Soundbar war ein Flop - was nun?

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
19.580
Sind die Stimmen denn leise bzw. du musst ständig, je nach Szene, die Lautstärke anpassen oder sind sie zwar laut genug, aber undeutlich?
Ggf sind es ja gar nicht die Lautsprecher sonder der Raum mit seinen Reflexionen macht dir eine Strich durch die Rechnung.
Denn die eigentliche Ursache ist nicht irgend ein Fehler. Das Kernproblem “Dialoge zu leise, Action zu laut” kommt in den allermeisten Fällen von schlechter Raumakustik!
[...]
Die eigentliche Lösung besteht darin, die Raumakustik zu verbessern – den Nachhall zu reduzieren. Damit wirst du nicht nur dieses Problem lösen, sondern auch ganz viele andere. Und du wirst den Filmgenuss in deinem Heimkino auf das nächste Level haben.
https://www.heimkino-praxis.de/verstaendliche-dialoge/
Ggf. sitzt du ungünstig und hast in den für Stimmen relevanten Frequenzbereichen Raummoden oder der Sound wird stark reflektiert (Fenster, Glasschrank etc.) und du hörst den Ton dadurch leicht zeitversetzt mehrfach.
 

Brandigan

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
203
Einmal kommt es vor, dass der gesamte Audiostream ungewöhnlich leise ist. Wir müssen tlw. auf das doppelte der regulären Lautstärke hochdrehen, um überhaupt was zu verstehen.

Dann sind die Dialoge aber auch undeutlich. Drehen wir noch lauter, scheppert die Bude bei Musik, Sprache bleibt aber leiser.

Wir sitzen recht direkt vorm TV (ca. 2,7m), Boxen neben dem Gerät, leicht schräg zu uns gedreht, so dass sie auf unsere Sitzposition zeigen.
 

JeGe

Captain
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.188
Für dein Problem empfehle ich dir (und für dein Empfinden gut klingende) es mal mit Lautsprecher mit mindestens 5" TMT (und nach Möglichkeit einem Wirkungsgrad 90dB) zu versuchen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top