News Toshiba MQ04: Notebook-HDD speichert 1 TByte auf einer Scheibe

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.212
#1
Für Notebooks und andere kompakte Computer hat Toshiba eine neue Festplatte mit 1 TByte Speicherplatz vorgestellt. Das sieben Millimeter hohe 2,5-Zoll-Modell der Serie MQ04 setzt auf ein Single-Platter-Design mit einer einzelnen Magnetscheibe. Gegenüber dem Vorgänger wird mehr Leistung bei leiserem Betrieb versprochen.

Zur News: Toshiba MQ04: Notebook-HDD speichert 1 TByte auf einer Scheibe
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.194
#2
Was soll man denn damit? Völlig am Markt vorbei. In Notebooks kommen immer mehr SSDs zum Einsatz. Was gebraucht wird ist Speicherplatz zu bezahlbaren Preisen. Wenn die 1 TB HD nicht ein Jux sein soll, kann das nur der Anfang einer neuen HD-Serie sein.
wo sind die 4, 6 oder 8 TB HDs im 2,5-Zoll-Formfaktor?
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
15.666
#4
Ja, vermutlich SMR und damit
- als Systemplatte nicht geeignet
- als Datenplatte zu geringe Kapazität

Die Vermutung, dass es ein Anfang einer neuen Serie ist, dürfte zutreffen und damit zumindest der zweite Punkt entfallen.
Als SSHD mit SMR würde vielleicht sogar der erste entfallen, aber da sind die SSDs einfach zu weit vorne - die Zeit der HDDs als Systemplatte sind einfach vorbei.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.632
#5
... die Zeit der HDDs als Systemplatte sind einfach vorbei.
Gerade in den ganzen Billignotebooks, die noch immer von vielen Leuten gekauft werden, sind solche ebenfalls billigen HDDs wohl noch eine ganze Weile im Einsatz.
Und der 0815 Anwender, der sein Gerät nur für Bisschen Office, Internet, Youtube usw. nutzt, wird auch weiterhin keine großen Probleme mit einer HDD als Systemplatte haben.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
15.666
#6
Sicher, nur gerade beim Notebook ziehe ich es vor, wenn dieser in wenigen Sekunden betriebsbereit ist - also mindestens SSHD.
Dass diese Platten dort verbaut werden ist aber klar, der Preis einer SS(H)D würde das Gerät um einiges verteuern und den "Geiz ist geil" Kunden abschrecken.
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.008
#7
Wie kann eine HDD mit single Plattern eigentlich schneller sein als eine mehreren? Wenn mehr Plattern vorhanden sind, müssten die sich dann nicht parallel lesen und beschreiben lassen?
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
533
#8
Wenn der Lesekopf über den Platter fährt liest er aufgrund der höheren Datendichte in der gleichen Zeit wesentlich mehr Daten.
Bei deinem Beispiel bringen die mehreren Leseköpfe ja nichts, wenn die zu lesenden Daten direkt aneinander liegen.

Die Reaktionszeit müsste damit aber etwas schlechter werden.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.817
#9
die Zeit der HDDs als Systemplatte sind einfach vorbei.
Das würde ich nicht so sehen. Du musst nur mal durch Saturn, Medeiamarkt und co laufen. In erstaunlich vielen notebooks bis 600€ (und teils darüber) stecken noch ganz normale festplatten. Günstig und man kann gut damit werben. 1TB Festplatte verkauft sich bei vielen Kunden einfach besser, als 128Gb SSD.

Auch die ganzen Businessgeräte kommen in der Basis noch häufig mit Festplatten. Da wird mit spitzen Stiften kalkuliert und dem Entscheidungsträger ist da oftmals egal, ob da ne SSD oder HDD verbaut ist. Der Außendienstler kann auch mit ner HDD arbeiten, also spart man da wieder etwas. Man muss sich nur mal die unglaubliche Menge an Thinkpads mit Basisausstattung angucken, die auf dem gebrauchtmarkt sind.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.398
#10
Eine normale HDD bei der Größe in ein Notebook?
Sehe den Sinn nicht.
Bei 2TB ok, da 2TB SSD nicht gerade günstig sind.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
702
#11
Wie kann eine HDD mit single Plattern eigentlich schneller sein als eine mehreren? Wenn mehr Plattern vorhanden sind, müssten die sich dann nicht parallel lesen und beschreiben lassen?
Bei mehreren Platten hast du zwar mehrere Aktuatorarme, auf denen wieder die Lese-/Schreibköpfe sitzen, aber die Arme sitzen alle auf einer Achse und werden von einem Aktuator alle gleichzeitig angetrieben. Die Arme bewegen sich nicht unabhängig.

Bei Platten mit gleicher Kapazität und gleicher Spindelgeschwindigkeit, aber mit unterschiedlicher Platteranzahl ist die HDD schneller, die die wenigsten Platter hat weil die Datendichte dort höher ist und in der gleichen Zeit eben mehr Daten "abgegrast" werden können.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.273
#12
Das Ding ist doch in einem Laptop schick als Backup-Platte...

256GB System- und 500GB Datenplatte und dann eben eine 1TB HDD dazu... da habe ich dann Backups und noch ordentlich Platz für Versionierung ohne, dass das Gewicht deutlich steigt... Also selbst bei mir sind HDDs noch lange net ausgestorben...
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.057
#14
Bei mehreren Platten hast du zwar mehrere Aktuatorarme, auf denen wieder die Lese-/Schreibköpfe sitzen, aber die Arme sitzen alle auf einer Achse und werden von einem Aktuator alle gleichzeitig angetrieben. Die Arme bewegen sich nicht unabhängig.
Schreiben/Lesen die Köpfe nicht parallel?

Ich hatte angenommen die Köpfe Schreiben/Lesen zylinderweise.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
15.666
#16
Bei der Samsung Spinpoint M9T 2TB sind es 3Platter mit je 667GB und 9.5mm - dafür kein SMR...
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.636
#17
Bei dem großen Cache riecht das irgendwie nach Shingled Recording. :(
Ja, aber Toshiba hat bisher kein SMR verwendet. Leider sind die technischen Daten sehr knapp gehalten, so dass man es daraus nicht ableiten kann und bei der 14TB 3.5" von Toshiba war auch nicht von SMR die Rede und wenn man davon ausgeht das dort nicht mehr Platter verbaut sind als die 8 die auch bei den anderen maximal verbaut werden, wäre die Datendichte wohl auch hoch genug für einen 1TB Platter ohne SMR.

Nein, sonst wäre die Transferraten bei den Modellen mit 2 statt 1 Platter der gleichen Familie ja auch etwa doppelt so hoch. Warum auch immer, aber bisher macht dies kein Hersteller, sonder es ist immer nur ein Kopf zur gleichen Zeit am Lesen oder Schreiben.
Ergänzung ()

Es gibt bereits seit über einem Jahr 2TB Platten mit 7mm Bauhöhe. Viele Scheiben passen da nicht rein...vielleicht 2 oder 3?
Zwei, bei 5mm eine und bei 9,5mm 3, aber die 2TB mit 7mm sind meines Wissens alles HDDs mit SMR. Mit SMR schafft Seagate inzwischen bei 3.5" sogar 2TB pro Platter, ohne SMR dagegen nur 1,5TB.
 
Top