Suche: Laptop bis 1000Euro. + Erfahrungen Thinkpad E485?

Dabei seit
März 2018
Beiträge
129
#1
Hey Leute,
ein alter Freund hat mich um Hilfe gebeten. Er sucht ein neuen Laptop. Maximale Schmerzgrenze 1000.
Ich muss sagen, Laptops suchen macht mich echt fertig.... Wo sind die ganzen schönen "pc konfiguratoren" hin? Mal fehlt dies, mal das.

Anyways er wollte eigentl. Dedizierte Graka. Da er aber fast nicht damit zockt, fand ich das ein wenig Übertrieben, vorallem durch Raven Ridge APUs. Deswegen habe ich mal primär danach geschaut.
Habe ein sehr gutes Studenten Angebot von Lenovo für ein Thinkpad E485.
https://lenovocampus.de/produkte/notebooks/thinkpad-edge-serie.php
Meistens sind sie mit 1x8GB bestückt. Dann also auf 16gb selbst Upgrade für ca 50 Euronen. Dann noch eine 512gb Sata SSD für ca 70.
Dann wäre man bei 700Euro. Von den Specs aus her (finde ich) unschlagbar.

Jedoch gibts viele kritische Reviews bezüglich cTDP und Akku Laufzeit. Oftmals wurde von in Zukunft kommenden "updates/fixes" gesprochen. Sind diese nun da? Kennt sich jemand aus? Erfahrungen?
Andere Sache ist das Display. Soll nicht so der Hammer sein. Da er viel Film/Serie drauf schauen wird denke ich besseres Display wäre besser und macht viel aus für seinen "Genuss".
Gibts in der unteren Preisklasse Laptops mit deutlich besseren Displays? Oder ist das nur bei den Teureren Modellen vorhanden?
Auch generell Empfehlungen sind gerne gesehen!

Vielen Dank für eure Hilfe!

1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Netflix, Surfen, selten gaming. Spielt zwar manchmal mit Bildern rum, aber glaube nicht genug um darauf Rücksicht zu nehmen.

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Kein 2in1 benötigt. Auch kein Touchscreen.

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Schwierig. Konnte lange nicht spielen. Wollte zumindestens die Option haben und meinte sofort keine intel integrated Graphics.
Er wollte sogar eher Richtung mx150. Spielt sowas wie Dark Souls. Werde ihn hier noch genauer darauf ansprechen.

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
nöp

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
Er hatte davor ein altes macbook mit 13 Zoll. Er wollte etwas größer werden. Meinte erst 15 Zoll aber 14 Zoll ist auch okay. Würde ich sogar Präferieren, aber das ist ja egal :p

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
Jetzt nicht soo auschlaggebend. ABER natürlich immer gut mehr zu haben. Sein altes musste er fast konstant an der Büchse halten. Wird also alles ein "upgrade" xD.
Denke er benutzt den Laptop meistens in Wohnungen bzw. mit Zugang zu Strom.

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Er könnte sich eine kostenlose Win10 Education über die Uni holen.

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?


6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?


7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?

bis zu 1000
 
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
214
#2
Mit nem Thinkpad kann man denke ich grundsätzlich nichts falsch machen.

Wenn die Möglichkeit besteht, Studentenangebote wahrzunehmen, würde ich mich auch mal auf Campuspoint umschauen, dort gibt es teilweise richtig gute Angebote.

Hier gibt es zB ein E485 mit Ryzen 7, Vega 10 Grafik, 500GB SSD, 1TB HDD und 16GB RAM für 769€: https://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-e485-20ku001cge-set2.html
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
10.367
#3

ghostwalk

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
129
#4
@species_0001
ist der Bildschirm denn auch besser, oder sogar schlechter? Dieser wird nämlich nur mit 220cd/m² Betitelt.
Das Thinkpad hat 250cd/m² und selbst das soll nicht hell genug sein.
Besitzt es auch noch ein offenen m.2 slot für upgrade Möglichkeit?
Müsste auch ein extra Ram stick benötigen, da dual channnel pflicht. Dann ist man schon bei 900.
Das sind gleich 200 mehr. Und der 2700U gibt kein/kaum performance upgrade. Es hat aufjedenfall 2x2 Wlan ac was schonmal schön ist. Und wenn er besser Kühlt und deswegen nicht throttlet oder einfach bessere BIOS konfig könnte es trotzdem massive Unterschiede machen. Hängt jetzt also hauptsächlich vom Display ab. Die Helligkeit sieht aber schonmal kritisch aus. Ich schaue mir mal ein par Reviews an :)
Danke.

Hmm ja die Studentenangebote scheinen wirklich verlockend zu sein!
Das beschränkt sich ja auf
HP Campus Pro Book
LEnovo Ideapad+E485
Asus Vivobook
wenn ich das richtig sehe.
Jemand Erfahrungen zwischen diesen?
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
10.367
#5
Das Display im E485 ist sicher besser. Es ist aber nicht das gleiche Display wie im E480, sondern das des E460, was aber auch gut ist.
Ich empfinde das Display im Dell aber nicht als schlecht.
Ob es einen 2. m.2Slot hat, da muss ich passen. Aber da es mit LTE bestellbar ist, könnte es sein. Dell fragen. ;)

Es geht auch nicht um die Mehrperformance zwischen 2500U und 2700U aufm Papier. Sondern bei dem was als Leistung auf die Straße kommt. Irgendjemand hat hier neulich die Cinebench werte seines E485 gepostet und das pendelte sich irgendwo etwas über 5xx und kleiner 550 Punkten bei Dauerlast ein. Das Dell kann es auf über 600 Punkten unter Dauerlast halten und auch die Vega GPU Power kommt im Dell bei Dauerlast besser auf die Straße und kann sich eher mit der MX150 messen als im Lenovo.

Dazu kommen die real besseren Akkulaufzeiten im Dell.

Also das Lenovo E485 ist für die 600€ Geräteklasse als Ryzen Umsetzung auch ok. Aber die Umsetzung im Dell ist besser gelungen wenn das Geld dafür reicht.

Und auch bei Dell gibts Studentenrabatte wenn man danach fragt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top