Sicherungs CD von ein 10 anlegen

frosch006

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
460
Hallo,
Ich hab von ein 7 auf ein 10 umgestellt per automatischen Download. Kann ich mir eine win 10 cd oder USB Stick erstellen für den Fall der Fälle? Funktioniert die dann auch noch nach dem 29.7.2016, denn da soll die kostenlose Version auslaufen.

Ma
 

ringlbob

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
97
Wenn du von Windows 7 auf Win 10 meinst,dann müsste das ohne probleme funktionieren Deine Win 7 Lizens ist dann auch für Win 10 gültig.
 

o_0

Banned
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
211
Ja.

Die Aktivierung muss nur einmal vor dem 29.07.2016 erfolgen, anschließend ist diese für quasi immer gültig. Win10 kann jederzeit z.B über USB neu installiert werden und wird dann weiter kostenfrei reaktiviert. Du musst lediglich die Quittung des Kaufes von Windows 7 und der entsprechenden Seriennummer bzw. den Aufkleber auf der Laptop-Rückseite aufbewahren, damit die Aktivierung legal bleibt.

Ansonsten gibts da nichts zu beachten.
Außer das du dir das Image für den Stick auch jederzeit legal und kostenlos aus dem Netz ziehen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.425
Nimm das Media Creation Tool, damit kannst du dir das ISO entweder auf USB Stick (würde einen 8GiBi USB3 dafür empfehlen) oder DVD erstellen.
 

Key³

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.906
Morgen,

Ende des Monats läuft ledigllich die kostenlose Umstellung von Win 7/8/8.1 auf Win 10 aus. Wenn du das einmal gemacht hast wird deine hardware ID bei Microsoft hinterlegt und du kann Win10 so oft du willst downloaden bzw. installieren auf diesem PC.

um ein reines Installationsmedium zu erstellen kannst du wie schon vorher geschrieben das Media Creation Tool nutzen.

Wenn du aber ein Backup deines Aktuellen Systems machen willst um auf nummer Sicher zu gehen, dann geh mal in die Systemsteuerung und such nach "Sichern und Wiederherstellen" da kannst du ein aktuelles Systemabbild erstellen.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.219
Das z.Zt. aktuelle Windows 10 1511 aka Build 10586, wie z.B. via Media Creation Tool oder als .iso Image runterladen und damit/ daraus ein Installationsmedium (DVD bzw. USB-Stick) erstellen.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
15.947
Kann ich mir eine win 10 cd oder USB Stick erstellen für den Fall der Fälle?
Win10 kannst du jederzeit kostenlos runterladen, auch in 5 Jahren noch. Microsoft aktualisiert sogar aller paar Monate die Win10 Version, die man über das Meda Creation Tool bekommt, so das man sich immer die aktuellste Version laden kann
 

frosch006

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
460
Hallo,
dnake für die vielen Antworten,
Ich hab mir den Meda Creation Tool runtergeladen und vom Downloadordner mit rechtsklick auf einen USB Stick kopiert, ist das dann soweit ok, oder muss ich mit der exe. Datei noch was machen. Brauch ich diese ISO Datei, wie oben geschrieben auch noch, muss die auch mit auf den Stick?

ma
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
15.947
du sollst nicht die exe vom Media Creation Tool auf USB kopieren, das ist nur ein Programm zum runterladen der iso oder zum erstellen eines Bootbaren Sticks.

die Media Creation Tool .exe nützt dir auf dem usb stick null.

also kopier die zurück auf den PC, starte die und wähle aus "Install Medium für anderen PC erstellen" und schon kannst du dir die Win10 iso laden und auf DVD brennen, oder einen bootbaren win10 USB stick erstellen.
 

frosch006

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
460
Hallo,
OK, dankeschön. Zum Glück hab ich nochmal nachgefragt.
Ist der USB Stick jetzt nur noch für diesen PC verwendbar mit dem ich den Stick erstellt habe, oder kann ich mit dem auch auf meinem Laptop das Windows 10 installieren. Mein Laptop hat eine andere Lizensnummer ist aber auch die Pro Version.
Auf meinem Laptop möchte ich ein Clean Install durchführen, da bei mir 2 Festplatten eingebaut sind, bleiben die so bestehen bzw. auch die Reihenfolge?
Laufwerk "C" ist eine 120 GB mSATA und Laufwerk "E" ist eine 500 GB HDD
Die HDD soll in die Verzeichnisstruktur von der SSD mit eingehängt werden.


ma
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
15.947
der Stick oder DVD geht dann für jeden Laptop oder PC. auf dem Stick oder DVD sind beide Versionen drauf, also Home und Pro.

jenachdem ob du dir die 32bit oder 64bit Version geladen hast, geht der natürlich nur für 32bit oder 64bit. man kann aber auch im Media Creation Tool beide wählen, dann landen 32bit und 64bit auf dem stick

die Reihenfolge legst du fest, bzw wird von Windows festgelegt.
klemm bitte alle HDDs ab und installier win10 neu auf die SSD, bei der Installation da bei der Festplattenauswahl, dann unten rechts auf Laufwerksoption erweitert klicken und alle Partitionen von der SSD löschen und auf den freien Speicher win10 installieren. nach der installation die HDDs wieder anstecken
Die HDD soll in die Verzeichnisstruktur von der SSD mit eingehängt werden.
wie meinst du das? die HDD kann nicht mit in die SSD eingebunden werden, das sind zwei getrennte Laufwerke
 
Zuletzt bearbeitet:

frosch006

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
460
Hallo,
das habe ich hier und im Netz gelesen.
Ich hab mal einiges hier reinkopiert:
-Du kannst aber die HDDs z.B. in die Verzeichnisstruktur der SSD einhängen statt ihr einen eigenen Laufwerksbuchstaben zu geben.

-Du hättest weiterhin eine 120GB SSD als C:, aber statt die HDD eben als E: anzusprechen, würde sie sich hinter einem der Ordner auf C: verbergen. So kannst Du sie z.B. unter C:\Daten einhängen und hättest dort die 500GB.

-Der Unterschied beim Einhängen in einen Ordner ist dann eben, dass die HDD statt unter E: unter C:\Daten angesprochen wird.

http://www.com-magazin.de/tipps-tricks/usb/partition-ordner-einbinden-209095.html

ma
 
Top