News TomTom jetzt auch für Android erhältlich

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.307
#1
Der Spezialist für Navigations-Lösungen TomTom bietet mit dem heutigen Tag seine Navigations-App auch für Googles mobiles Betriebssystem Android an. Dabei stehen mehrere Versionen für verschiedenste Länder zum Download bereit. Installiert werden kann die neue App allerdings nur auf einem eingeschränkten Kreis von Geräten.

Zur News: TomTom jetzt auch für Android erhältlich
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.748
#2
Hmm ich hab mir Navigon Europa, USA und Australlien gekauft. Bin eigentlich sehr zufrieden, AAAAABER, Navigon ist echt schlecht in Sachen Karten updates, ausserdem haben sie die In App Verkäufe entdeckt und man muss sich etliches dazu kaufen. Staumeldungen kosten 25CHF was ich extrem wucher finde.
Naja, google soll endlich die möglichkeit anbieten die Karten offline zu laden. Weiss nicht wieso google das nicht ein wenig mehr pusht. Jetzt können sie ja, da Apple sich von Google Maps abgewendet hat.
 

Pandora

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.121
#3
Kann mal wer die Preise und Bedingungen für Live-Traffic und Radarwarner posten, wäre evtl auch für die News relevant.
.
 
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
214
#4
@Strubo0 Bei Google Maps ist auf meinem Andriod möglich teilweise Kartenausschnitte Offline bereitzustellen. Ob damit die Navigation auch noch klappt konnte ich bisher nicht testen.
LG
 

heronimo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.967
#6
Kann mal wer die Preise und Bedingungen für Live-Traffic und Radarwarner posten, wäre evtl auch für die News relevant.
.
Ich weiß zwar nicht wo das Problem ist die TomTom-Seite mal aufzurufen, aber bitte:

- HD Traffic kostet 5 Euro pro Monat oder 30 Euro pro Jahr
- Radarkameras und Gefahrenstellen kostet 1.60 Euro im Monat oder 19 Euro im Jahr.
 

CrazyWolf

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.699
#7
Schade, hab so lange drauf gewartet dass TomTom für Android kommt. Und jetzt ist sie mit meinem S3 nicht nutzbar, sehr ärgerlich. Hoffentlich bekommen die es bald hin, andere Apps können doch auch skalieren. TomTom hat den Markt halt schon verpennt da hinken sie wohl hinterher.
Bisher nutze ich Google Navigation, Navigon fand ich grausam, Sygic ging hatte aber nützliche Funktionen nicht oder hat stellenweise schlecht navigiert (durch die Innenstadt obwohl Schnellstrasse schneller ist). Mein TomTom war da immer gut, zumindest die älteren Geräte.
 

Conqi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
389
#8
@Strubo0 Bei Google Maps ist auf meinem Andriod möglich teilweise Kartenausschnitte Offline bereitzustellen. Ob damit die Navigation auch noch klappt konnte ich bisher nicht testen.
LG
Leider eben nur recht begrenzte Kartenausschnitte, das reicht nur für die nähere Umgebung. Und Navigation klappt unverständlicher Weise nur online, führt das Prinzip also mehr oder weniger ad absurdum. Wozu soll man sich den Kartenausschnitt sonst runterladen? Um Straßennamen auswendig zu lernen?
 

nex0rz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.831
#11
Weitestgehend keine Alternative zu Google Maps, v.a. Wohl qualitativ nicht. Internetverbindung hin oder her - die hat man meistens.

Wobei das mit den Auflösungen sowas von lächerlich is, lol.
 
C

Cave Johnson

Gast
#12
Im Gegensatz zu Googles eigener Lösung [..] funktioniert die App von TomTom komplett ohne eine Datenverbindung
Wobei es für HD-Traffic schon eine Mobilfunkverbindung braucht; Golem.de:
Der Verkehrsinformationsdienst HD Traffic nutzt in Deutschland anonymisierte Handydaten aus dem Mobilfunknetz von Vodafone, um Staus frühzeitig erkennen zu können. Der Nutzer von HD Traffic wird dann entsprechend umgeleitet. Tomtom erklärte Golem.de, dass die Daten von HD Traffic nur wenige KByte groß seien, so dass die Roaminggebühren für die Nutzung des Dienstes im Ausland gering ausfallen sollten.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
944
#13
Läuft das aufm Galaxy S2?
 

deKay89

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
37
#14
J

John_Sheppard

Gast
#15
Weitestgehend keine Alternative zu Google Maps, v.a. Wohl qualitativ nicht. Internetverbindung hin oder her - die hat man meistens.

Wobei das mit den Auflösungen sowas von lächerlich is, lol.​

--------------------------------------------------
--------------------- :kotz: --------------
--------------------------------------------------​

okayyyy... dann geh ich mal davon aus, das du das Navigations-App schon ausgiebig getestet hast, und du uns somit einiges über die App mitteilen kannst... :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

DJ Volkan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
401
#16
@ Blazin Ryder und deKay89
also auf dem Galaxy S2 wird TomTom laufen, denn das S2 hat im Gegensatz zu vielen anderen 4,3"-Geräten nur 800x480 Pixel.
 

Captivia

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
88
#17
soo teuer, warum geld bezahlen wenn man GoogleMaps hat? und mit bestimmten apps bekommt man auch blitzer infos etc geliefert. und online bin ich ja sowieso...
 

andr_gin

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.669
#18
Grundsätzlich keine schlechte Idee so eine App, aber nicht um 40 Euro. Wenn sie die um 5-10 Euro verkaufen würden und es durchgehend läuft, dann kann das eventuell Abnehmer finden, wenn man gerade im Ausland unterwegs ist, aber so nicht.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
850
#20
Die Google Navigation kommt auch offline zurecht, solange man vorher die Maps runterläd.
 
Top