Studio-Rechner für 700€

maddin91

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.190
Hi Leute,

ein Kumpel von mir sucht nen (Musik-)Studiorechner für ca. 700 Euro und habt mich um eine Zusammenstellung gebeten.

Folgende Kriterien:

  • ~ 700 Euro, weniger ist auch nicht schlimm
  • als OS Windows XP 32 Bit, damit dort sein Cubase laufen kann
  • Da Studiorechner sollte das Ding schon leise sein
  • Eine Festplatte mit ca. 320-500 GB
  • Es reicht eine Onboard Grafikkarte, sie sollte aber für CSS und Warcraft 3 reichen :D
  • Als Prozessor reicht ein Dualcore, es wird nicht übertaktet
  • Preis/Leistung ist sehr wichtig. Nicht dass er 150€ mehr für 10% mehr Leistung ausgibt ;).

Da ich im Moment nicht so auf dem Laufenden bin, was Hardware angeht, bin ich auf eure Hilfe angewiesen (und es gibt keine Anleitung zum optimalen Studio-PC^^).

Meine Vorstellungen:

  • Intelprozessor (welcher ist denn gut und liegt im Budget)
  • Mainboard mit Intel-Grafik-Chipsatz
  • 4 GB MDT-Ram (gibts inzwischen was günstigeres?)
  • Gehäuse: Rebel 9 Value
  • Windows XP 32 Bit steht fest

Was würdet ihr da sonst noch so reinpacken?

Danke für eure Hilfe!
 

simsam

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.465
er braucht wahrscheinlich noch eine soundkarte oder?
ich mach mal ne config:
1) Preis: 486,50
1 x Western Digital Caviar Black 640GB, SATA II (WD6401AALS) bei mediaMV 61,50
1 x Cooler Master CM 690 (RC-690-KKN1) bei mediaMV 67,50
1 x Gigabyte GA-MA770-UD3, 770 (dual PC2-8500U DDR2) bei mediaMV 71,50
1 x LG Electronics GH22NP20 schwarz, bulk (AUAU10B) bei mediaMV 23,50
1 x AMD Phenom II X4 940 Black Edition, 4x 3.00GHz, boxed (HDZ940XCGIBOX) bei mediaMV 176,--
1 x TeamGroup Elite DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL5-5-5-15 (DDR2-800) (TEDD4096M800HC5DC) bei mediaMV 43,50
1 x Corsair CX 400W ATX 2.2 (CMPSU-400CX) bei mediaMV 43,--

das liegt zwar unterm budget aber , alles andere wäre schon oversized

ich würde noch eine gescheite soundkarte holen
 

maddin91

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.190
Upps, habe ich wohl vergessen zu schreiben: Soundkarte und Studio Hard- bzw. Software sind schon vorhanden!

Danke für deine Zusammenstellung, aber ein Quad wird nicht benötigt! Sein Cubase unterstützt nur DualCore!
 

_Lukas_

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.340
Also mein Schlagzeug Lehrer nutzt in seinem Studio Cubase auch auf einem Quadcore. Läuft perfekt. Mit einem Quadcore is man wenigstens für kommende Software gerüstet.

mfg
 

Fireball89

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.498
ich würde trotzdem einen Quad nehmen. Da sich die Quads mehr verbreiten werden auch bald die Software Entwickler darauf bauen. Und da der Rechner bestimmt ein paar Jahre halten soll wird er irgendwann bestimmt mal ein paar neue Programme zulegen.

//edit:
Also beim 770er Board fehlt iwie die Onboard-Grafik. Da würde ich lieber zu einem Board mit 780G Chipsatz greifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Whoozy

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
4.793
Dene _mudda : Ich gebe Lukas Recht was was den Quadcore angeht zumal du ja mit der Zusammenstellung von simsam liegst du weit unter deiner eigentlichen Vorstellung, was den Preis betrifft ;). Bitte hol dir kein Intelgrafik Onboard ! Nvidia oder Amd/Ati sind da um Welten besser als Onboard. Wobei ich dir den Rat gebe wenn XP genutzt werden soll auf Nvida Onboard Grafik zu setzten unter Xp gibt es mit Amd/ati Onboard Grafik Probleme mit den aktuellen Chips.
 
Zuletzt bearbeitet:

maddin91

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.190
Jo, also Quadcore ok. Und nvidea auch ok. Hast du denn Vorstellungen, was frü Boards es da gibt? Bzw. welche Quadcores?
 

Rumpkili

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
356
ich persöhnlich halte nicht viel von nforce boards mit onboard grafik, zuviel negatives drüber gelesen

dann doch lieber ne kleine grafikkarte, muss ja nichts großes sein.
 

gnomeondope

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
405
Also ich würde eher ein Intel-System empfehlen. Insbesondere PCI-Audio-Karten laufen auf AMD-System teilweise deutlich schlechter.

Das Mobo dürfte bei einer PCI-Audio-Karte ohnehin die wichtigste Komponente sein. Vielleicht wäre es daher auch besser, bei einem Spezialisten ein Komplettsystem zu erwerben, welches als DAW optimal funktioniert.

Evtl. so etwas:

http://www.da-x.de/PC-Audiosysteme/Audioworkstation-Home::11013.html

OK, ist etwas teurer, aber schau mal nach weiteren Anbietern.

Und noch eins, 4-Kerne lohnen sich nicht zum Spielen, aber für Workstations auf jeden Fall.
 

Whoozy

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
4.793
Ja alles klar wenn du mit Nvidia Chipsätzen keine gute Erfahrung gemacht hast kann ich verstehen das du nicht darauf setzen möchtest. Jedoch wenn du auf Amd Chipsatz setzen willst mit Onboard dann kann ich dir nur raten Vista zu nutzen oder wenn es Xp unbedingt sein muss eine günstige Grafikkarte noch dazu kaufen. Denn unter Xp gibt es in verbindung mit Amd onboard grafik Probleme hier kannst du lesen was ich meine http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?p=3852391.


Wenn du auf Intel setzten möchtes kann ich dir auch nur sagen mit Intel Onboard Grafik wirst du nicht glücklich werden, schlechte Leistung schlechter Support. Deshalb auch hier rate ich dir eine günstige Grafikkarte zusätzlich zu kaufen. Günstige kiregst du aufjedenfall wie diese hier zb. http://www.alternate.de/html/product/Grafikkarten_ATI_Radeon_HD4000/XFX/HD4350/316678/?tn=HARDWARE&l1=Grafik&l2=PCIe-Karten+ATI&l3=Radeon+HD4000
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.650
700€:

AMD Phenom II X4 955 http://geizhals.at/deutschland/a415253.html 210,-- €
Asus M4A78T-E http://geizhals.at/deutschland/a402449.html 110,-- €
Noctua NH-U12P http://geizhals.at/deutschland/a295892.html 50,-- €
GeIL GV34GB1333C9DC http://geizhals.at/deutschland/a272375.html 60,-- €
Western Digital WD6401AALS http://geizhals.at/deutschland/a365287.html 60,-- €
LG GH22LS40 http://geizhals.at/deutschland/a428086.html 25,-- €
Enermax EPR425AWT http://geizhals.at/deutschland/a312969.html 70,-- €
Lancool K7 http://geizhals.at/deutschland/a307559.html 70,-- €
----------------
655,-- €

Mit völlig ausreichender HD3300 OnBoard Grafik.
Falls er möchte kann er natürlich trotzdem eine richtige Grafikkarte kaufen, z.B. die
XFX HD-465X-YAF2 http://geizhals.at/deutschland/a393497.html 45,-- €

...damit hätte er die 700€ voll...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.138

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.650
...ich hab' ehr im Urin das er die alte SX3 Variante bevorzugt...
 
Zuletzt bearbeitet:

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.650
Na ja, sparen kann man überall, der Kühler ist recht teuer aber auch sehr gut! Als Studio-Rechner sollte er trotz allem schön leise bleiben und auch nach einigen Arbeitsstunden schön kühl bleiben.

Man könnte auch die Standart Festplatte WD6400AAKS nehmen, die 10€ günstiger ist dafür nur 3 statt 5 Jahre Garantie hat.

Du siehst, Preis/Leistung ist schon OK so. Mit Geiz ist geil spart man womöglich am falschen Ende.
 

maddin91

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.190
Alles klar, dann werd ich ihm das mal so weitergeben. Danke für Eure Hilfe soweit. Wenn noch wer Ideen hat kann er sich gerne äußern.
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.350
die config von KnolleJupp ist recht gut, aber mMn ein wenig oversized

das würd ich ändern:
x3 720BE
ekl groß clockner
http://geizhals.at/deutschland/a296163.html
cavier blue 320 oder 640gb
sharkoon rebel 9 mit 2 800rpm scythe slipstream (oder taugen die lüfter im lancool was?)
enermax 425 pro (nicht modu)
 

gnomeondope

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
405
Sorry, aber oversized kann eine DAW eigentlich nicht sein. Wenn das Budget es zulässt, würde ich sogar einen i7 nehmen.

@AMD vs. Intel:

Wer noch keine Audio-Karte verbaut hat, kann sich nur schlecht vorstellen, was für Probleme es dabei geben kann. Wenn Du kein Komplettsystem kaufen willst, orientiere Dich einfach an einem. Soll heißen:

- Ein gutes P45-Board plus passenden 4GB RAM (kann ich selber leider nicht beurteilen, denke aber für ca. 200€ solltest Du was finden)

- Günstige Grafikkarte z.B. eine ATI Radeon HD4350 (ca.40€)

- Möglichst starke CPU (Quad wäre zu empfehlen, wenn das Spielen nicht im Vordergrund steht) plus guten Kühler z.B. EKL Alpenföhn "Groß Clockner" (ca. 200€-Budgetlimit)

- Leise und leistungsfähige Festplatten (2 sind zu empfehlen): Vielleicht eine Samsung HD322HJ 320 GB als Systemplatte plus eine Samsung HD103UJ 1 TB für die Audiobearbeitung oder entsprechende Platten von WD (ca. 140€)

- Gehäuse sollte nicht vernachtlässigt werden, wenn man es leise mag. Für ca. 100€ solltest Du aber etwas solides finden.

- Plus Festplattenentkopplung z.B. Sharkoon HDD Vibe-Fixer 3 5,25" (ca 20€)

- Netzteil sollte auch gut sein, z.B. Enermax PRO82+ 425W (ca.70€) oder das kleinste MoDu (ist etwas teurer, aber dafür kann man die nicht benötigten Kabelstränge abnehmen
 

DerToast

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
621
Also bevor ich ne Konfig fix wählen würde wär evtl. noch ganz nützlich zu wissen was der PC den genau tun soll?! Ich meine Studion PC,,, das kann gehen von jeweils eine Spur, clean recorden bis hin zu zig Spuren mit Effekten, VSTs und und und... da sind die Anforderungen komplett anders. Zudem kommen noch Dinge wie was für Monitor(e) dran hängen sollen, muss der PC leise sein weil angenehm zum arbeiten oder Leise weil 1m daneben was mitm Mikro aufgenommen wird... Beim Firewire interface muss man auch gucken, da gibts ein paar wenige die z.B: total rumzicken können wenn kein TI Firewire Chip zum Einsatz kommt. Weiss kein Mensch wieso, ist aber trotzdem noch gut zu wissen ;)
 
Top