Solider Allrounder PC im Budget zusammenbauen lassen?

mr.homn

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
Nach jahrelanger Frustration habe ich endgültig die Schnauze voll von Laptops und möchte für alles was über Word und surfen hinausgeht zum PC wechseln. Mir wurde stark von fertigen PCs abgeraten, leider bin ich absoluter Newbie und kenne mich nicht wirklich mit dem Thema aus.

1. Was ist der Verwendungszweck?
Brauche den PC für Gaming und Grafik-/Videobearbeitung, große Dateien sollten schnell vom und auf den PC.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Spiele momentan eigentlich nur Skyrim, Mass Effect und Star Trek Online, liebäugle aber mit Dark Souls 3 und The Witcher 3, diese sollten in zumindest mittlerer Qualität laufen.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Photoshop (auch mit scripten, stapelladen, viele frames erstellen,....) und after effects sollten ohne den pc einzufrieren laufen.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
super laute Lüftung nervt mich, aber solange er im Normalbetrieb nicht ächzt und schnauft kann ich das tolerieren. Zu hohen Stromverbrauch soll er auch nicht haben.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
nur einen, habe bisher nur Erfahrung mit Laptops und bin deshalb innerhalb des Budgets offen für Empfehlungen.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
nein

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
so um die 850€ wäre gut (wenn machbar), bei 1100€ fängts dann schön langsam an weh zu tun.

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
sollte schon 3 jahre gut laufen, danach bin ich auch für upgrades offen, gerne auch länger ( :

5. Wann soll gekauft werden?
ab sofort bis in 2 Monaten
6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
bin komplett unerfahren und kann es mir finanziell nicht leisten, die hardware durch fehler kurzzuschließen oder sonstiges, mit viel hilfe ginge es vielleicht, habe aber leider keine technikaffinen Bekannten.



Ist das mit meinem Budget überhaupt machbar oder muss ich Abzüge machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mani89HW

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
298
r5 2600 b450 board 16gb ddr4 3200er ram rx 580 be quiet pure power 11 500w 1tb ssd usw...
 

Markchen

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.952
Schau Dir bei dubaro.de mal die AMD-PC's für 899,- an. Plus Windows10 bist Du dann bei 950,-
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.396
1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Spiele momentan eigentlich nur Skyrim, Mass Effect und Star Trek Online, liebäugle aber mit Dark Souls 3 und The Witcher 3, diese sollten in zumindest mittlerer Qualität laufen.
warum beantwortest du hier nur zwei von 4 fragen? "Mass Effect" -> ME1-3 oder auch MEA?

habe aber leider keine technikaffinen Bekannten.
kein problem: Liste von Helfern für den Zusammenbau (jetzt auch in deiner Nähe)
 

MIWA P3D

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
557

IT_Genius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
347
Schau dir mal die FAQ - Der ideale Gaming PC an. Der 750 Euro PC ist für deine Ansprüche optimal und lässt sich in der Zukunft upgraden.

1 Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 PowerColor Radeon RX 580 Red Dragon V2, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (AXRX 580 8GBD5-3DHDV2/OC)
1 ASRock B450 Pro4 (90-MXB8B0-A0UAYZ)
1 Sharkoon VG4-V
1 be quiet! Pure Power 11 400W ATX 2.4 (BN292)

Beim Bildschirm würde ich einen 27 Zoll WQHD mit gutem IPS Panel nehmen. Zum Beispiel:
https://geizhals.de/asus-pb278qr-90lmga001t02251c-a1136279.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/dell-ultrasharp-u2715h-210-adsn-210-adso-210-adsz-210-adzm-a1187709.html?hloc=at&hloc=de

Die Grafikkarte sollte für die angegebenen Spiele ausreichen bei WQHD. Wenn in Zukunft anspruchsvolle aktuelle Spiele hinzukommen, musst du upgraden oder alternativ könnte man jetzt über eine GTX 1070/Vega 56 nachdenken, wenn das Budget es hergibt.
 

mr.homn

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
warum beantwortest du hier nur zwei von 4 fragen? "Mass Effect" -> ME1-3 oder auch MEA?


kein problem: Liste von Helfern für den Zusammenbau (jetzt auch in deiner Nähe)
hab in der vergangenheit/spiele sowohl MA 3 als auch MEA
Ergänzung ()


Nein, kein Monitor vorhanden, fange eigentlich bei 0 an, außer Tastatur und Maus :)
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.776
Schau dir mal die FAQ - Der ideale Gaming PC an. Der 750 Euro PC ist für deine Ansprüche optimal und lässt sich in der Zukunft upgraden.
+1

+1

Die Grafikkarte sollte für die angegebenen Spiele ausreichen bei WQHD. Wenn in Zukunft anspruchsvolle aktuelle Spiele hinzukommen, musst du upgraden oder alternativ könnte man jetzt über eine GTX 1070/Vega 56 nachdenken, wenn das Budget es hergibt.
+1

Kann ich 1:1 so unterschreiben.

Liebe Grüße
Sven
 

RyzenHack

Ensign
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
178
HIER mein Vorschlag bei 1100€, Puffer fürs Zusammenbauen ist auch drin, das du in der Bestellung mitbuchen kannst.
Alternativ auch gut für etwas weniger Geld

Gruß
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.703
Ich finde beide Zusammenstellungen von #10 und #11 nicht schlecht, beide haben Vor- und Nachteile.
Nr. 11 hat mehr Gamingleistung, dafür aber einen schlechteren Monitor. Hier würde ich dir (@mr.homn ) anraten, abzuwägen, wie wichtig dir Farbtreue bei der Video- und Fotobearbeitung ist. Wenn das zumindest im Amateurbereich gemacht werden soll, wär der Asus Monitor sicher besser geeignet.
 

Simon#G

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
108
Hier wäre mein Vorschlag. Leider knapp über dem Budget.

Bei der Grafikkarte könnte man noch 20 € einsparen wenn man die "580 Red Dragon V2" nimmt. Die wird unter Last nur leider ziemlich laut (habe die mal bei einem Freund verbaut).
Der Monitor ist als Platzhalter zu verstehen. Welcher für dich der richtige ist, hängt ganz von deinen Ansprüchen ab.

Ansonsten könntest du, wenn möglich, vielleicht eine SSD aus dem Laptop übernehmen um etwas zu sparen?
 

mr.homn

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
Danke an alle Vorschläge :)
Ich kontaktiere dann mal den Herrn der laut Liste als Helfer in meiner Nähe wohnt und hoffe auf das Beste!
 
Top