man an solchen Karten sieht.
 
T

Trolllunger

Gast
#8
Leider preisn die hersteller immer wie die mit full hd laufen! Tja das is klar wenn sonst nix installiert ist!

Abere wehe man installiert ein paar programmchen die im hintergrund rattern! Dann is schluss mit ruckelfreien film vergnügen!
 
T

Trolllunger

Gast
#11
Jappe leider ist der atom viel zu schwach! Leider wills keiner glauben! Ich warte mal aufn neue shuttler der mit nem richtigen quad? cor ekommt^^

energieeffizient isser also als arbeits pc ausreichend! Aber full hd..........................
 

Gambler69

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
15
#12
Habe mir im Sommer selbst einen Media-PC auf ATOM/ION-Basis zusammengebaut, und der läuft Butterweich unter Win7.

Videowiedergabe erfolgt über das MediaCenter XBMC und parallel nutze ich den Media-PC auch als Server und bisher kann ich dank ION nichts negatives bei der 1080p-Wiedergabe berichten. Läuft gut, solange der MediaPlayer die Videobeschleunigung über die Grafikkarte unterstützt. Selbst der Dualcore Atom ist mit 1080p überfordert. Dafür verbraucht die gesamte Kiste unter Vollast nur 40Watt :) Und zum surfen und für Office-Arbeiten reicht die Kiste auch noch!
 

blitzkid138

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
506
#15
@Gambler69:
Ich habe selbst ein HTPC auf Basis des ION und ich finde keinesfalls, dass Win 7 "butterweich" läuft:rolleyes:
ich frag mich sowieso warum man auf so ein System win7 drauf macht... ich Betreibe Win 7 im Moment nur als spiele OS und da beschrenkt sich das echt auf: PC an -> Spiel an
So tue ich mich ehrlich gesagt auch recht schwer mit win7 ich will wieder die XP Oberfläche...

weiter ist das natürlich schon eine gute Sache dem Atom eine potente GPU zur Seite zu stelle... mein Netbook hat noch diesen 950er Müll drauf wo man schon klar sieht das eigentlich mehr drin wäre mit einer GPU die für mehr geschaffen ist als simple Office Anwendungen ... gerade bei Videos ist ist Hardwarebeschleunigung ein wichtiger Punkte finde ich ;)
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
9.966
#16
Habe mir im Sommer selbst einen Media-PC auf .ATOM/ION-Basis zusammengebaut, und der läuft Butterweich unter Win7.

Videowiedergabe erfolgt über das MediaCenter XBMC und parallel nutze ich den Media-PC auch als Server und bisher kann ich dank ION nichts negatives bei der 1080p-Wiedergabe berichten. Läuft gut, solange der MediaPlayer die Videobeschleunigung über die Grafikkarte unterstützt. Selbst der Dualcore Atom ist mit 1080p überfordert. Dafür verbraucht die gesamte Kiste unter Vollast nur 40Watt :) Und zum surfen und für Office-Arbeiten reicht die Kiste auch noch!
ich dachte GPU unterstützung geht in der Linux version von XBMC, wurde das im 9.11 camelot release in die Windows Version portiert? Läuft das über openCL?
Finde auf XMBC.org nix dazu.
 
Top