News Speicher und Display: OnePlus 7 Pro unterstützt UFS 3.0 und HDR10+

Kyuss89

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
415
Ich bin sehr gespannt auf den 14. Mai was OP hier auffahren wird. Allerdings sollten Sie ihre aktuelle Käuferschaft nicht allzu sehr strapazieren. OP kauft man, weil man ein geiles P/L Verhältnis für tolle Technik bekommt, die vielleicht nicht immer innovativ und neu ist.

Kostet das OP7 Pro an die 800-900€ finde ich es schon wieder extrem "unattraktiv" und es wäre auch irgendwie nicht mehr der Flagshipkiller, weil es nun selbst zu nem Flagshippreis angeboten wird.
 

Bulletchief

Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.468
Oneplus macht sehr vieles sehr richtig.
Mein 3T läuft noch wie am ersten Tag.

Aber die fehlende IP Zertifizierung wird im Vergleich zur preislichen Konkurrenz immer stärker zum Nachteil - für mich persönlich zumindest.
 

howdid

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.571

m4c1990

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
443

Excel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
310
Irrsinn, dass die Preise nur noch den Weg nach oben kennen. Bei einem gesättigten Markt wie Smartphones sinken die Preise dann üblicherweise.

Ich zumindest hab keine Lust, so viel Geld für so ein Gerät zu zahlen. Zumal der Fortschritt mittlerweile sehr überschaubar geworden ist und für den Nutzer wirklich große Verbesserungen kaum noch kommen.
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.621
Irgendwie wird Oneplus immer uninteressanter. Die Preise nähern sich immer mehr den "großen" an, aber viele der Nachteile beseitigt man nicht. (Display, Lautsprechner, Ausstattung, Kameras etc. hinken der Konkurrenz hinterher). Wie es mit dem Pro Modell aussieht, mal abwarten

Dann kosten die Geräte mehr und im Falle eines Wasserschadens ist die Garantie trotzdem weg..
Schon richtig, allerdings bewegt sich Oneplus in einer Preisklasse, wo die Konkurrenz die Zertifizierung bietet (und teils bessere Ausstattung liefert). Und außerdem ist das Gefühl doch deutlich besser, wenn die Aussagen des Herstellers auch mal überprüft wurden und man weiß, was man bekommt und das auch entsprechend getestet wurde.

Wenn man 700+ Euro für ein Gerät verlangt, dann sotte die Zertifizierung wohl drin sein. Leider sind die Oneplus Preise immer weniger gerechtfertigt.
 

Wega1985

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
51
Nicht nur die Preise... mit vorraussichtlich 6,64 Zoll ein echter klopper. Mit Sicherheit ein tolles Gerät aber einfach zu groß...
 

JoeFleischer

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
16
Grundsätzlich bin ich ja schon ein Fan von OP, aber für mich geht die Marke leider in die falsche Richtung. Mit der Pop-Up-Kamera werde ich nicht warm, das fehlende QI-Laden, die fehlende Klinken-Buchse und auch die fehlende IP-Zertifizierung summieren sich zu genügend Negativpunkten, die das tolle UI und der (nicht mehr so niedrige) Preis mehr wett machen können.
Es wird aber sicherlich eines der besseren Smartphones des Jahres werden!
 

RYZ3N

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.944
Ich bin davon überzeugt, dass das OnePlus 7 und das OnePlus 7 Pro tolle Geräte werden und dennoch kann ich es nicht gutheißen, dass die Dimensionen sowohl beim Preis als auch beim Display nur noch eine Richtung kennen.

Wenn man eine UVP von 900,- Euro aufruft, muss man sich problemlos mit den neusten Flaggschiffen messen können, denn selbst wenn die noch einmal 100-200 Euro mehr kosten, kommt’s darauf auch nicht mehr an.

Pop-Up Kamera und fehlende IP-Zertifizierung, sowie der fehlende Klinkenstecker, werden sicherlich bei dem ein oder anderen für Bedenken sorgen.

Warten wir mal ab was uns OnePlus am 14. Mai präsentiert, danach darf sicherlich kräftig diskutiert werden.
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.312
Auch ich verstehe den Punkt mit fehlender Zertifizierung nicht.
Wenn man ohnehin die Geräte wasserdicht macht, da kann man auch die Zertifizierung mitmachen. Die Kosten dafür können nicht so hoch sein.

Ich hätte mir schon letztes Jahr ein OnePlus geholt, aber es sind zwei Punkte die mich persönlich stören:
  • fehlendes Qi
  • fehlende IP Zertifizierung

Bei den verlangten Preisen, sind das für mich so gravierende Nachteile. Mittlerweile kann selbst Apple Qi.
 

lutzpime

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
154
Ich finde es schade, dass man das oneplus x so schnell fallen gelassen hat. Die Größe ist für mich perfekt. Deswegen wird es bei mir dieses Jahr höchstwahrscheinlich ein samsung galaxy s10e.
 

capitalguy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
876
das oneplus one kostete die hälfte und entsprach damals als state of the art, aber die marke musste sich zunächst behaupten und am markt einkaufen. logisch das die nachfolger teurer wurden. vielleicht braucht es mal wieder einen neuen senkrechtstarter im markt? ein 700 euro smartphone mit android schon happig, aber vielleicht sind das die exklusiv preise für deutschland, die leute hier schimmen ja im geld.
 

pao1o

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
269
Schon richtig, allerdings bewegt sich Oneplus in einer Preisklasse, wo die Konkurrenz die Zertifizierung bietet (und teils bessere Ausstattung liefert). Und außerdem ist das Gefühl doch deutlich besser, wenn die Aussagen des Herstellers auch mal überprüft wurden und man weiß, was man bekommt und das auch entsprechend getestet wurde.
Die Zertifizierung bringt dir wirklich gar nichts. Ich arbeite in dem Bereich und habe schon sämtliche Smartphones mit Wasserschaden gesehen. Der Schutz mag die ersten Wochen bis Monate funktionieren, aber spätestens nach dem ersten heißen Sommer sind die Geräte einfach nicht mehr "Wasserdicht".
Getestet werden ja immer nur Neugeräte.

Ist zwar Xiaomi - aber das Pocophone F1 tritt perfekt in die Fußstapfen
Die Verarbeitungsqualität ist beim Pocophone aber auch in einer anderen Liga.
 

rizzorat

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
122
Ich hab immer noch mein OnePlus 2. Und ich finde nix anderes wie damals das OnePlus 2. Geile Hardware, ordentliche Software für 350Euro.
 

BartS

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.531
Das aktuell größte Problem bei OP ist einfach der Preis.
Man bietet eigentlich keinen Mehrwert bei gleichem Geld.
Die anderen Hersteller haben wenigstens irgend einen Mehrwert wo die sich abheben
(Kamera, Zertifizierungen,Qi ...), was aber hat(te) OP bis auf den Preis zu bieten?

Schaut man sich dann andere Hersteller wie Xiaomi, Samsung, Huawei, LG, usw. an,
haben die wenigstens auch einen Preisverfall ([20.02] S10: 899€ | [05.05] S10: 699€).

Naja, mal abwarten. Seit dem OP5 mehr und mehr uninteressant ...

Die Verarbeitungsqualität ist beim Pocophone aber auch in einer anderen Liga.
Deshalb ja auch immer auf P/L schauen. Zudem kostet das Mi9 nur Unmengen mehr Geld :).

Gesendet von einem OP3.
 

shreebles

Ensign
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
233
Ich finde es schade, dass man das oneplus x so schnell fallen gelassen hat. Die Größe ist für mich perfekt. Deswegen wird es bei mir dieses Jahr höchstwahrscheinlich ein samsung galaxy s10e.
Mir geht es ähnlich... Ich mag Samsung eigentlich gar nicht aber das ist das einzige "fast" Flaggschiff was etwas kompakter geraten ist und noch einen Klinkenanschluss besitzt... Schade, dass wir wieder nur die schlechtere Exynos Variante bekommen können.
Auch schade, dass Sony die Compact Reihe so verbockt und schlussendlich eingestellt hat... Was für Alternativen bleiben uns sonst noch?
 

Kiergard

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
439
Bin ja gespannt was da noch so kommt.
Wenn sie schon ein Pro bringen MUSS es auf Flaggschiff Niveau sein.
Der Preis wird sich sicher auch bei 700-800eu ansiedeln und da bekomme ich schon alle anderen Geräte auch.
 
Top