News Standalone: 5G mit allen Features soll nicht vor 2022 starten

nlr

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Sep. 2005
Beiträge
9.954
5G als Nachfolger von LTE muss korrekterweise als Erweiterung des derzeitigen Mobilfunkstandards bezeichnet werden. Denn 5G wird einzig als schnellerer Datenkanal zusätzlich zu LTE verwendet. Dieser Betrieb nennt sich 5G Non-Standalone. Bis auch der Kern des Netzwerks für 5G Standalone umgerüstet wurde, wird es bis 2022 dauern.

Zur News: Standalone: 5G mit allen Features soll nicht vor 2022 starten
 
Und 2022 fällt einem Beamten dann auf, dass man mega hinter dem Zeitplan ist und sehr viel mehr Geld brauch...
Hätte man nicht erwarten können in Deutschland.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Aslo, Mar1u5 und 5 andere
irgendwie fehlt mir komplett die Erinnerung an die LTE Einführung "damals"..ist ja eig. noch keine Ewigkeit her.. ging das da auch so schleppend? und vor allem: ist der jetzige Ausbau dann obsolet oder bildet der die nötige Grundlage, damit dann "später" das richtige 5g ausgerollt werden kann? der Wechsel von Isa auf sa klingt für mich (als Mobilfunk-laien) nicht nur nach Software update?

und btw: gibts für 5g eigentlich auch so einen Namen wie LTE für 4G? 3g war ja UMTS
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, flo.murr und drmaniac
@He4db4nger das klingt bei dir jetzt so, als wäre der LTE Ausbau in Deutschland schon abgeschlossen. :evillol:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, nco2k, Wesir und eine weitere Person
@icetom: den Eindruck wollte ich keinesfalls erwecken, das ist ja nach wie vor ein Armutszeugnis. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: icetom
Und wo ist da die News?
Ist doch schon länger bekannt, nur dass jetzt ein paar Provider Daten nennen.
Die Roadmap hat man ja schon vor 3-4 im Huawei 5G Promo-Truck gesehen.
Ergänzung ()

He4db4nger schrieb:
irgendwie fehlt mir komplett die Erinnerung an die LTE Einführung "damals"..ist ja eig. noch keine Ewigkeit her.. ging das da auch so schleppend? und vor allem: ist der jetzige Ausbau dann obsolet oder bildet der die nötige Grundlage, damit dann "später" das richtige 5g ausgerollt werden kann? der Wechsel von Isa auf sa klingt für mich (als Mobilfunk-laien) nicht nur nach Software update?

und btw: gibts für 5g eigentlich auch so einen Namen wie LTE für 4G? 3g war ja UMTS

Bei 5G in Endausbau ist praktisch alles nur noch SDN. :)


Nein, 5G ist praktisch immer noch LTE und baut auf dieser Technologie auf.
BTW: 3.9G = LTE und 4G LTE-A.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, flo.murr, derSafran und 2 andere
wenn 5G noch vor dem BER fertig ist dann... dann... JA dann legst mich am zückerli !

Das kann doch echt nicht war sein.... wir hängen soooosoooo hinterher das ist nicht mehr die möglichkeit
 
Der eigentliche Hintergrund ist doch der, dass sich Provider und Sicherheitsbehörden nicht einigen können, wie die Überwachung von Zielpersonen technisch genau stattfinden soll. Gab mal ein gutes informatives Video dazu, mal sehen ob ich das noch irgendwo finde.
 
He4db4nger schrieb:
irgendwie fehlt mir komplett die Erinnerung an die LTE Einführung "damals"..ist ja eig. noch keine Ewigkeit her.. ging das da auch so schleppend?
Bei LTE gab/gibt es nur SA. Da wurde Radio und Core erneuert.
He4db4nger schrieb:
und vor allem: ist der jetzige Ausbau dann obsolet oder bildet der die nötige Grundlage, damit dann "später" das richtige 5g ausgerollt werden kann?
Das ist ja genau das, was im Artikel thematisiert wird. Mit 5G NSA wird das LTE Core Netz im Backbone verwendet. Also ja, der LTE (Core-Netz) Ausbau ermöglicht jetzt 5G NSA.
He4db4nger schrieb:
gibts für 5g eigentlich auch so einen Namen wie LTE für 4G?
Die Luftschnittstelle heißt 5G-NR, ansonsten gibt es noch keinen anderen Namen.
https://en.wikipedia.org/wiki/5G_NR
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: drmaniac und nlr
He4db4nger schrieb:
ging das da auch so schleppend?

Ja. Da war aber schon das Core Netzwerk fertig, als es eingeführt wurde. Aber dort wurde auch schon mit Releases gearbeitet.
 
brainDotExe schrieb:
Mit 5G NSA wird das LTE Core Netz im Backbone verwendet.
Lustig, dass der Name bestimmt auch Programm wird. Alternativ dann 5G BND, 5G GSHQ oder dank der Berücksichtigung von Huawei beim Netzaufbau auch 5G MSS (das chinesische Ministerium für Staatssicherheit).

Ich geh mal schnell meinen Aluhut aus dem Keller holen...
 
Ich finde LTE sollte parallel betrieben werden. Den meisten reicht es locker aus und LTE hat eine gute Reichweite und ist vergleichsweise effizient.
 
5G ist für meistens Enduser eh nicht wichtig. Die viel beworbene 1 Millisekunde ist im normal Betrieb nicht möglich und für das was er oder sie mit dem Smartphone macht, unwichtig. Natürlich regen sich jetzt wieder alle auf, mit den üblichen Floskeln. Der Verschwörungs-BS darf natürlich auch nicht fehlen...

Wenn ihr kein Industrie Unternehmen habt das diese Technologie verwenden kann, bringt euch das aktuell eh nix.
 
MasterMaso schrieb:
Ich finde LTE sollte parallel betrieben werden. Den meisten reicht es locker aus und LTE hat eine gute Reichweite und ist vergleichsweise effizient.

Genauso ist es doch geplant, 3G wird aber nach und nach abgeschaltet!!! 4G bleibt erhalten!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex und brainDotExe
He4db4nger schrieb:
rgendwie fehlt mir komplett die Erinnerung an die LTE Einführung "damals"..ist ja eig. noch keine Ewigkeit her.. ging das da auch so schleppend?
Google mal nach "Voice over LTE" (VoLTE) und achte dabei aufs Veröffentlichungsdatum der Berichte, die du dazu findest. ;)
Du wirst dich wundern, wie schleppend es da voran ging, bzw. geht. Noch heute gibt es neue Smartphones, die es nicht beherrschen, bzw. nur unter bestimmten Voraussetzungen. Außerdem geht es nicht in allen Tarifen...

Das Prinzip dahinter ist das gleiche: VoLTE = Standalone LTE, die Alternative dazu, die noch immer häufig genutzt wird, ist Non-Standalone-LTE, bei dem lediglich die Datenübertragung über LTE läuft, das Handy für Sprachtelefonie aber auf das alte GSM wechseln muss.
 
MasterMaso schrieb:
Ich finde LTE sollte parallel betrieben werden. Den meisten reicht es locker aus und LTE hat eine gute Reichweite und ist vergleichsweise effizient.
Was bekommst du denn mit LTE? Wir bekommen von MAX-LTE 300MBits nur 400KBits. Die Funkzellen sind so am Ende. Effizient ist nicht das Wort, was ich benutzen würde. Und ja die Telekom wurde mehrfach darüber Informiert mit der Antwort LTE ist ein Shared Medium könnten auch 0,00 KBits sein.

Zum Thema 5G kann ich nur sagen, abwarten mehr kann man nicht machen.
 
das scheint aber naturlich nicht davon abzuhalten die dreibeinige Kuh nicht nur bereits durchs Dorf zu treiben, sondern auch gleich fleißig zu melken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: niketas
Arkada schrieb:
Genauso ist es doch geplant, 3G wird aber nach und nach abgeschaltet!!! 4G bleibt erhalten!
Das hatte ich nämlich auch so gedacht, aber vielleicht habe ich einfach zu schnell gelesen. Ich danke dir, ich hatte schon fast Panik.
 
Zurück
Oben