News The Witcher 3 bekommt kostenlose 16 DLCs

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
877
#2
Nun, sie [CDPR] mögen es gut finden, ich finde es eher umständlich, noch explizit Extras herunterzuladen - diese könnten auch einfach im Spiel integriert werden, wenn sie denn sowieso kostenlos sind. Aber das ist nur meine Meinung.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#5
Ich hab lediglich mal die Demo zu Teil 1 gespielt. Da hat mir aber gar nicht gefallen, dass ich dauernd den Kampstil umschalten sollte. Ist das bei Teil 2 und 3 noch immer so, oder hat man diesen Blödsinn mal abgeschafft?
 

QXARE

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.267
#6
Wow, anstatt die DLCs jetzt kostenpflichtig herzugeben, wo die Inhalte eigentlich sowieso Teil des Hauptspiels sind, wollen die sich jetzt aufspielen und diese exklusiven Inhalte gratis bereitstellen? Das ich nicht lache. Der nächste kommt vielleicht mit einem kostenlosen Season Pass. Wie kaputt ist die Branche eigentlich...
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.614
#7
16 DLCs hört sich toll an, aber wie im Text schon steht, werden es primär nur Skins etc sein.
Man kann sie natürlich auch gleich in das Spiel integrieren, aber es hört sich natürlich besser an, wenn es heißt, dass man kostenlosen Inhalt bekommt. ;)

Auf das Game freu ich mich auf jeden Fall unheimlich. Wird auf jeden Fall zum Release gekauft.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.842
#8
gibt es auch kostenplfichtige DLCs?

Wenn nein, dann schade das ich diese Art von Spielen nicht spiele...
 

ronny_kruse

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
468
#9
schade, dass man beim witcher den character garnicht optisch anpassen kann. der typ sieht einfach so aus, dass es für mich unmöglich ist, mich mit ihm zu identifizieren, dem seine optik stört mich dermaßen, da kommt bei mir überhaupt kein spielgefühl auf. genauso wie bei GTA IV, mit dem ungehobelten klotz kam ich auch überhaupt nicht klar.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
167
#10
Ich hab lediglich mal die Demo zu Teil 1 gespielt. Da hat mir aber gar nicht gefallen, dass ich dauernd den Kampstil umschalten sollte. Ist das bei Teil 2 und 3 noch immer so, oder hat man diesen Blödsinn mal abgeschafft?
Das Kampfsystem wurde in Witcher 2 geändert. Kampfstile gab es glaube ich keine mehr, sondern nur noch schnelle oder langsame Angriffe(Links- bzw. Rechtsklick)

Wie es mit Witcher 3 aussieht weiß ich leider nicht.
 

Dante2000

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.892
#11
Schön und gut...aber warum sind die "16 DLCs" nicht einfach von Hause aus beim Spiel mit dabei? Der Sinn hinter dem ganzen erschließt sich hier für mich nicht.

Je mehr ich von CD Projekt über The Witcher 3 lese, desto mehr Zweifel ich am Spiel. Es hört sich einfach alles zu gut an. Besonders der Kritiker, der hier vor ein paar Wochen in einer News gemeldet wurde, macht mich stutzig.

Mal sehen ob das Spiel dem, überzogenen, Hype gerecht werden wird. Witcher 2 konnte mich am PC leider nicht überzeugen, was aber auschließlich an der, in meinen Augen, ungenügenden Umsetzung der Tastatur-Steuerung lag.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.917
#13
Wow, anstatt die DLCs jetzt kostenpflichtig herzugeben, wo die Inhalte eigentlich sowieso Teil des Hauptspiels sind, wollen die sich jetzt aufspielen und diese exklusiven Inhalte gratis bereitstellen? Das ich nicht lache. Der nächste kommt vielleicht mit einem kostenlosen Season Pass. Wie kaputt ist die Branche eigentlich...
Freu dich doch einfach, dass es nach Release ganz wie früher zusätzliche Inhalte gibt, die es aus welchen Gründen auch immer - und hier würde ich nicht zwingend vom schlimmsten Fall ausgehen - nicht im Hauptspiel sind. Früher gab es, wie bei Witcher 1 und 2 übrigens auch, das ein oder andere neue Feature zusammen mit Patches. Das hat man hier offenbar getrennt, ändert am Prinzip aber nichts. Und da hat niemand behauptet, die Inhalte der Patches wären aus der Verkaufsversion geschnitten worden, das lief unter Produktpflege.

@Dante2000
Die Aussagen des "Kritikers" wurden offiziell dementiert. Okay, das würde jedes Unternehmen tun, aber erste Previews bestätigen das Dementi. Da wecken andere Spiele mehr Zweifel. Man muss ja nicht gleich vorbestellen und die Katze im Sack kaufen, das lohnt sich sowieso nie :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.952
#14
Ich hab lediglich mal die Demo zu Teil 1 gespielt. Da hat mir aber gar nicht gefallen, dass ich dauernd den Kampstil umschalten sollte. Ist das bei Teil 2 und 3 noch immer so, oder hat man diesen Blödsinn mal abgeschafft?
Das Kampfsystem mit dem geklicke oder wie das war, konnte mich auch nicht begeistern. Einziger Grund warum ich dieses Spiel nie angefaßt habe. Bei Teil 2 war das noch so.
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.492
#16
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.269
#17
"16 kostenlose DLCs" klingt jetzt erstmal toll, aber wenn's am Ende eh nur so winzige Content-Patches sind, ist das eher in die Kategorie "Marketing" einzuordnen.

The Witcher 3 sieht so erstmal ganz gut aus, aber vorbestellen werde ich das nach der TW2 Panne definitiv nicht.
Diesmal gucke ich mir vorher ein Let's Play an und werde die Lobgesänge der Fanboys (die sich mit billigen Maschen wie dieser hier ködern lassen) einfach mal ignorieren.
Am Ende ist auch nicht wichtig, ob ich kostenlose DLCs bekomme oder das Spiel DRM-frei ist, sondern ob es ein gutes Spiel ist.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.817
#18
So geht es anscheinend auch. Und solch ein Spiel verdient es auch gekauft zu werden. Man "dankt" seinen Kunden eben nicht, indem man sie nach dem Kauf praktisch zwingt den Kaufpreis des eigentlichen Spiels erneut in DLCs zu investieren (siehe Destiny, Battlefield, Call of Duty, The Elder Scrolls, etc.). Ich komme mir einfach nur verarscht vor und habe danach einen Grund weniger, erneut ein Spiel dieser Serie zu kaufen. Kein Wunder also, dass viele sich eine Raubkopie inkl. aller DLCs ziehen...
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
147
#19
Freu mich schon auf das Spiel. Was aber ein absolutes Highlight wäre, wenn das Spiel einen Steam Workshop bekommen würde, so wie es auch Skyrim hat. Das würde die Spielzeit ins unendliche treiben.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.584
#20
Wer den Vorgänger kennt, weiß wie das mit den DLCs aussehen wird. Es werden, wie bei The Witcher 2, am Anfang einfach nur ein paar Rüstungen oder Waffen sein, die das Spiel einfacher machen, wenn man sie denn nutzen will.
Später kommen dann hier und da eine Quest vllt. noch dazu, falls es denn notwendig ist.
Alles im Rahmen der Patches zum Spiel. War bei The Witcher 2 auch so, die "DLCs" am Anfang einfach unterschiedliche Inhalte, je nach dem wo man das Spiel gekauft hat (z.B. ein Alchemisten-Set wenn man es bei Amazon gekauft hat). Später kamen die Inhalte einfach für alle durch Patches.
Es sind einfach nur Items, die spieltechnisch das Spiel für die ersten 1-2 Stunden einfacher gestalten, oder eben Frisuren.

Wer sich noch an die Patches von Operation Flashpoint erinnert, so in etwa ist das vergleichbar. Die Patches brachten damals neue Fahrzeuge hinzu usw. Nötig wars nicht, aber nett zu haben. Marketing halt.
In meinen Augen kein Grund zum Aufregen.


Was die Sache mit dem Hype angeht: kein Spiel kann dem Hype gerecht werden, den die Spieler drumherum aufbauen (auf Grund der Informationen durch den Entwickler).
Die Vorstellungen sind einfach immer viel zu groß, man erwartet sonst was. Einfach mal die Füße stillhalten und das ganze neutral beobachten. Dann kommts auch nicht zu einem zu großen "OOOOOOOOH MIST!" am Ende.

Welche Panne?
 
Top