News Sonderkündigungsrecht: Vodafone erhöht Preise für DSL-Anschlüsse

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.211

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.553
Gibt es hier auch Leute, die nicht ihren Hass gegen Unternehmen auskotzen?
Telekom erhöht die Kosten für die Miete und Vodafone gibt die (natürlicherweise) weiter. Und dabei gibt es es sogar noch ein Sonderkündigungsrecht.
Wo genau ist jetzt das Problem?
 

ScorpAeon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
601
Steht im Artikel nicht, dass die Preiserhöhung dank der Mieterhöhung von Telekom stattfindet?
Mag sein, ist aber schon ein komischer Zufall und man hätte diese Preiserhöhung sicherlich auch weglassen können und wäre dennoch nicht Bankrott gegangen. Jetzt kann man es ja machen, nachdem man um Welten mächtiger geworden ist. Wenn nun ein paar Kunden abspringen ist es eben so, man hat nun genug davon.

Und sind wir mal ehrlich, die meisten sind zu faul zum wechseln bzw. haben sie dann auch Bammel davor dass die Umstellung nicht klappt oder der Techniker mal wieder 2-3 Termine braucht um endlich zu erscheinen. Da wechseln die Wenigsten den Anbieter, das sind so verschwindend geringe Zahlen an Wechslern dass Vodafone sich das schon vorher gut durchgerechnet haben wird.
 

dsahm

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
528

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.037
Ich wundere mich, dass Vodafone überhaupt DSL anbietet.

Mittlerweile ist Kabel der Kupferdoppelader so weit enteilt, dass es mir sinnlos erscheint sich da noch weiter zu engagieren.

Warum also das Geld nicht lieber in eigene Infrastruktur stecken statt Resteverwertung der Telekom mitzufinanzieren?
 

ScorpAeon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
601
Du verlangst von einem Unternehmen, welches Gewinn erwirtschaften will, den guten Samariter zu geben?
Habe ich nicht gesagt. Aber wäre es auch zu der Preiserhöhung gekommen hätte man nicht vor wenigen Stunden erst Unitymedia übernehmen dürfen? Nun kann man die Schraube anziehen, man erreicht damit weit mehr Kunden als vorher. Und holt sich die teure Übernahmegebühr so wieder etwas rein.

Ich kann es nachvollziehen dass sie Gewinne wollen, aber mir geht es um den Zeitpunkt und den komischen Zufall. Und dass vorhin noch alle gejubelt haben dass die Telekom endlich Konkurrenz bekommt, was ja auch so ist, jedoch wird nun auch an der Preisschraube gedreht. Also doch nicht nur Vorteile für die Kunden.
 

dsahm

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
528
Gibt es hier auch Leute, die nicht ihren Hass gegen Unternehmen auskotzen?
Telekom erhöht die Kosten für die Miete und Vodafone gibt die (natürlicherweise) weiter. Und dabei gibt es es sogar noch ein Sonderkündigungsrecht.
Wo genau ist jetzt das Problem?
Das Problem ist, dass die wenigstens eine Alternative haben....und so die Preiserhöhung hinnehmen müssen, oder halt kein Internet zuhause haben !
Und das Sonderkündigungsrecht ist "kein Geschenk von Vodafone", sondern standardmäßiges Vertragsrecht !
 

ScorpAeon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
601
Warum? Hier geht es um DSL Anschlüsse, du kannst dort auf jeden X-Beliebigen anderen DSL Anbieter wechseln, nix mit Marktmacht.
Tut man das auch? Wenn der Techniker nicht kommt und ich 3 Wochen ohne Internet dastehe überlege ich mir das wegen 5,- € im Monat (beispielhaft) zweimal ob es mir das wert ist oder ich zähneknirschend hinnehme was man mir vorsetzt. Zumal viele auch Standortbedingt auf Vodafone/Telekom angewiesen sind und nicht mal eben wechseln können ohne dadurch langsamere Leitungen zu erhalten.
Ergänzung ()

Oh nein 1,39€ Mehrkosten im Monat. Direkt mal kündigen. Ernsthaft?
Siehst du. Man nimmt das dann hin, wie das Briefporto und andere Dinge auch die stetig, aber immer wieder, erhöht werden. Hier 1,38€, da 70 Cent, dort nochmal 2,38 € aufschlagen, ist ja alles nicht so wild. Und dadurch sind es für Unternehmen mit solchen Kundenstämmen wie Vodafone sie hat Millionen bis Milliarden im Monat an zusätzlichen Einnahmen. Dem Einzelnen tut das nicht weh und er wird deshalb auch kaum wechseln. Es kann mir aber keiner erzählen dass Vodafone dies nicht vorher so berechnet hat und genau weiß dass es so laufen wird. Damit rentiert sich die Übernahme gleich noch mehr.

Ein echt fader Beigeschmack der da bleibt, auch wenn ich es nachvollziehen kann. Es geht mir wie gesagt nur darum dass der Grundtenor vorhin lautete dass die Telekom endlich Konkurrenz bekommt, viele meinten wohl der Preis würde sinken oder alles wird besser. So ganz kommt das nicht hin, bis jetzt.
 

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.553
Und das Sonderkündigungsrecht ist "kein Geschenk von Vodafone", sondern standardmäßiges Vertragsrecht !
Das mag sein, ändert aber nichts daran, dass es ja wohl Leute bei anderen Anbietern gab, wie oben im Thread, wo das nicht explizit angeboten wurde. Kann man sich gerne einklagen, aber mal gucken wie viel Leute darauf Bock haben ;)
 
Top