suche office notebook

A

Anton12345

Gast
Hallo liebe Wissenden,
nach langer erfolgloser suche wollte ich euch um Vorschläge bitten. Der Notebookmarkt ist doch um einiges verwirrender als der Desktopmarkt :(
Verwendungszweck: Normale Officearbeiten ( Word, Diktierprogramme ), Surfen, Filme schauen
Für mich wichtig sind auf jeden Fall eine SSD, leise sollte das Notebook sein und ca 5-8h Akkulaufzeit.
Was ich mir vorstelle:
Festplatte : +/- 128GB SSD
CPU: i5 4-Kerner vorzugsweise ( am Besten der neuesten Generation damit die integrierte GPU genutzt werden kann = eine Lärm/Hitze-Quelle weniger da die dedizierte GPU wegfällt )
RAM : 4-6 GB 1600MHz
15,6 Zoll full HD oder 1600*900

Danke für eure Vorschläge
Anton12345
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.637
Du hast mehr Ahnung von Desktop Komponenten oder? :D

i5 vier Kerner gibts bei Notebooks nicht, aber dafür haben die HT

i5 der neuen Haswell Generation gibt es nur als ULV (Ultra-Low-Voltage) CPUs. Diese kommen in Ultrabooks oder in Notebooks mit langen Laufzeiten zum Einsatz, da ihr Verbrauch sehr niedrig ist. Die Leistung ist entsprechend schlechter.

Der springende Punkt ist aber, dass du ein Budget angibst. Dir genannten Acer sind das billigste was geht und auf Grund der ULV CPUs ist auch dir Laufzeit gut, aber je nach Verwendung zu schwach. Mir macht das Diktierprogramm sorgen, da ich keine Ahnung habe, wie viel Leistung das braucht (und ob es HT nutzt)

SSDs kann man bei vielen neuen Notebooks nachrüsten. Dafür gibt es SSDs im sogenannten mSATA Format.

Dan aktualisier mal deine Anforderungen und find mal die Anforderungen des Diktierprogramms raus. Dan kann ich dir auch was vernünftiges empfehlen.

greetz
Yann1ck
 
A

Anton12345

Gast
Also das Acer behalte ich mal im Hinterkopf ist aber nicht meine erste Wahl, da keine SSD vorhanden ist und auch kein 4 Kerner.
@ Yann1ck
Ja, im Desktopsegment kenne ich mich wirklich besser aus, jetzt vor dem Studium beschäftige ich mich das erste Mal mit Notebooks. Also zum Thema Diktierprogramm habe ich lediglich als Anforderung 2GB ram gefunden. Das heißt mit OS und Word wären 6Gb 1.600 MHz angebracht. Ich meine fürs surfen und word, braucht man da einen 4 Kerner? Andererseits haben wir 2013, ich finde da sollten 4 Kerner langsam Standardt sein, anscheinend hinken die Notebooks da ein wenig hinter her.
Also halten wir fest:
15,6 Zoll full HD oder 1600*900
6 GB 1.600 MHz
CPU: Wenn ein guter 2 Kerner wirklich für meine Bedürfnisse genügt, kann ich mich damit abfinden :)
SSD wäre schön, ansonsten muss die nachgerüstet werden, auch wenn das eig. unnötige Kosten sind.
Die Preisspanne geht bis 1000 Euro, gerne weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.637
QuadCore und die gewünschte Laufzeit passt leider nicht zum Budget. Ab 1150€ wärst du beim Samsung Ativ Book 8 dabei, aber da kann man keine SSD nachrüsten. Scheidet also aus.

Gibt jetzt zwei Varianten. Du verzichtest auf den eh unnötigen QuadCore oder du verzichtest auf einen Teil der Mobilität.

Eine Möglichkeit wäre dir Standartempfehlung: Acer Aspire V5
http://geizhals.de/acer-aspire-v5-573g-74508g1taii-nx-mcceg-011-a991587.html
http://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Aspire-V5-573G-54208G50aii-Notebook.97903.0.html

Da du CPU Power suchst habe ich mal eine Version mit i7 genommen, der wird zu minimal schlechteren Laufzeiten führen. Ein SSD wird über mSATA nachgerüstet. Steht alles auf Seite drei in diesem Thread:
https://www.computerbase.de/forum/threads/acer-aspire-v5-573g.1239460/

Die Alternative wäre dieses besser verarbeitet Dell:
http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Inspiron-15R-5537-Notebook.98160.0.html
Ich verlinke nur den Test, da man den Dell am besten direkt bei Dell bestellt. Da kann man noch ein bisschen konfigurieren und wenn du fragst baue die (natürlich gegen Aufpreis) eine SSD ein. Ob sich das lohnt hangt vom Preis ab. Der Dell ist ein echtes Ultrabook, weshalb er mit Touchscreen und noch etwas besseren Laufzeit als das Acer daherkommt. Durch die SSD werden sich dieses nochmal verbessern (gilt auch für das Acer). Für den Dell sprechen bessere Verarbeitung und der bessere Service. Dir Unterschiede bei der Laufzeit sind minimal und da ich keine Ahnung habe, wie du zu Touchpanels stehst kann ich diese auch nicht so einfach als positiv bezeichnen.

Abschließend noch der Beweis, das Quad und Mobilität nicht gut zusammenpassen:
http://geizhals.de/?cat=nb&sort=p&bpmax=1100&filter=+Liste+aktualisieren+&v=e&xf=27_4~2379_15~83_LCD+matt+(non-glare)~9_1920x1080~2377_15.9~12_6144#xf_top

Edit:
http://geizhals.de/?cmp=967815&cmp=979470&cmp=978853
Diese HPs gelten auch als gut, aber sind noch nicht getestet und die Verfügbarkeit ist sehr schlecht. Nur das Touchmodell gibt es bei einem seriösen Händler. Eventuell guckst du mal auf der HP Webseite.

Und das V5 mit Nvidia GPU ist aus einem mir nicht verständlichen Grund billiger als die Version ohne.
http://geizhals.de/?cat=nb&sort=p&bpmax=&filter=+Liste+aktualisieren+&asuch=acer+aspire+v5&asd=on&v=e&plz=&dist=&xf=9_1920x1080%7E29_Core+i7-4
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Anton12345

Gast
hmm also das Dell Inspiron 15R-5537 macht von der Qualität einen sehr guten Eindruck, allerdings soll das Display ja laut test nicht sehr gut sein.
Das Acer Aspire V5 spricht mich schon sehr an, wenn man denn eine ssd nachrüsten kann, allerdings kommt man dann auch auf 1000 Euro.
Allderdings habe ich auf campuspoint noch eine Alternative mit schwächerer CPU gefunden, dafür aber auch um einiges günstiger und für meine Ansprüche bestimmt völlig ausreichend.
ThinkPad® University L530 2475A25

39.6 cm (15.6") HD+ LED matt (1600x900), Intel® Core™ i3-3120M (2.50 GHz), Intel® HD 4000 Grafik shared, 500GB HDD, 4GB RAM, DVD±RW DL, ohne Betriebssystem
+ Veränderung gegen Aufpreis
RAM Erweiterung
RAM-Upgrade auf 8GB DDR3-1600 (2x4GB)

HDD/SSD Erweiterung
500GB HDD auf 128GB-SSD (840 Pro-Serie)

Akkutausch
Akkutausch von 6 auf 9-Zellen 70++ Akku
macht dann 710 Euro OHNE Betriebssystem, aber das gibt es ja woanders günstiger zu kaufen.
Bleibt die 500Gb HDD oder wird sie ersetzt?
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.637
1. Lied dir meinen Edit durch!!! Da steht, dass ich ein etwas teureres V5 genommen habe, da ich dachte, dass es ohne dGPU billiger ist. Stimmt aber nicht.
Über 100€ billiger:
http://geizhals.de/acer-aspire-v5-573g-74508g50akk-schwarz-nx-mceeg-004-a974281.html

Das L530 ist ne gute Wahl. Ich würde noch über ein FullHD Panel nachdenken, aber das ist such nicht unbedingt nötig, auch ob 8GB RAM für Office nötig sind, aber wenn der Aufpreis nicht zu hoch ist geht das ja.

3. Campuspoint schreibt immer, wenn sie eine mSATA SSD einbauen, wenn das da nicht steht werden sie die SSD wohl tauschen. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob es nicht zwei HDD Slots gibt. Google ist dein Freund. ;)
 
Top