Softwareinstallation auf ASUS WL700 Router

Frostbeule2k

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
Hallo,

ich habe einen kleinern "rechner" auf dem die Linuxdistri Busybox läuft. Ich würde gerne 2 - 3 weiter Tools daruf installieren, das wären unter anedem SSH, Apache + PHP, Midnight Commander, ... nur irgend wie bekomm ich das nicht ganz hin, ich glaube dem fehlen irgend wie noch die Befehle wie make oder so zum installieren der programme. könnte aber auch einfach sein das ich mich falsch anstellte, bin nicht so der linux profi / kenner. was mache ich falsch!? wie kann ich die software installieren!?

Danke. Gruß Frostbeule2k
 

limoni

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.073
AW: [Busybox] Softwareinstallation

Busybox ist keine Linuxdistribution im eigentlichen Sinn:
http://de.wikipedia.org/wiki/BusyBox
von daher kein Wunder.

Was für einen Rechner hast du? Hardware?
Für welchen Einsatzzweck?
Graphischer Desktop oder Konsole gewünscht?

Evtl. kann man eine entsprechende Distri empfehlen.

gruss, limoni
 

Frostbeule2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
AW: [Busybox] Softwareinstallation

achso, d.h. man kan im endeffekt gar keine software drauf installieren? der rechner ist ein router, um genauzu sein der ASUS WL700eg mit ner 250gig festplatte und co... da hät ich grad gern noch das ein apach mit php und vllt ein sql drauf läuft was ansich bestimmt möglich ist weil da ja eh schon voll die software drauf läuft.
 

Kampfgnom

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.075
AW: [Busybox] Softwareinstallation

Schau dich auf jeden Fall mal hier um: http://wl500g.info/

Mein ASUS Router kam mit der Paketmanagementsoftware ipkg.
Um diese zum laufen zu bringen folgendes tun:

mount /dev/externeplatte /opt
mkdir /opt/tmp
mkdir /opt/tmp/ipkg
ipkg.sh update
ipkg.sh install ipkg
ipkg update

Anschließend kannst du alles sehr einfach installieren:

ipkg install nano


Ein sehr schöner router wie ich finde!

EDIT: Guck dir auf jeden Fall diesen Thread an. Er sollte auch für den WL700 gelten...
 
Zuletzt bearbeitet:

Frostbeule2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
AW: [Busybox] Softwareinstallation

@ limoni: eisfair kenne ich aber ich will ja nich den router mit ner anderen distri laufen lassen, will schon die orig drauf lassen nur eben ein wenig modifiziere...

@ kampfgnom: ah cool die seite hab ich auch schonmal entdeckt... werde morgen gleich mal das mit dem ipkg ausprobieren, kann ich irgend wie überprüfuen ob das ipkg schon drauf ist!?
 

Kampfgnom

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.075
AW: [Busybox] Softwareinstallation

ipkg eingeben und enter drücken.
Wenn er etwas anderes sagt als "command not found" dann ist es schon installiert ;)
 

Frostbeule2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
AW: [Busybox] Softwareinstallation

Hallo,

wollte gerade das ausprobieren dann hat sich mir aber shcon die erste frage gestellt... wo bekomm ich denn das ipkg her!? habe im internet gesucht aber nichts auf die schnelle gefunden. und dann noch ne frage zu den befehlen: man mountet erst eine x beliebige externe platte ein oder ist das die interne platte!? weil was macht es für nen sinn wenn ich ne externe platte per usb anschließe und dnan darauf das zueg installiere... also sieht das mal für mich aus... könnte gut sein das ich es aber auch nicht ganz verstehe ;)

EDIT: Habe ipkg gefunden auf den Server draufgeworfen, nur installieren kann ich es nicht... es gibt keine datei "ipkg.sh", es gibt unteranderem wie bei fast allen tar.gz Archiven eine install-sh und so zeug wie ipkg.h -- wie gesagt ich kenn mich nicht ganz so gut mit der linux shell aus... wäre aber trotzdem für weitere hilfe dankbar ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Kampfgnom

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.075
AW: [Busybox] Softwareinstallation

Ich denke dann gilt das ganze nur für den WL500g mit Olegs Firmware. Dieser hat die originale Firmware nämlich erst so modifiziert, dass man überhaupt per telnet auf den Router zugreifen und von dort aus den Router immer mehr erweitern konnte.

Und eine interne Platte hat das Teil auch nicht. Entschuldigung dass ich überhaupt nicht weiter beachtet habe dass sich WL500 und WL700 so sehr unterscheiden.


Für deinen Router dürfte die Firmware von kfurge interessant sein.

Sobald sie drauf ist finden sich viele schöne Howtos an dieser Stelle.
 

Frostbeule2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
AW: [Busybox] Softwareinstallation

joa die kfurge hab ihc drauf, also ich kann mich per telnet drauf verbinden... nur eben wie gesgat die installation funzt eben nicht so ganz. wie wäre denn die normale vorgehensweiße bei Programmen die im tar.gz Format vorliegen!?
und is ja kein ding das das mit dem unterschied zwischen wl500 und wl700 übersehen hast... bin ja über jede hilfe in irgendeiner variante erfreut ^^
werde mir den link mal anschauen
 

Kampfgnom

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.075
AW: [Busybox] Softwareinstallation

Auf kfurges Seite steht doch wie du ipkg einrichtest:

Installing optware packages
  1. Telnet to your router and login as root.
  2. Create and manually mount /shares/MYVOLUME1/opt on /opt (rc.local will do this automatically once /shares/MYVOLUME1/opt is created)
    • cd /shares/MYVOLUME1
    • mkdir -p opt/etc
    • mount -o bind /shares/MYVOLUME1/opt /opt
  3. Manually install uClibc, busybox, wget, and ipkg from the optware repository:
  4. Add /opt/bin to the beginning your path (to override Asus binaries of the same name)
    • export PATH=/opt/bin:${PATH}
    • export LD_LIBRARY_PATH=/opt/lib:${LD_LIBRARY_PATH}
  5. Add the following line to /opt/etc/ipkg.conf with the newly installed busybox version of vi: "src optware http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/oleg/cross/stable". Here's a copy of mine.
  6. Run "ipkg update"
  7. For completeness, re-run "ipkg install" for uclibc, busybox, ipkg, and wget to fully install them. You may have to use the -force-overwrite flag.
  8. You can now add packages as necessary and start them via rc.local

EDIT: Programme, die im .tar.gz Format vorliegen sind für dich total ungeeignet. Sie installieren sich direkt nach / und somit in den gerade mal 32mb(?) großen Flashspeicher des Routers. Der ist dann schnell voll.
Die vorbereiteten Pakete aus Olegs Repository sind extra dafür ausgelegt klein zu sein und sich nur nach /opt zu installieren, wo sinnvollerweise deine HDD gemountet ist ;)
EDIT2: Der vollständigkeit halber: Natürlich kannst du trotzdem alle Pakete auch vom targz Format aus installieren. Einfach entpacken und dann ein paar Befehle. Man könnte sogar versuchen die sachen nach /opt installieren zu lassen aber ich weiß nicht ob das nicht zu Problemen führt.

tar xfzv paket.tar.gz
cd paket/
./configure (optional/weiß nicht: --prefix=/opt)
make
make install (als root)

EDIT3: Vielleicht kannst du auch mal den Thread umbennen. Hat ja eigentlich nichts mehr mit Busybox im Allgemeinen sondern nur noch mit ASUS WL700 Routern im speziellen zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frostbeule2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
AW: [Busybox] Softwareinstallation

ja suuuper das funktioniert ja einwandfrei... kann jetzt ipk pakete über den ipkg manager installieren... bis jetzt funktioniert alles und die paar porgs die ich mal installiert habe funktionieren auch, zwar nicht richtig wie z.B. da nano oder da mc aber es funktioniert ;)

jetzt ist nur das problem das ich die installierten dinger erst verwenden kann wenn ich nen "export PATH=/opt/bin:${PATH}" mache... biegt er da irgendwas im hintergrund dann um oder was macht der befehl!?

kann ich den syntax (s.o.) damit ich das ipkg verwenden kann auotmaitsch mitstarten lassen, geht das in der rc.local und wenn ja wo ist die!?

Gruß Frostbeule2k

EDIT: Wie kann ich den Titel des Threads ändern?
hab ihn angepasst ;) mfg aki
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Kampfgnom

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.075
AW: [Busybox] Softwareinstallation

Du solltest wirklich mal die gesamte Seite von kfurge erst in Ruhe lesen und dann auch abarbeiten!

Da steht wirklich alles drin was du wissen willst und solltest. Dass manche Programme nicht laufen könnte auch daran liegen, dass du halt nicht alle erforderlichen Schritte durchgegangen bist.
 

Frostbeule2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
alles klar werd ich mal machen ;)

Edit: Bin jetzt mal nach der kompletten page vorgegangen jedoch klappt das nicht wirklich die einträge in die rc.local einzutragen bzw. e sklappt schon nur es macht keine änderungen d.h. wenn man sich nue mit der shell verbindet oder den router neu bootet wird nicht die "neue" shell geladen die mit der anlieutng installiert wurde. gibt es noch ne andere startdatei wo man zusätzlich ändern muss!? oder bin ich einfach zu doof :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Kampfgnom

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.075
Alles was sonst noch mit der rc.local zu tun hat steht unter "Tweaking the Firmware" -> Step#2.

Dort änderst du die in /wl700g/nasoc/src/apps/tarfiles/exinstall.tar.gz enthaltene /exinstall/apps/bin/rcex so ab dass sie die rc.local zunachst unter /share/MYVOLUME1/rc.local und anschließend unter /share/MYVOLUME1/MYSHARE1/web/rc.local sucht und ausführt.


Hast du denn wirklich alles auf dieser Seite geschafft? Zum Beispiel hat sich kfurge vertippt beim Link zum Howto-"Build my own Firmware" (und bei anderen Links auch sehe ich gerade). Und dieses Howto ist dann auch echt nicht SO einfach zu befolgen für einen Anfänger...
Ich persönlich würde mich einen großen roten Bagger freuen wenn das alles auf Anhieb geklappt hätte :)

-----

Ich fasse also nochmal den gesamten Vorgang zusammen und du schaust ob du alles hast:
  1. Die Firmware Sources von ASUS holen und ein eigenes Firmware-Image kompilieren.
    • Grund: Damit man es lernt.
    • vgl. Tweaking the firmware -> Step #1, Building the original distribution
  2. Ein paar Änderungen an den Sourcen vornehmen bevor man das ganze nochmal kompiliert.
    • Grund:rc.local wird beim starten ausgeführt; ipkg wird vorbereitet; telnet wird aktiviert; sonstige Probleme werden behoben.
    • vgl. Tweaking the firmware -> Step #2-#7
  3. Die (in 2.) neu kompilierte Firmware installieren
    • vgl. Installing the new firmware image -> Step #1
  4. rc.local runterladen, an die richtige Stelle packen und ausführbar machen.
    • vgl. Step #2
  5. ipkg installieren und andere Änderungen (Sicherheit, Komfort, ...)
    • vgl. Step #3 - #5
 

Frostbeule2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
sooo ich geh jetzt nochmal ganz von vorne durch... komplett von vorne nochmal alles und dann mal schauen ob es funktioniert...

ging auch ein gelber backer da hät ich einen!? ^^

Edit: Bin grad dabei nochmal komplett nach der Anleitung von kfurge vorzugehen und da ich kein pukt übergehen will frag ich lieber vorher nochmal nach nachdem ich nichts gefunden habe. Was ist denn bitte die $(apps) variable!?

Edit 2: Habe den Router jetzt komplett neu "aufgesetzt" bekommen, shh läuft auch einigermaßen wenn ich es manuell anstarte aber besser wäre automatisch, unzwar muss ich mich immer einmal über telnet mitem root anmelden dann muss ich "export PATH=/opt/bin:${PATH}" und dann "sh /opt/etc/init.d/S51dropbear" ausführen. Führe ich es unter meinem anderen Benutzer aus den ich wie in der Anleitung beschrieben erstellt habe geht es nicht, wie gesagt nur unterm root. Habe das ganze shcon in der rc.local eingetragen aber es tut nicht.... wie kann ich das Problem behben!?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kampfgnom

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.075
Sorry dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. War in Wacken :D

Dann testen wir doch mal ob die rc.local überhaupt ausgeführt wird. Schreib doch einfach mal sowas rein wie touch datei. Dadurch wird eine Datei im Verzeichnis in dem auch die rc.local liegt erstellt.
Dann wissen wir schonmal ob die rc überhaupt ausgeführt wird.

Wenn JA, habe ich nicht die geringste Ahnung wo der Fehler liegt und hoffe darauf dass sich auch mal wieder andere Leute mit dem Thread beschäftigen ;)

Wenn NEIN, dann müssen wir den Fehler in der $(apps)/tarfiles/exinstall.tar.gz suchen. Dabei kann ich wohl ganz gut helfen.
 
Top