µATX Board für i5 2500K Gaming PC

L

LudwigM

Gast
Hallo,
mein arbeitskolleg würde sich gerne einen kleinen highend gamingrechner zusammen stellen.
hab eigentlich schon alles rausgesucht an teilen nur bin ich mir beim mainboard noch nicht so sicher.
hab bis jetzt ein ASRock Z68 Pro3-M, Z68 in der auswahl.
nur bin ich mir nicht so sicher ob das eine gute wahl ist?
es muss neben 2-3slot graka noch eine WLAN karte aufnehmen können!
 

LadykillerTHG

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
979
ich hoffe du versuchst kein SLI/CF Gespann in einen Karnickelstall einzubauen, weil das gibt Hitze tot.

µatx und gaming pc sind Dinge die nicht ganz zusammen passen, das asrock ist ok, kann man kaufen.
 
L

LudwigM

Gast
wird immer nur eine graka in dem sys sein

würd ich nich ma in mein bigtower knallen xD
 

MrCSone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
352
Böse Leute munkeln, dass sich mit einem Asus board besser übertakten lässt. :D

Ich selbst habe ein Asrock Z68 Pro 3 und bin damit zufrieden. Mein 2500k läuft auch mit 1,31V auf 4,5GHz. Das Pro3-M wird nicht sehr anders sein als meins. Deine Wahl ist also gut.

Falls Du an einem Asus Board interessiert bist, wäre dieses nicht schlecht.

mfg MrCSone
 

LadykillerTHG

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
979
dann geht ja, bei der Grafikkarte würde ich eine mit axiallüfter nehmen, heißt Referenzdesign um die heiße luft auch aus dem Gehäuse zu halten, ist zwar lauter aber deine Hardware dankt es dir dann.
Weil diese Karten einen Kamineffekt haben und dadurch keine heiße Luft ins Gehäuse gepustet wird.
 
L

LudwigM

Gast
denk mehr als auf 4ghz wird er eh nie übertakten denk ich mal.
er kennt sich ja eh noch nicht gut aus mit desktops, ist sein erster rechner.

das asus board hab ich auch schon gesehn, nur leider hat das kein PCIe 1x für ne WLAN karte.
oder passt in den 2. pcie 16x slot auch ne 1x mal karte?
 

MrCSone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
352
denk mehr als auf 4ghz wird er eh nie übertakten denk ich mal.
er kennt sich ja eh noch nicht gut aus mit desktops, ist sein erster rechner.

das asus board hab ich auch schon gesehn, nur leider hat das kein PCIe 1x für ne WLAN karte.
oder passt in den 2. pcie 16x slot auch ne 1x mal karte?
Kann ich Dir leider nicht sagen, weiß ich nicht. Ich hab einfach diese verbaut. Einfach in einen PCI slot stecken und gut ist.
 
L

LudwigM

Gast
ne internes usb 3.0 braucht er eigentlich nicht,
nur wichtig is halt der platz für ne wlankarte
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
Das ist ja mal ein hübsches Case.

Übertakten ist bei dem Gehäuse und dem gewählten CPU-Kühler übrigens nur recht begrenzt möglich, da stellt sich die Frage, inwieweit der 2500K und das Z68-Board hier überhaupt Sinn machen.

Als Systemplatte würde ich keine WD Caviar Green nehmen.
 
L

LudwigM

Gast
och so schlecht ist das case denk ich mal nichmal belüftet mit riesen lüfter im deckel, netzteil über cpu und so auch met meshblech, denk 4ghz sind da schon drin falls er die braucht.

was sollt ich denn für ne platte nehmen?
 
L

LudwigM

Gast
würde bei nem z board nicht 30gb reichen fürs caching?
und ja was wäre denn nen gutes HDD modell unter 100€?
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
Auf anandtech wurd das Caching getestet, u.a. auch, welchen Einfluss die Größe der SSD hat: LINK

Eine HDD hab ich bereits genannt, daneben käme sicher auch ne Spinpoint F3 in Frage. Ich bin aber bei den 7200er-Modellen nicht mehr wirklich auf dem Laufenden und Tests sind ja auch recht rar geworden. Hier ein etwas älterer Vergleich: LINK
 
L

LudwigM

Gast
haben jetzt ne f3 reingemacht und er hat sich doch gegen 3d entschieden und hat ne 7970 genommen insgsammt 1340 für die rechner dann 600 der tv und der rest für maus und tasta
 
Top