SSD Preisentwicklung

zweitnick

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
356
Hi,

Ich habe beim Cyber-Monday und davor bei den SSD Angeboten nicht zugeschlagen da überall von drastisch fallenden Preisen geschwafelt wurde.
Sieht man sich die Preise aber seit dem an, hat sich der Preis bestenfalls stabilisiert. (bezogen auf 1TB)

Wird man bis nach Weihnachten warten müssen bis Preise wieder nach unten gehen oder waren die Prognosen einfach falsch?
 

#.kFk

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
10.160
Ich bezweifle, dass es signifikant günstiger wird in naher Zukunft. Was ist denn an 120€~ für 1TB noch auszusetzen :) Dafür hab ich damals 64GB gekauft :p

mfg
 

Demon_666

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.300
Hmm *Glaskugel polier*... Ich sehe, dass morgen auch wieder ein Tag sein wird, an dem Wolken über den Himmel ziehen...

Scherz beiseite: Woher soll man das wissen? Es gibt allenfalls Gerüchte, dass es angeblich im ersten Quartal sinkende Preise geben soll... Ob das eintreffen wird, weiß keiner....
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.198
Es steht Weihnachten an und bis in die ersten Januartage wird sich das dabei erhöhte Preisniveau halten. Wie jedes Jahr.

Man sollte also erst ab der zweiten Januarwoche die Preise vergleichen, denn dann werden sich diese wieder auf ein normales Niveau zu bewegen...
 

Pa_ol

Ensign
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
231
Der vergleichszeitraum von dem du redest ist Schlicht zu kurz und gerade Jetzt vor Weihnachten kannst davon ausgehen, dass die Händler 10-20% Mehrpreis verlangen da sie ohnehin genug zu tun haben bzw. Absetzen.
Die Preise für ssds sind im vergangenen Jahr um 50% gefallen, wenn du ein paar Monate Geduld hast wirst du sicher einen besseren Preis bekommen als jetzt (wenn nicht eine Fabrik abbrennt)
Ich würde dir dazu raten nichts zu kaufen was du nicht im nächsten Jahr brauchst, der Trend geht hier klar nach unten
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.443
So weit sind wir doch jetzt schon von den Prognosen (10 Cent pro GB) nicht mehr entfernt. Bei MyDealz gibt es immer wieder 1TB SSDs für ~120€, z.B. Crucial MX300, 1050GB für 119€, MX500 1TB für 110€ usw.
 

DocHobbit

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
103
Mit weiteren Modellen mit QLC-Speicher dürften sicher die SSD ab 1TB mittelfristig günstiger werden. Ist halt die Frage, ob dies "günstigen" Chips das gewünschte ist.
Eine Garantie gibt es aber nicht, braucht nur mal wieder ein Erdbeben o.ä. im Bereich der Fabriken die Produktion lahm legen
 

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.843

zweitnick

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
356
Danke für eure Einschätzung.
Konkret schiele ich auf die MX 500 oder die EVO 860. Dass die nicht unter 100,- kommen in absehbarrer Zeit ist klar aber 120 für die MX und 130 für die Evo würde ich mir erwarten :)
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.443
Da liegen die doch aktuell immer wieder mal (zumindest als Angebot)
 

#.kFk

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
10.160

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.355
Sieht man sich die Preise aber seit dem an, hat sich der Preis bestenfalls stabilisiert.

Wird man bis nach Weihnachten warten müssen bis Preise wieder nach unten gehen oder waren die Prognosen einfach falsch?
Das wird man nach Weihnachten sehen, aber wenn der Trend zu fallenden Preisen anhält, dann werden die Preise wie in den Angeboten zu Black Friday und Cyber Monday im Januar erreicht oder unterboten. Diese Angebote sind ja dazu da das Weihnachtsgeschäft anzukurbeln und vor Weihnachten tut sich dann bei den Preise i.d.R. nichts, weil die Nachfrage einfach zu hoch ist. Viele Leute die eben nicht bei den Black Friday Angeboten zugeschlagen haben, kaufen dann eben danach auch zu den höheren Preisen um die SSD zu Weihnachten zu haben.
 

oemmes

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
10.447
Das Spielchen ist jedes Jahr das gleiche. Auffällig sind in diesem Jahr bei dem Cybergetöse Grakas, RAM-Riegel und eben SSDs.
Erfahrungsgemäß fallen die Artikel ab Mitte Januar dann noch mal deutlich unter die Cyberpreise - also jetzt bloß nicht kaufen.

Wenn dann Samsung QVO SSDs in größeren Mengen verfügbar sind, werden die Preise nochmal sinken. Geht mal davon aus, dass 99% der Käufer Qualität, mögliche Risiken überhaupt nicht hinterfragen, sonder nur gucken wieviel GB sie für den günstigsten Preis bekommen. Wenn dem nicht so wäre, wären Buden wie Intenso u.ä., die irgendwelchen Restmüll an NANDs und Controllern zusammenflicken, schon lange vom Markt verschwunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.355
Crucial hat diese Jahr wohl auch mitgemacht und vor dem Cyber Monday auch Werbung mit ich meine 15% auf SSDs gemacht, zumindest habe ich diese Werbung hier bei CB zu sehen bekommen.
 

oemmes

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
10.447
Apropos Crucial - was mir extrem auffällt, ist die Preisentwicklung der Crucial P1 mit dem QLC-Nand. Die ist grade 2 Monate im Markt und bereits von 230 auf um die 160 gefallen - also fast 30%.

Taugt die nichts? Crucial/Micron ist ja nun nicht gerade als Schrotthersteller verschrien. Und 1TB mit PCIe 3x4 für 160 Euro ist ja schon ein Schnäppchen. Die Samsung 970 Evo kostet 85 Euro mehr. Als sauschnelles Datengrab sollte die doch gut genug sein.
 

oemmes

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
10.447
Das ist auch kein Problem. Mit nem Adapter für 20 Euro kannste das umgehen. Haste immer noch 65 Euro gespart. ;)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.355
Was verstehst Du darunter? Die
hat halt QLC NAND und sind beim schreiben sehr lahm, wenn der Pseudo-SLC Schreibcache voll ist und obendrein ist auch das Lesen aus dem QLC Bereich deutlich langsamer als aus dem Pseudo-SLC Schreibcache, weshalb Crucial die Daten im Gegensatz zu dem was sonst üblich ist, möglichst lange im Pseudo-SLC Schreibcache hält. Dies dürfte aber auch zur Folge haben, dass man aus den Ergebnissen der Benchmarks nicht wirklich viel über die Leistung im Alltag aussagen kann, denn das der Pseudo-SLC Cache ja auch noch einen dynamischen Anteil hat und damit recht groß ausfällt wenn die SSD noch leer ist und selbst die Daten komplexerer Benchmarks da noch reinpassen dürften, zeigen diese eigentlich nur die Performance des Pseudo-SLC Schreibcaches und eben nicht die im Alltag wo die Daten vor allem aus dem QLC Bereich gelesen werden.
Das ist auch kein Problem. Mit nem Adapter für 20 Euro kannste das umgehen.
Auch dann braucht man noch einen passenden Slot und wenn es die System SSD werden soll, auch noch ein passendes System welches von einer NVMe SSD booten kann.
 

oemmes

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
10.447
Ich meinte, ob es generelle Zweifel an der "Haltbarkeit" der QLC-Nands gibt. Ist für mich halt seltsam - die geben 5 Jahre Garantie und Crucial stellt die Teile ja selber her und sie sind ja ein renommierter Hersteller sowohl von Nands als auch von kompletten SSDs. Von daher kam mir dieser rapide Preisverfall etwas seltsam vor.
Ich - für mich - hab die unter dem Aspekt günstiges, schnelles Datengrab gesehen. Für meine Zwecke reicht da 1 TB völlig aus. Für mich ist da Haltbarkeit wichtiger als Geschwindigkeit. Und mit dem Teil würde dann die letzte HDD aus der Kiste fliegen.

Auch dann braucht man noch einen passenden Slot und wenn es die System SSD werden soll, auch noch ein passendes System welches von einer NVMe SSD booten kann.
Das sollte, außer bei sehr alten Kisten, aber Standard sein.
 
Top