News Spiele-Streaming: Microsoft xCloud kommt per Browser auf iOS und iPadOS

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.266

Naesh

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.266
War abzusehen.... ich denke das wird auch die Zukunft vom Gaming Rechner und den Konsolen sein. Die PS5 und co werden die letzten ihrer Art sein. Danach wird es nurnoch Cloudgaming Dienste geben.
 

ytrap

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
505
Interessanter Weg. Aber ganz ehrlich als Apple Kunde geht man doch bewusst auf das starke reglementierte Ökosystem ein inklusive Vor und Nachteile die Apple bewusst so festlegt, da wird das über Browser auch nicht lange legitim sein..

Aber mal schauen wie sich das entwickelt, mit dem eigentlichen Kernproblem beschäftigen sich aktuell ja einige Konzerne. Sehr spannend.
 

Retsam-Master

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
1.065
@Naesh

Wohl kaum

bei den ganzen streitigkeiten und lizenzen wird es noch lange ...lange ... lange dauern...
 

(-_-)

Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2.324
@nlr Shadow flog zwar kurz aus dem App Store, ist aber grundsätzlich da. Die fallen mittlerweile unter "Remote Desktop", seit die Shortcuts zu den Spielen entfernt wurden. Nvm, das kann man aus dem Text herauslesen.

Die PS5 und co werden die letzten ihrer Art sein. Danach wird es nurnoch Cloudgaming Dienste geben.
Kann ich mir nicht vorstellen.
Dafür gibt es im wahrsten Sinne noch zu viele Baustellen, vermutlich auch in 10+ Jahren.
 

DivesMori

Newbie
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
4
Ob es Safari, Chrome oder ein eigener Browser unter iOS/iPadOS ist, spielt keine Rolle..
Apple gibt den unterbau vor und somit performen alle gleich.. Der Rest ist nach optischen Geschmack und Sync mit Desktop etc. Browser
 

SavageSkull

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.360

machiavelli1986

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.064
Irgendwie bin ich jetzt schon etwas wehmütig, auch wenn es noch ein Moment dauern wird. Klar die Cloud Technologie ist höchst interessant und alles. Trotzdem hat Hardware irgendwie einfach seinen Reiz. Wenn schlussendlich alles unsichtbar in der Cloud ist weiss man gar nicht mehr woher eigentlich alles kommt. Klar der Selbstbau-PC-Markt dürfte klein sein im Vergleich z.B. zum Konsolemarkt, trotzdem ist es eine tolle Sache. Wenn sich aber auch im Bereich Gaming die Abo-Strategie durchgesetzt hat, wie bei Music und Video, dann war es das denke ich. Klar es gibt immer einige, inkl. ich, die befürworten es ein Auto oder einen PC zu kaufen, aber wenn das Angebot nicht mehr da ist oder es einfach extrem teuer wird bringt das auch nichts. Generell sprechen aber die Zahlen anderes und so wird es zwangsläufig auch beim Gaming kommen, dass sich wohl Abos durchsetzen. Nicht nur für die Games selber sondern auch eben für die Möglichkeit sie zu spielen. Einzige Hoffnung ist noch der Anspruch der Spieler an gute Qualität und saubere Latenzen. Aber sind wir ehrlich, Netflix und Co haben gute Qualität, aber nicht so gut wie eine Blu Ray. Interessiert das ein Netflix User und somit die Mehrheit? Die Antwort dürfte Nein sein. Wie lange zocken Konsolespieler schon mit 30fps? Die waren auch zufrieden, weil sie es nicht besser kannten:-)

@SavageSkull
Ich denke zukünftig eher umgekehrt. Der Gaming-PC muss sich argumentieren um sich von den neuen Konsolen abzuheben und noch interessant zu bleiben. Gerade bei den aktuellen Preisen von Grafikkarten und Co. Man sieht es auch bei den Boards, klar gibt es günstigere, aber Gaming Boards kosten soviel wie noch nie.
 

fraqman

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
617
War abzusehen.... ich denke das wird auch die Zukunft vom Gaming Rechner und den Konsolen sein. Die PS5 und co werden die letzten ihrer Art sein. Danach wird es nurnoch Cloudgaming Dienste geben.
Microsoft hat auch schon gesagt, dass die Series X nicht die letzte Konsole ist. Für Streaming brauchst du halt eine schnelle Leitung. Selbst die USA hat größtenteils Bambusleitungen und mit Sicherheit sagen, dass die marktrelevanten Länder in 5 Jahren eine passende Infrastruktur hat, kann halt niemand.

Zum Thema: geht das auch dann am PC per Browser? Denn der hat bei mir LAN.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.392
Das was Apple da macht ist Bevormundung der Nutzerschaft.
Jeder Apple-User der das gutheißt leidet am Stockholm-Syndrom.

Aber vielleicht können andere durch die Möglichkeit das im Browser zu nutzen profitieren.
 

Redragonzensor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
389
Ich denke zukünftig eher umgekehrt. Der Gaming-PC muss sich argumentieren um sich von den neuen Konsolen abzuheben und noch interessant zu bleiben. Gerade bei den aktuellen Preisen von Grafikkarten und Co. Man sieht es auch bei den Boards, klar gibt es günstigere, aber Gaming Boards kosten soviel wie noch nie.
Und wozu braucht man jetzt ein extra Gaming Board?
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5.056
Interessanter Weg. Aber ganz ehrlich als Apple Kunde geht man doch bewusst auf das starke reglementierte Ökosystem ein inklusive Vor und Nachteile die Apple bewusst so festlegt, da wird das über Browser auch nicht lange legitim sein..
Das ist der offiziell von Apple vorgeschlagene Weg.
Ist ja nicht so als würden hier Apples Regeln umgangen, die Regeln weisen sogar explizit auf die Möglichkeit den Browser zu verwenden hin.
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.719
Nvidia war mit GeForce Now einer der Vorreiter, es folgte Google mit Stadia, Microsoft bietet mit xCloud eine Xbox in der Cloud an und bei Shadow werden ganze PCs mit der Option des Spiele-Streamings in der Cloud zur Verfügung gestellt.
Was ich dabei wirklich interessant finde. Ich weiß nicht ob jetzt mit der neuen Generation ändern wird, aber pro User sitzt man ja dann wirklich hinter einer XBOX, nur dass die eben weit von einem entfernt in einem Rechencenter steht.
1602244297674.png

https://www.theverge.com/2020/6/18/...ct-xcloud-xbox-series-x-servers-hardware-2021
 

USB-Kabeljau

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.181
Das ist halt eh das Paradoxe bei Apple:

Alle möglichen Apps werden wegen sexueller Inhalte, eigener Bezahloptionen, etc. gesperrt.
Aber nen Browser, der auf alles mögliche dieser Art Zugriff hat, kann man weiterhin nutzen.

Apple sollte seine Nutzer nur noch auf durch Apple zugelassene Seiten surfen lassen. 😇
 

iSight2TheBlind

Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
7.405
Wie will Microsoft denn die Einbindung des Xbox One-Controllers lösen?

Die Controller von Stadia und Luna verbinden sich selbst via WLAN mit dem Internet (auch wenn Google da nicht raus macht), der Xbox One Controller kann das aber nicht.
Der Xbox One Controller kann zwar mittlerweile mit iOS-Geräten via Bluetooth verbunden werden, ich glaube aber nicht, dass Safari die Eingaben an eine Webseite (auf der das Streaming läuft) weiterreichen kann.
Oder Microsoft veröffentlicht eine iOS-Version von Edge, die natürlich auch auch die Safari-Engine nutzt, dabei aber die Einbindung des Controllers ermöglicht.
Ist nur naheliegend, dass Apple die eigentliche Intention dahinter erkennt und die App als "Streamingservice" klassifiziert.
 

Dr.Pawel

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.269
Wird mMn sicher kommen mit dem Cloud Gaming, aber eben erstmal primär für kleine Sachen. Bis sich das wirklich auf der Konsole und am PC durchsetzt werden noch viele viele Jahre in Land gehen, schlicht weil die Latenzen noch so beschissen und die meisten Internetleitungen einfach noch viel zu langsam sind. Wenn ich mir anschaue wie schlecht das Internet alleine bei uns zu den Stoßzeiten ist will ich da nicht drauf angewiesen sein wenn ich gerade Lust habe nen Game anzuwerfen.
Gaming mit Video und Musik zu vergleich funktioniert halt nicht wirklich bzw. noch nicht. Persönlich glaube ich auch das die Spieler abseits des Phonemarkts ganz andere Ansprüche haben, die wie gesagt auf Jahre mit Cloudgaming nicht zu befriedigen sind.
Insofern sehe ich weder den Tod der Konsolen noch des PCs in der näheren Zukunft, dazu wird auch noch viel zu viel Geld mit Konsolen und PCs verdient.

Mfg
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
13.831
Ich weiß nicht ob jetzt mit der neuen Generation ändern wird,
Nein! Das ist bereits die neuere xCloud Hardware mit 8 Konsolen in einem 2HE Server. Das ist die einfachste Möglichkeit und bietet damit eben 100% Kompatibilität. Es soll aber bald auch Series X Hardware verbaut werden für die neuen Titel.
Ergänzung ()

Wie will Microsoft denn die Einbindung des Xbox One-Controllers lösen?
Wie bisher! Selbst Firefox unterstützt einen Controller.
https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/API/Gamepad_API/Using_the_Gamepad_API

Apple selbst unterstützt Xbox und PS Controller schon lange.
https://support.apple.com/de-de/HT210414

Der Vorteil von xCloud ist aber auch, nicht auf einen Controller angewiesen zu sein. Wenn du unterwegs bist, schleppst du so ein Teil nicht mit dir mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top