Notiz Trident Z RGB: Schneller DDR4-RAM für Threadripper 2.0 von G.Skill

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
868

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.161
Kein Wort zum Preis? UVP? Nichtmal das obligatorische "Zu Preisen machte der Hersteller (noch) keine Angaben."?
 

OZZHI

Commodore
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
5.068
Ich kenne mich mit Threadripper zwar nicht aus, aber sind die 88ns in der Latenz nicht lächerlich hoch? Ryzen sollte doch im Normalfall eher bei 70ns und optimiert in Richtung 60ns.

Mein 3600 CL16 RAM kommt mit Intel sogar auf ~40ns. (Ich weiss Äpfel und Birnen und so)
 

Nero1

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.150
Ryzen sollte doch im Normalfall eher bei 70ns und optimiert in Richtung 60ns.
Jap, ist recht hoch. Liegt hier wohl eher an den sehr hohen Timings. Sollte sich mit CL16-CL14 dann eher in dem von dir genannten Bereich wiederfinden. Müsste man aber schauen welcher Chip verbaut ist und wie gut man die noch optimieren kann. CL18 käme mir jedenfalls nicht ins Ryzen System :D
Obwohl ich ehrlich gesagt selbst für CL18 die 88ns recht hoch finde, die hab ich sonst eher bei 2133er RAM. Denke da spielen vlt. noch die ein oder anderen Störer mit rein, die es nach oben treiben.
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.161
Das mit den schlechten Latenzen liegt daran, in welchem Modus du den Threadripper mit AIDA testest. Distributed Mode -> schlechte Latenz, Local Mode -> gute Latenz. Siehe auch Guru3D

"Remember, you can configure your memory in distributed mode (great for threading), or local mode (better for gaming, offering low latency). On this page, as such, we'll include both result sets. For the game benchmarks the default tests run in distributed mode and the game mode will enable local memory mode."
Ergänzung ()

Gerade auch den Bericht darüber auf CB wieder gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

RYZ3N

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.060
Sorry, aber mit DDR4-3466 CL18 Kits lockt G.Skill keinen Threadripper Besitzer hinter dem Ofen hervor.

Da setzt man auch zukünftig besser auf DDR4-3200 CL14 und hat spürbar mehr Performance.

Zumal es ja bereits speziell auf die TR4-Plattform spezifizierte Quad-Kits gibt.

FlareX 32GB DDR4-3200 CL14 Quad-Kit:
https://geizhals.de/g-skill-flare-x-schwarz-dimm-kit-32gb-f4-3200c14q-32gfx-a1594520.html

Trident Z 32GB DDR4-3200 CL14 Quad-Kit:
https://geizhals.de/g-skill-trident-z-rgb-dimm-kit-32gb-f4-3200c14q-32gtzrx-a1734614.html

Beide speziell für die TR4-Plattform und Quad-Channel spezifiziert.

Zudem schaffen DDR4-3200 CL14 in der Regel eher DDR4-3466 CL16 [teils sogar CL14], weshalb sich die DDR4-3466 CL18 als umso überflüssiger erweisen.
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.161
Sorry, aber mit DDR4-3466 CL18 Kits lockt G.Skill keinen Threadripper Besitzer hinter dem Ofen hervor.
Naja, das kommt halt auf den Preis an. Wenn man z.B. G.Skill Trident Z RGB 3200 vergleicht, zahlt man schon einen enormen Preisaufschlag für die mit der besseren Latenz. In diesem Beispiel sind das mal eben 155€.

Irgendwo dazwischen müssen die Riegel sich dann einordnen. Die 3466, CL18er sollten mMn nicht viel mehr als die 3200, CL16er Riegel kosten.
 

oLpH

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
46
3466CL18? Ich war Ryzen nicht teilweise sehr sensibel was Timings angeht?
Ryzen profitiert mehr von höherem Takt als von besseren Timings. Hab da mal wo einen ausführlichen Testbericht gelesen, die das gegenübergestellt und getestet hatten.

Hab selbst die Trident Z RGB für AMD und die funktionieren hervorragend. Nachdem ich davor Corsair Venegeance hatte und die mir über 2133Mhz immer abgeschmiert sind. Da laufen die Trident Z nun mit 3200 einwandfrei
 

RYZ3N

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.060
Ryzen profitiert mehr von höherem Takt als von besseren Timings.
Wäre mir völlig neu dass die Gleichung so simple ist.

In der Regel bringt höherer Speichertakt nur dann etwas, wenn die CAS Latency zumindest auf dem gleichen Niveau bleibt.

Natürlich bringt DDR4-3200 CL16 im Vergleich zu DDR4-2666 CL16 mehr, als DDR4-2666 CL15 zu DDR4-2666 CL16, eben weil Ryzen CPUs sehr von kurzen Latenzen profitiert.

Wenn die CAS Latency aber so exorbitant steigt wie bei dem genannten DDR4-3466 Kit (CAS Latency 18), bleibt vom hohen Takt nicht mehr so viel übrig.

Schon ein DDR4-2933 CL14 Kit ist ganz locker auf Augenhöhe des DDR4-3466 CL18 Kits.
 

Pure Existenz

Banned
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.899
Mal eine kleine Frage zu den Kits:
Beim Händler Support wird immer gesagt, man soll beide oder alle 4 Module zurückschicken, da diese Dual oder Quad-Channel haben. Dual oder Quad kommt doch vom MB aus? Somit ist es egal, ob ich nur den defekten Ram als Retoure zurückschicke? So kann ich ja den PC weiter verwenden. Schicke ich alles zurück eben nicht.
 

OICW

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.397
Mal eine kleine Frage zu den Kits:
Beim Händler Support wird immer gesagt, man soll beide oder alle 4 Module zurückschicken, da diese Dual oder Quad-Channel haben. Dual oder Quad kommt doch vom MB aus? Somit ist es egal, ob ich nur den defekten Ram als Retoure zurückschicke? So kann ich ja den PC weiter verwenden. Schicke ich alles zurück eben nicht.
Naja die tauschen das 1 zu 1 beim Importeur aus. Die kriegen die nicht einzeln. Weiters kann es auch sein das sich die Charge ändert und du dann unterschiedliche Chips hast wo der eine früher schlapp macht als der Rest.
 

detrophy

Newbie
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
5
Ryzen profitiert mehr von höherem Takt als von besseren Timings. Hab da mal wo einen ausführlichen Testbericht gelesen, die das gegenübergestellt und getestet hatten.

Hab selbst die Trident Z RGB für AMD und die funktionieren hervorragend. Nachdem ich davor Corsair Venegeance hatte und die mir über 2133Mhz immer abgeschmiert sind. Da laufen die Trident Z nun mit 3200 einwandfrei
Okay, aber irgendwo bei 3200-3466MHz war doch der Sweetspot, bei dem bessere Timings so ziemlich gleichzusetzen mit höheren Takt waren? Mein 2700x läuft mit dem 3200CL14er Kit so ziemlich am Sweetspot, 3466CL14 wär wohl fast ein Hauptgewinn und 3600CL14 ist so „Golden Sample“-Level.

Beim letzten könnte ich auch falsch liegen, aber das sind so etwa meine Beobachtungen.
 

Nero1

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.150
Mein 2700x läuft mit dem 3200CL14er Kit so ziemlich am Sweetspot, 3466CL14 wär wohl fast ein Hauptgewinn und 3600CL14 ist so „Golden Sample“-Level.
Da bist du schon ganz richtig :D An sich nennt man 3466 CL14 Sweetspot, weil er mit relativ wenig Aufwand von vielen Kits (mit passenden Chips logischerweise) erreicht werden kann und stabil läuft. 3200 ist dabei schon sehr nah dran, man holt nur noch einstellige Prozente raus mit dem Sprung auf 3466 mit gleichen Timings. Wir haben bei uns im RAM OC Thread aber auch Leute, die aktuell über 3600 CL14 kommen oder noch dabei sind, das zu optimieren. Das ist dann aber wirklich schon viel Fummelei und nichts, was man dem Laien zutrauen möchte, den nur interessiert, dass die Kiste rennt :'D Da ist man mit 3200 CL14 zu 99% auf der sicheren Seite mit echt guter Leistung. Würde aus persönlicher Auffassung im Bereich CL14 3200 als gute Norm betrachten, 3466 als Sweetspot und alles darüber aufsteigend selten in der Siliziumlotterie :D Wobei je höher man geht auch vermehrt die Qualität des Boards und des Ryzen eine Rolle spielt, spielt z. B. der Speichercontroller nicht mit bringt auch das beste Binning des RAM nix mehr.
 

detrophy

Newbie
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
5
Ich versuche ja immer noch meinen recht teuer erkauften Trident Z 3600CL15 Kit auf 3466CL14 ans laufen zu kriegen. Aber entweder mag mein Taichi Ultimate, oder der Speicherkontroller mich nicht.

Dabei sei aber gesagt, dass das ein 4x8GB Kit ist.
 

Nero1

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.150
@detrophy Da wird die Vollbestückung mit 4x8GB dir einen Strich durch die Rechnung machen. Da ist 3466CL14 schon hart und viel Siliziumlotterie :D Da fährt man idR mit 2x16GB deutlich besser. Ansonsten meld dich gerne mal im Thread in meiner Sig, da gibts ne umfangreiche Anleitung und viel kompetente Hilfe :) Versprechen kann ich dir die 3466 allerdings nicht.
 

DaZpoon

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.963

RYZ3N

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.060
Wirklich spüren tut's wahrscheinlich niemand, ist mehr Kopfsache.
Schau mal in meinen Leserartikel [in der Signatur] und die Photoshop Ergebnisse von @cm87 oder die ARMA III Ergebnisse von @cm87, @Ned Flanders und @Cool Master, da gibt’s spür- und sichtbare Ergebnisse.

Natürlich braucht es Software die von RAM-Takt, RAM-Latenz und allgemein von RAM-Performance profitiert.

Aber das ist überall so. Es gibt Software die interessiert es auch nicht ob eine CPU mit 3,6 oder 4,8 GHz läuft.

In bestimmten Situationen kann RAM OC einen großen Unterschied machen.
 
Top