News Thunderbolt-2-Mainboards von ASRock, Asus und Gigabyte

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
boar , einen Schönheitspreis gewinnen die Boards garantiert nicht, da fehlt irgendwie das Design für den Preis.

Im Übrigen bin ich dafür dass die SATA-Ports senkrecht (doppelt) angeordnet sein sollten.
 

Staubor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
563
Ich finde hier ist gut zu sehen, warum die Schnittstelle so wenig beliebt ist:
Da ist auf der einen Seite der Preis und auf der anderen Seite die Tatsache, dass Thunderbold nur bei absoluten High-End Mainboards verbaut wird. Nicht zu vergleichen mit USB 3, das mittlerweile schon bei budget Boards standardmäsig mit dabei ist.

Und dann Gigabyte mit gleich 2 aktiv Lüftern für 500€. Da fällt einem wirklich nichtsmehr ein...

Edit: @Emeraldmine: Immerhin is das Design besser als so manches Board mit Kühlern in Pistolen und Patronenform ;)
 

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.982
Schönheitspreis gewinnen die Boards garantiert nicht


Sollen die Boards nur gut aussehen oder funktionieren?
 

overdriver

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.162

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
na, en bisserl mehr LEDs und OLED Beleuchtung wär der Kracher , oder ;D

@Cashney , nie gesehen, krass ein Magazin als SouthBridgeKühler :D
 

Bulibuh

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
173
Es ist doch völlig egal, wie die Boards aussehen. Meinetwegen können die in Kackbraun oder Pink gehalten sein. Sie stecken doch eh in einem Blechkasten. :rolleyes:
 

anonymous_user

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.442
Mir fehlt bei Thunderbolt einfach der nutzen. Die Dinge die es für Thunderbolt gibt, kann man alle über USB3.0 auch Perfekt Lösen.
Für Monitore kann man anstatt Thunderbolt einfach Displayport nehmen, ist ja kein unterschied!

Da wo es Interessant wird, z.b. Wieso kein Switch mit Thunderbolt? Kein Router mit Thunderbolt? 10 oder 20 GBit/s sind in dem Bereich echt Interessant. Generell keine Netzwerkprodukte mit Thunderbolt?
Wieso sollte ich einen High End Preis bezahlen, wenn es keine High End Peripherie gibt?
 

HerbertGozambo

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
554
boar , einen Schönheitspreis gewinnen die Boards garantiert nicht, da fehlt irgendwie das Design für den Preis.
Ja boah ey, echt ne, geht gar nicht. Wenn ich mit meinem Rechner die täglichen Pflichtrunden in meinem Ghetto um den Block cruise, stieren alle Girls immer volle Kanne auf mein dickes Motherboard und freu´n sich über das gelungene Farbspiel - und die Stromversorgung der ein oder anderen giert nach meinem Molex-Stecker. Da is was los im Gehäuse! Aber mir den neuen Designs, da wird das nix. Was mach ich bloß?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
Ich habe mir erst letzte woche ein mainboard mit firewire und thunderbolt1.0 gekauft,
aber ich betreibe die Rechner auch immer 5-6 Jahre wechsel nicht gerne und will auf die alten schnittstellen nicht verzichten.
 

sizeofanocean

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
787
Da wo es Interessant wird, z.b. Wieso kein Switch mit Thunderbolt?
Man kann Thunderbolt/PCIe nicht einfach "switchen", das kannst du nicht mit Ethernet vergleichen.

Kein Router mit Thunderbolt? 10 oder 20 GBit/s sind in dem Bereich echt Interessant. Generell keine Netzwerkprodukte mit Thunderbolt?
Wieso sollte ich einen High End Preis bezahlen, wenn es keine High End Peripherie gibt?
Macht an der Stelle keinen Sinn, das wäre viel zu teuer. Wer wirklich mehr Netzwerk Speed braucht, packt sich direkt über PCIe 10Gb oder Fiber Adapter auf sein Board. Ein "Umweg" über Thunderbolt macht da überhaupt keinen Sinn, würde nur die Preise für entsprechende Produkte in die Höhe treiben. Dementsprechend ist die Verbreitung von Thunderbolt im Serverbereicht auch praktisch null, was sich nicht ändern wird.
 

anonymous_user

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.442
Man kann Thunderbolt/PCIe nicht einfach "switchen", das kannst du nicht mit Ethernet vergleichen.
Ich meinte auch kein Switch ausschließlich mit Thunderbolt, sondern als zusätzlichen Anschluss. Was sollte da so großartig schwer dran sein? Gibt doch auch Gigabit Ethernet Thunderbolt Adapter, im grunde könnte man dann doch einfach in dem Switch/Router halt von Thunderbolt 2 auf 10Gbit umstellen. Das du nicht Thunderbolt einfach so ins Ethernet schleusen kannst ist klar.


Macht an der Stelle keinen Sinn, das wäre viel zu teuer. Wer wirklich mehr Netzwerk Speed braucht, packt sich direkt über PCIe 10Gb oder Fiber Adapter auf sein Board. Ein "Umweg" über Thunderbolt macht da überhaupt keinen Sinn, würde nur die Preise für entsprechende Produkte in die Höhe treiben.
Wieso teurer? Ein 10Gbase Netzwerkadapter kostet fast 300€. Dann fehlt dir immernoch der passende Router/Switch, bzw. das Einbau Modul für den Switch/Router. Da darfste nochmal mit über 100€ Rechnen.
 

ruthi91

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.118
Jetzt schießen sie echt den Vogel ab, 2 Minilüfter auf nem Haswell Mainboard, wo die Spannungswandler im Prozessor sitzen.
Und die ganze Plattform deutlich stromsparender als frühere Generationen ist...
Das Lüfter irgendwo bei S1366 oder 2011 noch hilfreich waren mag sein, aber in der ganzen SandyBridge Reihe (P67/Z68) hatte nicht ein einziges Full ATX Mainboard nen Lüfter drauf. Warum plötzlich jetzt ?!

Bei solchen Preisen kann man doch gleich auf Ivy-E setzen.
 

sizeofanocean

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
787
Ich meinte auch kein Switch ausschließlich mit Thunderbolt, sondern als zusätzlichen Anschluss. Was sollte da so großartig schwer dran sein? Gibt doch auch Gigabit Ethernet Thunderbolt Adapter, im grunde könnte man dann doch einfach in dem Switch/Router halt von Thunderbolt 2 auf 10Gbit umstellen. Das du nicht Thunderbolt einfach so ins Ethernet schleusen kannst ist klar.
Technisch ist das schon möglich, aber es macht keinen Sinn.

Wieso teurer? Ein 10Gbase Netzwerkadapter kostet fast 300€. Dann fehlt dir immernoch der passende Router/Switch, bzw. das Einbau Modul für den Switch/Router. Da darfste nochmal mit über 100€ Rechnen.
Damit beantwortest du deine Frage doch schon selbst. Schau mal, was Thunderbolt Hardware kostet. Du kannst auch jetzt schon einen 10 GbE Adapter für Thunderbolt kaufen... ;)
Es bietet im Netzwerkbereich einfach keinerlei Vorteile gegenüber etablierten existierenden Schnittstellen.
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.227
Ist einem die Masse an Sata Anschlüssen (Oben) bzw. generell die Masse (senkrecht rechts und am I/O Blech) an Anschlüssen auf dem ASRock Extreme 11/ac Mainboard aufgefallen. :freak:
Soll mal einer behaupten er könnte da nicht genug Anschließen :lol:

@Hanswurst82 es sind dafür garantiert Zusatz Chips verbaut worden so wie es ASRock schon bei diversen anderen Boards gemacht hat. Trotzdem schießen sie mit der Masse an Sata Ports definitiv den Vogel ab. Wer sich einen eigenen Server samt Raid aufbauen will ist da richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hanswurst82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
280
Das ist mir bewußt, dass dies mit Zusatzchip realisiert ist, aber selbst mit Lane-Schwitche nicht das ware.

Mal ernsthaft wer baut sich dann aus 20 Platten nen "Pseudo" Raid 10/6?

Mir ist da keine Sinnvolle Anwendung bewußt.

Hmm SSD / HDD und 20 Brenner?

Obwohl, in der Firma vielleicht Image Betanken von 20+ Festplatten.
 
Top