News Thermaltake Versa H18: Schlichtes Äußeres für wenige Euro und Micro-ATX

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.645
#3
Hätte es wenigstens einen 5,25" Schacht für ein optisches Laufwerk, dann wäre es quasi perfekt als neues Case für eine Bekannte von mir. Aber so ist das Ding mal wieder direkt raus aus der Auswahl.
Mag ja sein, dass man sich heutzutage vieles direkt aus dem Netz zieht und streamt, aber das BluRay Laufwerk wurde halt nicht umsonst angeschafft.
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
877
#4
Haben diese Netzteil-Tunnels irgendeinen praktischen Sinn? Ich sehe nur:
- weniger Luft für die Grafikkarte
- passives Netzteil nicht möglich
- weniger Platz für die Wasserkühlung (Radiatordicke)

Manchmal sind Plätze für 2,5''-Laufwerke auf dem Tunnel, hier aber nicht.

Und optisch finde ich das ganze auch nicht ansprechend. Wobei das Gehäuse sonst nach meinem Geschmack wäre.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.549
#5
...Mag ja sein, dass man sich heutzutage vieles direkt aus dem Netz zieht und streamt...
Das ist bei vielen so und die suchen halt nach Gehäusen ohne 5,25"-Schächte oder sogar ganz ohne Laufwerksschächte (dank M.2, bzw. lassen sich 2,5"-SSDs auch oft irgendwo auf der Rückseite anschrauben). Gerade bei einem Gehäuse für kleinere Mainboards kann man davon ausgehen, dass die meisten potentiellen Käufer dann auch nicht unnötig Platz für Laufwerksschächte verschwenden wollen, die sie nicht brauchen.

Aber natürlich muss es auch weiterhin Gehäuse mit Laufwerksschächten geben, für die, die sowas weiterhin nutzen wollen.

Ich habe bis vor Kurzem auch noch Wert darauf gelegt, dass mein nächster HTPC Platz für ein BR-Laufwerk hat. Aber ich habe mich dann doch für einen Stand-Alone-Player (UHD) entschieden und der HTPC hat gar keine Laufwerke mehr. Ein Grund dafür war der Krampf, wenn die Blu-Ray-Software irgendwann keine Updates mehr bekommt und somit aktuelle Discs einfach nicht mehr abspielt. Aber halt auch, dass man inzwischen eher eine größere Auswahl bei den Gehäusen ohne Laufwerkschächte hat, als bei denen mit.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.733
#6
Ich finde das Gehäuse grundsätzlich gar nicht mal schlecht, aber bei mir wäre es schon wegen der Mesh Front durchgefallen. Ist natürlich für die Frischluftzufuhr besser und eine Frage des Geschmacks, aber ich mag meine Front lieber geschlossen und das Gehäuse dafür silent. Selbiges gilt für andere Öffnungen/Gitter an Seitenteilen oder Deckel. So wenig wie möglich, so viel wie nötig.

@CoffeeJunkie:
ich glaube die PSU Shrouds sind mehr für schön. Einfach damit's optisch was hermacht, schliesslich lassen sich auch Kabel prima darunter verstecken ^^
Aber einen echten Nutzen haben die Dinger imho nicht.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.089
#7

cruse

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6.743
#8
Kann Toaster nur beipflichten, das Versa sieht von vorne ganz schick aus, aber heutzutage USB2 noch an die Front zu packen ist nicht der Hit.
Auf einigen Bilder erkenne ich Grat bzw. sieht man unregelmäßigkeiten in der Lichtreflexion, was auf scharfe, unsaubere Kanten hinweist.
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
944
#9
Hätte es wenigstens einen 5,25" Schacht für ein optisches Laufwerk, dann wäre es quasi perfekt als neues Case für eine Bekannte von mir.
Externe Schächte - egal ob 3,5" oder 5,25" - kann man ja nicht nur für optische Laufwerke benutzen. Gehäuse werden damit zeitloser bzw. länger nutzbar, weil man z.B. den neuesten USB-Standard einfach per Frontpanel nachrüsten kann. Weiterhin gibt es Steuerpanels wie bspw. "aquaero".
Deshalb gehöre ich auch zu den Verfechtern von Gehäusen, die wenigstens einen externen Schacht in jeder Größe besitzen.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.733
#10
Ich schliesse mich Jack da an.
Ich bin zwar v.a. deswegen ein Verfechter von Laufwerksschächten, weil ich nach wie vor einen DVD-Brenner verbaut habe (mein Auto hat keinen USB-Slot, ergo CDs brennen), aber bei Lüftersteuerungen, Kartenlesern und co. sind sie halt schon sehr praktisch. Und es gibt einige tolle Gehäuse die auch mit Schächten optisch was hermachen.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.549
#11
Da muss man halt die Anwendungsgebiete von verschiedenen Gehäuse betrachten.

Es gibt unbestreitbar einen großen Markt für kompakte Gehäuse ohne Laufwerksschächte, für Leute, die weder Laufwerke oder (per Hardware) gesteuerte Lüfter nutzen, noch sich größere Gedanken um das Nachrüsten von neuen Schnittstellen machen. Die wollen einfach ein kleines, einfaches Gehäuse ohne Feature, die sie eh nicht nutzen.

Daneben gibt es genauso noch die klassischen "Poweruser", die sich alle Erweiterungsoptionen offen lassen wollen. Die bauen sich einen PC im Big-Tower, mit extra vielen PCIe-Slots, zig internen und externen Laufwerksschächten usw.

Es muss halt beides geben. Zu versuchen das zwanghaft unter einen Hut zu bringen, würde nur zu Gehäusen führen, mit denen keiner ganz glücklich ist.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.344
#12
Es gibt prinzipiell noch eine dritte Gruppe: diejenigen die gerne ein kompaktes Gehäuse aber trotzdem mit einem Laufwerksschacht hätten. Die werden in letzter zeit leider immer öfter vergessen...
 
Top