News Superdata: Apex Legends mit fast 75 Prozent weniger Umsatz

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
352
Zwei Monate nach Veröffentlichung ist der Umsatz mit Apex Legends auf rund ein Viertel gefallen. Ebenfalls rückläufig sind weiterhin die Umsätze in der Sparte der kostenpflichtigen PC-Spiele, Konsolen- und Mobile-Titel fangen die Rückgänge jedoch auf und sorgen insgesamt für ein Wachstum des Marktes, wie SuperData berichtet.

Zur News: Superdata: Apex Legends mit fast 75 Prozent weniger Umsatz
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.683
PC-Spiele sind ein schnelllebiges Geschäft.
Konnten anfangs noch wenige Anbieter stark von dem Battle-Royal Prinzip profitieren, sind die ganzen Nachzügler zu spät auf den Zug aufgesprungen. Nichtsdestotrotz sind das eben einfach nur Spiele, die höchstens bei einem kleinen Kundenkreis dauerhaft für Interesse sorgen. Die breite Masse möchte Entertainment und nicht immer wieder die gleiche Leier hören.
 

Prinzenrolle_

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.889
Ich spiele momentan nur noch LoL. Von daher passt das Bild. Auch all meine Kollegen spielen eigentlich nur LoL. Apex hatte ich ein paar Runden gespielt. Fand ich nicht so doll. BFV habe ich auch keinen Bock mehr, zu hektisch. Da wären noch ein zwei Singleplayer, z.B. Metro, die ich gerne spielen würde. Sonst ist wirklich nichts tolls da...
 

AlMustansir

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17
Mensch, da haben sich ja die Profis versammelt ! BR war auch nicht so meins, APEX Legends macht aber vieles richtig und ist schlicht ein sehr gutes Spiel, zumindest was die grundlegende Mechanik angeht. Das Problem ist der ausbleibende Content. Monate nach Release hat man quasi das gleiche Spiel wie am Releasetag, kein Wunder das dort kein Geld gemacht wird und die Umsätze stagnieren.
 

blaub4r

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
653
naja aber das ist doch mehr geraten als alles andere. richtige zahlen sind doch bestimmt nicht bekannt. von daher würde ich mal sagen das ist mit vorsicht zu genießen.
 

Aliron213

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
21
@ SKu Außer dem ersten Satz sind in meinen Augen alle Aussagen nicht richtig. Battleroyal hat nach wie vor einen großen Reiz, darum gibt es auch so viele aktive Spieler auf die Games verteilt, es gibt abseits von Fortnite nur leider keinen Anbieter der versteht wie man es machen muss. Apex hat ein ähnliches Problem wie PUBG. In dem Game gibt es viel zu wenig Entwicklung. Es gibt kein ranking System, keine neue Map, diverse Fehler die nach wie vor nicht behoben sind, einen Battlepass (die größte Neuerung in den 2 Monaten) der keine guten Rewards bringt, dazu wochenlang Server auf denen alles in Zeitlupe abläuft, das macht einfach irgendwann keinen Spaß mehr. Du gewinnst an einem Abend 3-4 Games, hast aber im Endeffekt nichts davon.

Und kommt mir nicht mit "früher brauchten wir auch keine Belohnungen um ein Game gut zu finden", es gibt kein Game das sich über lange Zeit gehalten hat und aktuell noch eine große Community hat, wo es keinerlei Rewards gibt. Sei es in Form von Rängen (wie in CS, Rocket League oder LoL), anhand dessen man sich mit anderen Messen kann, denn darum geht es nunmal oftmals.
 

Captain Mumpitz

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
5.552
Ich hab für Apex keinen Cent ausgegeben, von daher spiel ich in dieser Statistik eh keine Rolle.. aber:
ich hab das Spiel nicht mehr gestartet, seit es hiess, dass Caustic und Gibraltar kaputtgepatcht wurden weil der Schaden auf Schild und Körper nicht mehr richtig berechnet wurde. Seither hab ich gewartet bis man das fixt. Ich glaube, es ist noch immer nicht erledigt.

Zudem könnte man langsam aber sicher eine neue Map bringen, das wär viel interessanter als neue Helden. Jedes Match aufs neue genau die selbe Map zu spielen ist auf Dauer echt beschissen langweilig.
 

Wun Wun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
410
Ist die Grippe also wieder vorbei.
Normalerweise hält die eh nicht so lange an, bin fast etwas überrascht.
("Influenza")
 

fahr_rad

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
545
Bin immer wieder erstaunt, wie gut sich LoL da hält. Ich gebe schon lange kein Geld für mehr aus und spiele mittlerweile deutlich weniger, aber LEC bzw. den E-Sport schau ich mir sehr gern an.
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.625
Wenn man aber auch sieht, dass kein gescheites Game auf den Markt kommt, wundert das doch einen nicht! Und wenn mal ein Game mit einer einigermaßen gescheiten Grafik kommt, dann braucht man eine Grafikkarte ab 600,00 bis 800,00 Euro um nur annähernd die Grafik genießen zu können und vom Monitor reden wie hier noch gar nicht. PC Gaming in entsprechender Qualität, was Grafikkarte, CPU und Monitor betrifft, wird ja immer mehr zu einem Nischenprodukt, für potente User mit entsprechender finanzieller Ausstattung!
 

Silverangel

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.942
Und wie nützlich sind diese Angaben wenn Verkaufszahlen von Plattformen wie z.b. Steam überhaupt nicht bekannt sind?
Der PC Markt schrumpft vor allem auch deshalb sehr zusammen weil diese Zahlen nicht bekannt sind und somit nicht in die Statistiken einfließen. Ergo also nichtsaussagend sind.
Erst wenn alle Verkaufszahlen mit einfließen, lässt sich eine vernünftige Aussage treffen.

Und nach "Abschätzungen" brauchen wir erst recht nicht anfangen darüber zu reden.
 

Schranz0815

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
53
Wen wundert das noch außer die Industrie? Es kommen zum Teil viel zu viele Spiele mit mäßiger Qualität, aber Hauptsache Organe Shop zum Abzocken.

Die besten Zeiten waren immernoch die Zeit mit eigenem Server, wo man selbst gezahlt hat, seine Mods und Maps weinst installiert hat und alles war schick. Das Geld für den Server hab ich gern gezahlt, aber heutzutage diese Abzockstrategie unterstütze ich nicht.

Außerdem hat man sich durch die festen Server viel besser mit den Spiel und der Spieler-Community identifizieren können.

Leider alles Vergangenheit.
 

Silverangel

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.942
@Schranz: Nur komisch, dass die Studios reihenweise einen Umsatzrekord nach dem anderen verzeichnen. Aber schrumpft ja ständig nur noch ;)
Digitalverkäufe sind halt eine unbekannte in den Statistiken da sie in der Regel nicht herausgegeben werden.
Aber schlecht gehts denen auf keinen Fall. Es wird zudem mehr Geld denn je für Spiele ausgegeben. Nur eben durch die Digitalverkäufe nicht Quantifizierbar.
 

code²

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.108
ich hab das Spiel nicht mehr gestartet, seit es hiess, dass Caustic und Gibraltar kaputtgepatcht wurden weil der Schaden auf Schild und Körper nicht mehr richtig berechnet wurde. Seither hab ich gewartet bis man das fixt. Ich glaube, es ist noch immer nicht erledigt.

Zudem könnte man langsam aber sicher eine neue Map bringen, das wär viel interessanter als neue Helden. Jedes Match aufs neue genau die selbe Map zu spielen ist auf Dauer echt beschissen langweilig.
Wurde am Montag behoben. Es gibt dennoch noch so viele bugs, dass mich der Rückgang nicht mal wundert.
Hitbox von Pathfinder, Fehler auf dem dropship, Endless Ultimate bei wraith. Schlechte kollisionsabfrage beim dropship
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.625
@Schranz: Nur komisch, dass die Studios reihenweise einen Umsatzrekord nach dem anderen verzeichnen. Aber schrumpft ja ständig nur noch ;)
Was aber nicht automatisch heißt, dass deswegen das Game toll ist! Wenn ich mir z.B. Monster Hunter World oder auch World War Z anschaue, was diese Spiele bieten und was diese Spiele kosten, bin ich mehr als entsetzt. Beide Spiele dürften eigentlich die 20,00 Euro grenze nie überschreiten, die Games kosten aber das 3fache!
Digitalverkäufe sind halt eine unbekannte in den Statistiken da sie in der Regel nicht herausgegeben werden.
Aber schlecht gehts denen auf keinen Fall. Es wird zudem mehr Geld denn je für Spiele ausgegeben. Nur eben durch die Digitalverkäufe nicht Quantifizierbar.
Naja, so ganz unbekannt sind diese Statistiken nicht und mehr Geld wird für Spiele ausgegeben, aber nicht im PC-Bereich! ;)
 
Top