Notiz SK Hynix: CFIUS gibt grünes Licht für Kauf von Intels NAND-Sparte

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.919

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.422
Unglaublich, wie lange solch ein Prozess dauert.

Bin gespannt, ob wir Produkttechnisch irgendwann etwas davon merken.
 

Neodar

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
1.140
Bin gespannt, ob wir Produkttechnisch irgendwann etwas davon merken.

Bestimmt. Hynix als vollwertiger NAND Flash Hersteller wird die entsprechenden Ressourcen deutlich vehementer für die Produktion neuer/mehr Chips einsetzen, als Intel das bisher tut.
Da wird man den Output sicher auch schnell steigern wollen um die eigene Stellung am Markt zu festigen.
 

Zornica

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
274
Unglaublich, wie lange solch ein Prozess dauert.
[...]
och, das war ja noch gar nichts. Das schöne an CFIUS ist ja, dass keine Entscheidung je in Stein gemeißelt ist. Die könnten in 4 Jahren unter neuem Präsidenten oder einfach so einfach drauf kommen, dass sie die Entscheidung doch nicht gut finden und es rückwirkend wieder abdrehen.
Ist eben kein Rechtsstaat da drüben
 

Mcr-King

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
5.391

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
27.183
Ging wohl vorallem um die Werke. Die Technologie hätte man ja auch so klauen können. Haben sie ja sonst auch kein Problem damit
 

ArkhCthuul

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
26
Langfristig kriegen wir wohl auch auf diesem Gebiet schnell beinahe duopole.

Wird weder preislich noch bezgl Innovation "besser" nach solchen Konzentrationen.
 

ameisenbaer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
504

Intel hatte doch nur noch ein Werk, welches NAND-Flash herstellt:

Dalian, China


Die Technologie hätte man ja auch so klauen können.

Welche Technologie soll denn Hynix bei Intel klauen bezüglich NAND-Flash?


Haben sie ja sonst auch kein Problem damit

Was meinst Du damit?
 

Staubwedel

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.516
Duopol ist erstmal nicht:

Samsung
Micron
Kioxia/WD/Sandisk
SK Hynix

Dazu will der chinesischer Hersteller YMTC bald mehr Präsenz zeigen

https://www.computerbase.de/2020-05/china-boeller-ssds-ymtc-adata-phison-silicon-motion-../

Eigentlich ändert sich da nicht so viel, Intel hat früher mit Micron zusammengearbeitet, wenn Intel an SK geht bleiben gleich viele Hersteller.

Außerdem finde ich SK-Produkte wie die S31 und P31 interessanter als Intels Portfolio der letzten Jahre
 

ameisenbaer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
504
Auch Oligopole sind nicht gut für die Preisentwicklung.

Nicht zwangsläufig, sondern es kommt drauf an:
bei fünf Anbietern fallen gesamt 5 mal die Entwicklungskosten an,
die auf alle Käufer verteilt werden müssen;
bei vier Anbietern fallen gesamt 4 mal die Entwicklungskosten an
die auf alle Käufer verteilt werden müssen.

Es hängt jetzt von der Höhe der Entwicklungskosten ab ...
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.944
Je weniger Anbieter es gibt, desto weniger Druck gibt es seitens der Konkurrenz. Völlig unabhängig von den Entwicklungskosten können wenige Hersteller viel leichter Mondpreise durchsetzen als viele Hersteller. Und die Kartellämter haben es in der Regel schwer, da durchzugreifen, wenn kein Rechtsbruch beweisbar ist.
 

Staubwedel

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.516
Es wäre kritisch wenn Absprachen getroffen werden, aber die wirds wohl immer geben.

Mehr Hersteller als momentan gabs im Flash-Bereich doch nie, dazu wird YMTC wohl bald schwere Geschütze auffahren um auf den Markt zu landen.

https://itigic.com/de/ymtc-will-trigger-apocalypse-in-nand-flash/

Ich kenn die Seite nicht und hab keine Ahnung wie ernst man das nehmen soll, aber so richtig gut hört es sich nicht an. Holprige Übersetzung inklusive.

Vielleicht übliches Vorgehen, Preiskrieg anfangen den wenige bis einer überlebt und dann als Monopol die Preise diktieren.
 
Top