TV-Karte überhaupt nötig

D

DarsVaeda

Gast
hi,

viele neue Grafikkarten gibts ja mittlerweile mit Video-IN.
Lohnt sich da überhaupt noch ne TV-Karte?
Weil ich kann mir doch einfach so ne Digital-Reciever Box-Ding (habe ISH-TV Kabel) kaufen und dann diese über Video-IN an den PC stöpseln.
Oder nicht?
 

BAD

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.349
Die meisten haben nur ein Video Ausgang S-Video. Oder sind die VIVO die mit Video in?
 

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.292
Zitat von BAD:
Was bedeutet denn ViVo?
Video In - Video Out ;)

@ DarsVaeda
Rein Theoretisch würde das wirklich gehen. Momentan habe ich das mit einem DVB-S Receiver bei meiner Schwester so eingerichtet. Hatte noch eine analoge TV Karte mit Video In übrig und einen DVB-S Receiver. DScaler fragt den SVid-Eingang der TV Karte ab; umgeschaltet wird am Receiver. Also eigentlich wird nur der Videoeingang genutzt - der analoge Receiver der TV Karte ist quasi ... in Rente :)
 
Zuletzt bearbeitet:

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
wie is das eigentlich
muss ich GEZ-gebühren zahlen, wenn ich TV übern PC schau (egal ob vivo oder tv-karte)?
 

*VeGa*

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.504
abgesehen davon dürftest du doch schon über mind. einen Fernseher verfügen, der dann ja schon angemeldet ist !
insofern.......
 

gilles

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
140
Ich habe auch eine Grafikkarte mit VIVO doch bedeutet Video In automatisch, dass ich damit fernsehen kann? Ich dachte mir, dass die Karte dazu auch einen eingebauten TV-Tuner braucht.
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
Zitat von gilles:
Ich habe auch eine Grafikkarte mit VIVO doch bedeutet Video In automatisch, dass ich damit fernsehen kann? Ich dachte mir, dass die Karte dazu auch einen eingebauten TV-Tuner braucht.
beim vivo muss das bild schon gewandelt ankommen, also du musst nen videorekorder oder ähnliches dazwischenschalten
bei ner tv-karte brauchste das net

Zitat von Raul74:
abgesehen davon dürftest du doch schon über mind. einen Fernseher verfügen, der dann ja schon angemeldet ist !
insofern.......
naja, und was wenn ich keinen habe?
wenn ich mir zum beispiel ne eigene wohnung anschaffe und dann über meinen 24" widescreen tft fernsehen will :D
 

Thallus

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
854
Das sagt GEZ:

Wer ist Rundfunkteilnehmer?
"Rundfunkteilnehmer ist, wer ein Rundfunkempfangsgerät zum Empfang bereithält. Ein Rundfunkempfangsgerät wird zum Empfang bereitgehalten, wenn damit ohne besonderen zusätzlichen technischen Aufwand Rundfunkdarbietungen, unabhängig von Art, Umfang und Anzahl der empfangbaren Programme, unverschlüsselt oder verschlüsselt, empfangen werden können." (Absatz 2 des § 1 RGebStV).

Rundfunkteilnehmer ist damit jeder, der ein funktionstüchtiges Rundfunkgerät zu Hause oder im Auto vorrätig hat, also ein Radio, einen Fernseher oder ab 2007 einen onlinefähigen PC. Es genügt, dass das Gerät abstrakt funktionstüchtig ist. Es befreit also nicht von der Gebührenpflicht, wenn im Haushalt z.B. ein Verbindungskabel fehlt oder das Kabelnetz defekt ist. Alleine die Funktionstüchtigkeit des Rundfunkgeräts zählt!
 
D

DarsVaeda

Gast
Hmm.
Ich fragte hauptsächlich weil ich so langsam auf digital TV - bzw. HDTV umsatteln wollte.
Ausserdem bzw. dafür wollte ich mir nen Beamer anschaffen.
Trotzdem guck ich gern mal nebenher bei der Arbeit ein bisschen TV.
Momentan hab ich ne uralte Hauppauge WinTv.

Wie sind denn die Anschlüsse bei digital/HDTV? Immernoch das selbe alte Antennenkabel?

Da dachte ich mir eben, ich spar mir die TV-Karte, weil ich für den Beamer ja wohl auf jeden Fall einen Digital-Reciever brauchen werd.
 
Top