Tipps zur Computerpflege von ASUS Mainboard

Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
169
Hallo liebe Bastler,

hier etwas zum nachdenken oder auch lachen:

ich baue mir seid Jahrzehnten meine PC selber zusammen und habe kürzlich, mehr aus Spaß, die offizielle Installationsanleitung meines neuen Mainboardes angeschaut (ASUS Crosshair VII Hero). Dort steht im Kapitel 5.3 Punkt 5 Tipps zur Computerpflege (Wissen zur Benutzung) unter anderem: "Reinigen Sie ihren Computer regelmäßig - Trennen und entfernen sie das Motherboard und die Festplatte/das optische Laufwerk. Reinigen sie diese dann mit einer weichen Bürste."

Meinen die das wirklich ernst? Man soll regelmäßig (regelmäßig wäre für mich alle 1-3 Monate) das Mainboard und die Festplatte/das optische Laufwerk ausbauen und mit einer weichen Bürste reinigen? Die Grafikkarte und auch alle Erweiterungskarten müssten ja dann ebenfalls ausgebaut werden. Ich würde mal ins blaue hinein vermuten, dass diese Prozedur noch nie ein Computerbesitzer allen Ernstes und schon gar nicht regelmäßig getätigt hat. Wirklich regelmäßig das Mainboard ausbauen und mit einer weichen Bürste reinigen? Allein jedes Mal den gesamten Computer mit allen Schrauben auseinander bauen, reinigen und dann wieder zusammenbauen? Das würde ja auch mehrere Stunden dauern und ist ja für normale Nutzer auch vll. gar nicht so einfach machbar, besonders, wenn ein fertiges Komplettsystem mit eben diesem ASUS Mainboard gekauft wurde, bzw. vermute ich, dass es in allen ASUS Mainboard Handbüchern steht.
Man stelle sich hier nur einmal vor, man hat einen fertigen Computer mit einigen Laufwerken und einer aufwendigen Wasserkühlung gekauft und müsste als Laie dann das Mainboard (regelmäßig) ausbauen (selbst ein erfahrener Bastler würde hier doch Stunden mit verbringen).

Also liebe Bastler und Computerfreunde, wer macht das tatsächlich? Ist das ein Scherz von ASUS? Oder meinen die das wirklich ernst? Würde es echt die Lebensdauer des Computers verlängern oder irgendwas bewirken? Abgesehen davon, was wäre mit der Garantie und den möglichen Schäden beim fehlerhaften Ein und Ausbau? ASUS gibt meiner Meinung nach hier eher ein Tipp, wie man seinen Computer ruinieren kann bzw. möglicherweise die Garantieansprüche aufgibt.

Bin gespannt auf Eure Antworten!
 

howdid

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.749
vergiss es ...
 

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.782
Hab schon solche Systeme gehabt. In der Halle zum Kommissionieren. Mussten wirklich alle 3 Monate per Druckluft gereinigt werden.
 

Nordwind2000

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.730
Natürlich schreiben Hersteller so etwas in ihre Handbücher, um sich halt abzusichern, für den Fall der Fälle, und die Schuld besser auf den Nutzer abwelzen zu können.

Ich würde mir den Aufwand nicht machen. Meistens reicht es einmal im Jahr den PC eine ordentliche Grundreinigung zu verpassen. Da kann man sich dann überlegen, ob man den kompletten PC in seine Einzelteile zerlegt.
 

Dome87

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.712
Nicht zu vergessen, dass sie auch vom Schlimmsten ausgehen müssen. Mein PC steht auf dem Schreibtisch in einem Zimmer, dass ohne Tiere ist und fast täglich gesaugt wird. Gibt aber auch Menschen, die stellen ihn auf den Boden, mit Tieren und Kindern, saugen nur alle paar Tage mal usw.

Wenn ich jedes halbe Jahr meinen PC mal aufschraube um ihn mal mit Druckluft zu reinigen, sieht er fast aus wie neu. Bei anderen laufen, überspitzt gesagt, nach wenigen Wochen vor Staub und Haaren schon die Lüfter nicht mehr :D

Unter extremsten Bedingungen sollte man auf das Handbuch hören. In unseren normalen Haushalten ist das aber zu 90% nicht nötig :p
 

OlafGER

Ensign
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
200

Dome87

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.712
Den hab ich auch :D Vorher immer Geld für die Dosen verschwendet.
 

HansMeier3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
825
Das Zauberwort heißt... IT Dusters CompuCleaner Original 2 - Elektrischer Druckluftreiniger https://www.amazon.de/dp/B073F9NY1X/ref=cm_sw_r_sms_apa_i_OzAmCbCN0BRV4
Den hab ich auch :D Vorher immer Geld für die Dosen verschwendet.
Interessantes Teil. Hab ich mich noch nie mit beschäftigt, dass es so etwas geben könnte, aber gefällt mir sehr. Taugt er denn was?
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.710
ich mach das auf die alte Methode....Pinsel + Starken Staubsauger

bei Druckluft müsst ich den Rechner + Mora ja immer hin und her schleppen, nach draussen, da mach ich das lieber so direkt vor ort.
aber macht der Rückwärts staubsauger den richtig Druck?
 

Dome87

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.712
Ich habe die "teurere" Variante in schwarz mit 2 Stufen und bin sehr zufrieden. Einmal im Monat Laptop, Tastaturen, PC, Lüftungsschlitze von TV und Receiver und alles sieht innen aus wie neu :)

bei Druckluft müsst ich den Rechner + Mora ja immer hin und her schleppen, nach draussen, da mach ich das lieber so direkt vor ort.
aber macht der Rückwärts staubsauger den richtig Druck?
Macht man es regelmäßig musst du da nichts rausbringen, weil immer nur sehr wenig rauskommt :D Zur Not Staubsauger auf die andere Seite und das Rausgeblasene abfangen. Fertig :)

Dieses Teil hat ordentlich Druck, bisher alles lösen können. (Vom Küchenradio das jahrelang in Nikotin und Fett stand mal angesehen) xD
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.485
Ich habe mir den vor 2 Monaten auch geholt und finde dass Teil fantastisch. Ersetzt die Druckluft Dosen komplett und ist auch so echt nützlich im Haushalt.
 

OlafGER

Ensign
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
200
Also, danke für die Bestätigung! Das ist absolut ein gutes Teil! So gut wie ein Laubbläser.... Spart auch definitiv viel Geld.
Alles andere ist Blödsinn!

Allen ein schönen Sonntag
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.710
im geschlossenem raum seh ich einen großen nachteil...
Machs den Rechner im Raum sauber, hast den Staub in der Luft sowie am boden. Machs den Rechner an, kommt der wieder dahin wo er vorher war...
da müsstes ja einmal das komplette Zimmer säubern (Entstauben), mit dem Sauger im Zimmer bleibt das meißte im HEPA filter.
in Kombi zu einem Staubsauger wäre es was.

hab mir ein Video angeschaut, glaub ist nichts für mich, bin da pingelig.
der grobe lose staub fliegt weg im Video, aber die feine staubschicht, am Gehäuse / Lüfterbätter noch da
So wie der Rechner nach dem sauber machen aussieht, sieht meiner vor dem Sauber machen aus....wenn ich keine zeit hatte.
das feine zeug ist beschi... runter zu bekommen, bisher hab ich das nur Mechanisch geschafft (Lappen / Pinsel). seit ich sowas hab https://www.amazon.de/Racksoy-schwarz-Kunststoff-Rundgriff-Antistatisch/dp/B01144ZDT8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1546761128&sr=8-1&keywords=ESD+Pinsel lös ich den staub vorher an, auch auf PCB, dann absaugen.

wichtig ist mir nähmlich auch der feine graue schleier, da kommt man mit dem ding auch nicht weiter, da braucht man doch n richtigen kompressor.

 

Dome87

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.712
Ich bin SEHR pingelig, was Staub angeht. Wie gesagt, bläst man einmal die Woche durch, so kommt kaum etwas raus. Und wenn, dann saugt man hinterher einmal durch bzw. nimmt nen Lappen nach einigen Minuten und fertig. Ne Sache von 10 Minuten. Das Teil steht hier, wird kurz in die Steckdose gesteckt und los geht's.

Ich hasse Staub. Mein Verstärker ist immer abdeckt, der PC wird nicht angemacht, wenn z.B. zu viel Besuch da ist, der staubt usw... :D

Ich denke, es ist eine Sache der Häufigkeit. Geht man nur alle paar Wochen mal ran, dann setzt sich dieser feine Staub fest. Macht man sich die Mühe vorher, hat man sie hinterher nicht.
 

Dracal2002

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
662
Ich reinige meinen PC alle 6 Monate.
Da mein Büro direkt neben der Haustür ist Rolle ich meinen PC auf die Haustreppe und den Kompressorschlauch aus der Garage.
Alles sauber auspusten, Glas reinigen und alles ist wieder sauber.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.710
Backplate sollte auf dem Level sauber sein (und mMn ist das ohne Mechanische reinigung nicht möglich), abgesehen von dem Zeug was man wieder sieht...
ist auch wieder paar Tage her (sauber machen) desweiteren hat der gute 18/7 die letzte Tage gemacht.
Bei mir gibs recht wenig Staub da ich Extern Kühle, es ist immer nur ein kleiner AirFlow im gehäuse (für SSD / MB / RAM und GPU rückseite)
deswegen hab ich nur recht feinen staub, wenn überhaupt. und dieser bleibt gut hängen. Deswegen soll das nächste gehäuse gut geschlossen sein.
meine auch das meißte fällt einfach von oben durch den Schaumstoff.

hier ne Makro aufnahme mit Cree-Taschenlampe beleuchtet, so machen sich staub / fasern schön sichbar.
Fasern sind unvermeidbar, Rechner steht im Schlafzimmer
IMG_20190106_092630.jpg
 

Dome87

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.712
Diese "Fasern" sind schon 2 Sekunden nach dem Auspacken neuer Hardware drauf, die halten magnetisch besser als Staub :(
 

konkretor

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.452
Ähm ist saugen nicht besser als Blasen (pusten).....

Durchs pusten drückt man es doch in die ritzen.

:D:D
 

OlafGER

Ensign
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
200
Am besten ist regelmäßig die Wohnung reinigen und nicht rauchen! Meinen Rechner fasse ich zum tauschen von Bauteilen und reinigen nur mit Gummihandschuhen an... Fettabdrücke ziehen Staub an wie sonnst was und haften dann leichter. :)
 

Dome87

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.712
Und ich dachte schon, dass nur ich so verrückt wäre :D
 
Top