Sonos Playbar - Toslink Umschalter automatisch / HDMI Umschalter mit Toslink in

feuse8

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
298
Hallo Leute,

ich habe eine Sonos Playbar und möchte gerne bestmögliche Tonqualität erreichen. Leider unterstützt die Playbar nur Dolby 5.1 und kein DTS, wodurch ich bei DTS Blu-Rays auf 2 Kanal Ton beschränkt bin.

Ich habe folgende Geräte:
- Sonos Playbar (über Toslink an TV angeschlossen)
- TV
- HTPC (über HDMI an TV)
- PS4 (über HDMI an TV)
- Raspberry Pi (über HDMI an TV)

Die PS4 würde ein Umwandeln der DTS Signale in Dolby 5.1 unterstützen. Dies funktioniert allerdings nur, wenn die PS4 über Toslink an die Soundbar angeschlossen ist. Über HDMI gibt sie nur Stereo Soun aus. Also müsste ich jedes mal, wenn ich eine Blu-Ray schaue, das optische Kabel umstecken.

Jetzt habe ich mir überlegt, einen Toslink Switch zu kaufen und die Geräte über Toslink an den Switch anzuhängen und den Ausgang beim Switch an die Playbar. Das Problem hierbei ist wieder, dass der Raspberry keinen optischen Ausgang hat. Also bräuchte ich einen Verteiler, der sowohl HDMI als auch Toslink Eingänge und Ausgänge hat. Habe aber bei meiner Recherche nichts derartiges gefunden.

Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich das Setup ändern kann, damit ich flexibel bin (gerne auch möglichst günstig)?

Danke für eure Hilfe!
 

X__

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
522
PS4 über HDMI nur Stereo ?
Kann das sein, dass das durch den Fernseher und nicht durch die PS4 verursacht wird ?
Mein Fernseher bringt über TOSLINK auch nur Stereo raus :mad:

Ich habe eine ähnliche Konfiguration und wollte den ARC des Fernsehers nutzen:

PS3 <HDMI-> TV <HDMI mit ARC> HDMI nach TOSLINK-Wandler <TOSLINK> Playbar

Ob klappt weiss ich aber auch noch nicht und Komponenten habe ich mir auch noch
nicht rausgesucht.

Davon verspreche ich mir, dass alle Komponenten über den Fernseher
die Playbar mit dem jeweils bestmöglichen Signal versorgen und man nichts umstecken muss.
 

X__

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
522
Ja, wurde mir von Sony so bestätigt und soll auch bei der PS3 so sein. Dies gilt nur für Filme! Bei Spielen gibts über HDMI auch 5.1 Sound.
Na das ist ja wieder ein dicker Hund. Was soll denn sowas? :mad:

Ich habe mir testweise jetzt als LowBudget-Lösung ein TOSLINK-Y-Adaper
für 5 € besorgt und werde heute nachmittag mal Fernseher und PS3
zusammen an die Playbar hängen.

Mal sehen, wie das so läuft.
 

feuse8

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
298
Um ein Dolby Digital 5.1, oder auch andere Mehrkanal Audio Formate wieder geben zu können, muss die PlayStation 4 entweder mit einem optischen Kabel an der genannten Playbar angeschlossen sein, oder es muss ein HDMI Ein-, sowie Ausgang bei der Playbar vorhanden sein, um diese zwischen der PlayStation 4 und dem Fernseher anschließen zu können.

Ist die PlayStation 4, wie von Ihnen beschrieben, per HDMI am Fernseher angeschlossen, und die Playbar dann am Fernseher angeschlossen ist, kann diese ausschließlich Stereo wiedergeben, da die PlayStation 4 durch den Anschluss am Fernseher auch nur Stereo wiedergeben kann. Wir hoffen Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben.
Dein Y-Adapter wird funktionieren! Kannst du mich auf dem Laufenden halten, wies bei dir funktioniert? Danke! Das Modell des Adapters würde mich auch interessieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

X__

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
522
Ist die PlayStation 4, wie von Ihnen beschrieben, per HDMI am Fernseher angeschlossen, und die Playbar dann am Fernseher angeschlossen ist, kann diese ausschließlich Stereo wiedergeben, da die PlayStation 4 durch den Anschluss am Fernseher auch nur Stereo wiedergeben kann. Wir hoffen Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben.
Hört sich nicht (unbedingt) so an, als wenn die PS die beschränkende Komponente ist (?)

Wenn ich's probiert habe, melde ich mich.
Ergänzung ()

Hm, ein editiertes Edit auf einen editierten Beitrag....:freak:

Um ein Dolby Digital 5.1, oder auch andere Mehrkanal Audio Formate wieder geben zu können, muss die PlayStation 4 entweder mit einem optischen Kabel an der genannten Playbar angeschlossen sein, oder es muss ein HDMI Ein-, sowie Ausgang bei der Playbar vorhanden sein, um diese zwischen der PlayStation 4 und dem Fernseher anschließen zu können.

Ist die PlayStation 4, wie von Ihnen beschrieben, per HDMI am Fernseher angeschlossen, und die Playbar dann am Fernseher angeschlossen ist, kann diese ausschließlich Stereo wiedergeben, da die PlayStation 4 durch den Anschluss am Fernseher auch nur Stereo wiedergeben kann. Wir hoffen Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben.
Na, da scheint es doch tatsächlich so zu sein, das der Fernseher die Schwachstelle ist. Auf der HDMI-Schnittstelle
ist laut der Aussage ein 5.1-Signal drauf.

Könnte ich mir auch nicht ganz erklären, warum Sony ausgerechnet beim leistungsfähigeren
Anschluss (HDMI) die Möglichkeit bei der Filmwiedergabe auf Stereo einschränkt.

D. h. die Idee mit dem ARC auf HDMI und dann auf Toslink könnte theoretisch funktionieren.....
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gh0

Gast
Der TV wandelt das DTS Eingangssignal der PS4 in Stereo um, deshalb kommt bei der Sonos nur Stereo an.

Problem bei der Sache ist außerdem, dass die Sonos Playbar gar kein DTS kann und genau das macht sie in meinen Augen von Haus aus obsolet, denn für knapp 700 Euro bekommt man schon richtig guten Sound aus der Kombi AV-R + x Lautsprecher.

Und außerdem: Eine einizge Playbar kann sowieso keinen richtigen Surroundklang erzeugen, da müsstest du noch 4 weitere Sonos Play 5 oder 3 hinzufügen und DANN könntest du vom Budget her richtig fette Klangkörper mit einem richtig guten AV-R hinstellen.

Momentan ist meine Kombi ein Sony STR-DN1040 (kann ich wirklich empfehlen, hat meinen Denon 1910 im direkten Vergleich gekillt) gepaart mit Canton GLE Lautsprechern 7.1 (Front Heights) Da ist bei NBA2k14 oder Killzone SF wortwörtlich die Hölle los.
 

X__

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
522
Naja, das Wandeln von DTS in DD macht halt die Playstation.
Mit Play5 kann man übrigens nicht erweitern, das geht nur mit Play 1 oder Play3.

und:

Klar, wenn man nur die Playbar allein betrachtet, kann was anderes vielleicht sinnvoller sein - ja nachdem was man für Erwartungen hat.
Da wir aber schon einige Sonos-Komponenten haben und ich das kabellose und umfassende Steuerungskonzept echt geil
finde und die Playbar nahtlos integriert werde kann, ist die Wahl halt auf die Playbar gefallen.

Was übrigens auch sehr geil ist bei der Playbar, ist dass die Lautstärke mit der Fernbedienung des Fernsehers
gesteuert werden kann = keine extra Fernbedienung.
 

X__

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
522
Das ist aber nicht das, was der Kundendienst geschrieben hat (zumindest verstehe ich das so)

Um ein Dolby Digital 5.1, oder auch andere Mehrkanal Audio Formate wieder geben zu können, muss die PlayStation 4 entweder mit einem optischen Kabel an der genannten Playbar angeschlossen sein, oder es muss ein HDMI Ein-, sowie Ausgang bei der Playbar vorhanden sein, um diese zwischen der PlayStation 4 und dem Fernseher anschließen zu können.
Kernaussage: wenn die Soundbar per HDMI an die PS4 angeschlossen ist und die Soundbar einen HDMI-ausgang hat, um das Bildsignal zum Fernseher durchschleifen zu können, hat man ein Mehrkanal-Audioformat über HDMI zur Verfügung

Hast Du in den Einstellungen deiner PS4 mal nachgeschaut ob unter Video der HDMI und der Toslink identisch eingestellt sind ?
Bei der PS3 sind das zwei getrennte zu tätigende Einstellungen.
 

tsingtao

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
12.667
Was übrigens auch sehr geil ist bei der Playbar, ist dass die Lautstärke mit der Fernbedienung des Fernsehers
gesteuert werden kann = keine extra Fernbedienung.
Im Zeitalter von HDMI ARC ist das vollkommen normal.
Die Playbar mag für dich Sinn machen und ins Konzept passen, grundsätzlich sollte man aber hinterfragen, ob sie das richtige Produkt ist.
Für gleiches Geld bekommt man einen AVR (die Dinger bieten mittlerweile diverse Streaming-Möglichkeiten) plus 2 ordentliche Lautsprecher, mit denen meiner Meinung nach der Anschluss bzw. die Steuerung der o.g. Komponenten einfacher ist. Vom klanglichen Aspekt mal ganz abgesehen.
 

X__

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
522
@feuse8:

So, ich habs mal ausprobiert - klappt nicht.
Liegt aber an der Weiche - 4,99€ ist wohl doch zu wenig Geld ;)

Wenn Du was rausbekommst kannst Du Dich ja auch noch mal melden.

Gruß
Ergänzung ()

So,

ich habe grade noch mal bei mir geschaut:

Bei der PS3 gibt es
Video->BD Audio Ausgangsformat (optisch digital)
und
Video->BD/DVD Audio Ausgangsformat (HDMI)

Gibt die beiden bei der PS4 auch ? Ist "HDMI" bei dir vielleicht auf PCM und "Optisch" auf Bitstream gestellt ?

Gruß
 

mgutt

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
729
Ich klinke mich hier mal ein. Ich habe das selbe Problem. Um genau zu sein hatte ich es mit meinem alten Samsung TV nicht. Ich hatte leider vor dem Kauf versäumt das bei meinem jetzigen Panasonic zu prüfen und der kann leider kein HDMI > TV > Toslink DD Passtrough. Macht dann auch nur Stereo.

Jedenfalls habe ich bei Amazon HDMI auf Toslink Adapter gefunden wie diesen:
https://www.amazon.de/gp/product/B00ZFIFSHC/

Da steht, dass der "LPCM, DTS, AC3" unterstützt. Leider nicht explizit Dolby erwähnt und ob der auf einem HDMI ARC läuft ist auch offen. Als ich danach gesucht habe, fand ich diesen Adapter:
https://www.amazon.de/gp/product/B00TRW1YZ2/

Da steht dann gar nichts zu den unterstützten Audioformaten. Und was der Schalter macht ist mir schon mal gar nicht klar (eventuell rückwärts von Toslink auf HDMI - aber wofür?).
Ergänzung ()

Gibt ein Video zu dem ARC Adapter:
https://youtu.be/9M9ky065Ol4

Die zweite Funktion deaktiviert die ARC Extraktion und ermöglicht die Nutzung des ARC Ausgangs als normalen HDMI Eingang. Also fällt kein Anschluss am TV weg. Schade, dass das nicht automatisch geht.

Leider hat der im Video nicht gesagt welche Audiostandards unterstützt werden. Ich bestelle mir den und werde es einfach mal testen.
Ergänzung ()

Ligawo hat mir per E-Mail geantwortet. Es gehen wohl alle Formate. Damit hätte ich dann mein Problem behoben. Bestellung ist gerade raus. Ich hoffe das klappt, damit ich Panasonic nicht mehr hassen muss ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

RudiWi

Newbie
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
3
Hallo,
ich überlege auch diesen Ligawo HDMI - Toslink Adapter anzuschaffen.
Meine Aufgabenstellung ist wie folgt:
Philips TV PFL8008S/12 - optischer Anschluss an Playbar funktioniert, der Sound haut mich aber nicht vom Hocker, Philips nennt das HD Stereo 3D wOOx. Allerdings scheint das am optischen Ausgang nicht sauber zu funktionieren. Daher erhoffe ich mir eine Verbesserung indem ich das HDMI Signal incl. ARC verwende.
Dann habe ich noch das Problem mit dem Ton über die FB (Funk - nicht BT). Idealerweise wird das damit auch erschlagen.

Nun interessieren mich Deine Erfahrungen.
Im Voraus besten Dank.
 

mgutt

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
729
Ich habe es getestet und es hat nicht funktioniert. Das Problem ist, dass mein Panasonic TX-50AXW804 kein 5.1 über HDMI akzeptiert. Der kann das ausschließlich bei internen Funktionen wie dem DVB-S Tuner oder Smart TV Apps oder über Filme auf dem USB Stick. Also immer dann, wenn keine Weiterleitung von Ton notwendig ist. Was bin ich begeistert... Nicht! :(

Du weißt wie du dir das Format bei Sonos anzeigen lassen kannst? Also Sonos App > Einstellungen > Über mein Sonos System. Da siehst du dann ob Stereo oder Dolby Digital läuft.
 

RudiWi

Newbie
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
3
Erstmal vielen Dank für die Rückmeldung und den Hinweis zum Anzeigen des Formats bei Sonos. Je nach Einstellung am TV kommt an der Playbar tatsächlich Stereo bzw. Dolby Digital 2.0 an. Mehr geht wohl nicht. Trotzdem ist der Sound äußerst bescheiden, der Philips hat da natürlich auch seinen Anteil. Wenn ich das aber mit meinem Sony KDL55W808 (Party- und tV Raum) an dem ein Yamaha AVR RX-V475/5.1 via HDMI/ARC angeschlossen ist, vergleiche, dann sind das Galaxien. Und vor allen Dingen kann ich je nach Lust und Laune das externe Soundsystem via Sony-FB einfach an- ausschalten.
Klar vergleiche ich Äpfel mit Birnen - dass der Unterschied so gewaltig ist überrascht mich schon.
Langsam bereue ich die Anschaffung des Sonos Sytems, zumal wenn man bedenkt, dass ich den Schrotthaufen Philips (katastrophale S/W Funktionalität - seinerzeit gab das tolle Ambilight den Ausschlag) in naher Zukunft durch einen TX-43CXW754 ersetzen wollte.
Nach Deiner Erfahrung kann ich das wohl knicken, dann kommt da wohl nur ein Sony in Frage. Die bieten aber keinen doppelten Tuner und auch kein zeitversetztes Fernsehen.
Ich hoffe jetzt nur, dass Du vielleicht noch eine akzeptable Lösung findest.

Schöne Feiertage.
 

mgutt

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
729
Auch wenn ich ein Sonos Fanboy bin (hab das ganze Haus damit voll), aber eines kann ich dir sagen. Die bei Sonos haben bei der Playbar einfach nur Müll produziert. Nicht nur wegen dem Klang (zu wenig Power bei Sprache), sondern auch weil sie auf Toslink gesetzt haben. Toslink kann nur den komprimierten DD Ton. Und DTS unterstützen sich schon mal gar nicht. Auch wenn ich HDMI für den letzten Mist halte, aber das ist nun mal die Schnittstelle, die unkomprimierten 5.1 und 7.1 Kanal übertragen kann, also gehört die auch an eine Soundbar. Ich habe das Dilemma auch mal in einer Amazon Rezension zusammen gefasst:
https://www.amazon.de/review/R3FNB6O28VWONU

Ob dein TV 5.1 kann, kannst Du nur herausfinden, wenn du wie ich hingehst und bei deinem Zuspieler 5.1 erzwingst. Also ob du dann gar nichts hörst oder ob der dann einen Downmix macht. Falls er irgendwas selbst draus mixt, besteht zumindest ein bisschen Hoffnung, dass er es doch an ARC weiterleitet. Ein Test kostet dich quasi nur die Rücksendekosten vom Widerruf. Also gibt nicht auf ;)

Die CXW und DXW Serie sollen übrigens alle Durchschleifen können. Hab ich im Hifi-Forum in Erfahrung gebracht. Allerdings kein DTS, sondern auch nur DD. Ansonsten sollen es alle Philips können und die gesamte 7er, 8er und 9er Serie von Samsung. Sony steht bei mir auf der Blacklist, kann ich nicht mitreden :D
 

RudiWi

Newbie
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
3
Hallo mgutt,

habe bei Panasonic nachgefragt was am optischen Ausgang zur Verfügung steht.
Frage:
Laut der aktuellen Beschreibung stellt der TX-43CXW754 folgende Tonqualität zur Verfügung:
VR-Audio True Surround, Sound Mody und Dolby Digital Plus
Nun ist für mich kaufentscheidend ob Dolby Digital Plus und der Sound Modus über den Optischen Ausgang verfügbar ist, beziehungsweise was ist da verfügbar?
Antwort:
vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr damit verbundenes Interesse an Panasonic.
Bezug nehmend auf Ihre Anfrage gibt der Fernseher ein Dolby Digital Plus Signal aus. Allerdings ist dies nur mit einem Tonsignal aus dem Tuner des Fernsehers oder über Apps möglich. Ein Tonsignal eines Zuspielers über HDMI wird durch das TV-Gerät nicht durchgeschleift.

Die vorstehenden Auskünfte werden von uns nach bestem Wissen gegeben.
Sie sind nicht rechtlich bindend. Insbesondere stellen sie keine Eigenschaftszusicherung dar, die Ansprüche gegen uns oder Ihren Fachhändler begründen.
********************das deckt sich dann aber nicht mit deinen Info´s***********************************
 

mgutt

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
729
Im Hifi Forum haben wir mittlerweile herausgefunden woran man es bei Panasonic erkennt. In der Anleitung steht dann unter "Anwendbare HDMI-Funktionen" welche Audiostandards unterstützt werden. Bei deinem steht tatsächlich nur "2-Kanal Linear-PCM Ton". Also auch bei dir kannst du es leider abhaken.

Demnach können es also doch nicht alle CXW und DXW. :(
 
Anzeige
Top