News Übertakten: „Delid Die Mate“ köpft Intel-Prozessoren risikolos

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.923
Um das letzte bisschen Takt aus einem Prozessor zu quetschen, wird beim Übertakten in Grenzbereichen gerne der Heatspreader der CPU demontiert – ein Prozess, der aufgrund zahlreicher Risiken häufig als „Köpfen“ bezeichnet wird. Der „Delid Die Mate“ von Roman Hartung, bekannt als „der8auer“, soll diesen Prozess vereinfachen.

Zur News: Übertakten: „Delid Die Mate“ köpft Intel-Prozessoren risikolos
 

Igoo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.009
Mir wär es das Risiko nicht wert, aber nette Idee das Problem so zu lösen.
 

Helge01

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.625
Dann heißt das bei meinem i7 demnächst, Rübe ab! :D
 

Fujiyama

Captain
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
3.961
Obwohl es mit dem Gerät risikolos ist, bleibt es immernoch ziemlich überflüssig.
Nen nutzen hat man durch die paar mehr MHz nicht die bei OC mehr gehen, und mit den niedrigeren Temperaturen kann man auch nix reissen.
 

max_1234

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.682
So ein Schwachsinn, fürs letzte Köpfen hab ich nicht mal eine MInute gebraucht, wobei ich sehr sanft an die Sache ran gehe :D

mfg,
Max
 

Anficht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
333
Sorry wegen der Newbie-Frage, aber ich kenne mich mit dem Thema nicht so aus:

heisst das den Prozessor köpfen, dann mit Lötzinn voll machen und die Platte wieder drauf, oder direkt den Kühler auf den geköpften Prozessor drauf? Und mit oder ohne Leitpaste?
 

RealGsus

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
947
niedrigere temps = weniger stromverbrauch = leisere kühlung

und es gibt genug leute, die auf der suche nach dem perfekten prozessor etliche modelle kaufen, testen, köpfen und wenn sie einen besseren gefunden haben wieder verkaufen. für solche leute ist das doch super. und mich als käufer einer geköpften pretested cpu freut es auch :)
 

Chris_S04

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.947
Ich bin auch mal auf den Preis gespannt. In einigen Foren soll ja die Nachfrage nach dem Produkt schon jetzt sehr hoch sein. Für extrem Übertakter sicherlich ein interessantes Bauteil. Habe es selbst noch nicht ausprobiert, da ich meinen Sandy nicht köpfen brauche imho. Aber für Ivy-/Haswell-Besitzer, die sich das zutrauen sicherlich nett. 15-20° ist schon eine Hausnummer.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.390
Der Preis wäre jetzt mal interessant, wobei ich das Ding ohnehin nicht wirklich haben will, einmal alle 1~2 Jahre benutzen reicht da schon.

Sorry wegen der Newbie-Frage, aber ich kenne mich mit dem Thema nicht so aus:
heisst das den Prozessor köpfen, dann mit Lötzinn voll machen und die Platte wieder drauf, oder direkt den Kühler auf den geköpften Prozessor drauf? Und mit oder ohne Leitpaste?
 

mic72

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
2
Nettes Teil... aber wenn es mehr als 10-15€ kosten sollte, ist es doch völliger Unsinn!

Mit dem Schraubstock kann man genauso "schonend" die Deppen-Kappe entfernen (i.e. abscheren):

Einfach den Prozessor leicht schräg einspannen, so daß auf der einen Backe die Mini-Platine anstößt
und auf der anderen Seite die Kante des Heatspreaders. Dann nur langsam zudrehen und voilà das Ding
ist GANZ OHNE HAMMER weg!
 

Cumonu

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.006
Sorry wegen der Newbie-Frage, aber ich kenne mich mit dem Thema nicht so aus:

heisst das den Prozessor köpfen, dann mit Lötzinn voll machen und die Platte wieder drauf, oder direkt den Kühler auf den geköpften Prozessor drauf? Und mit oder ohne Leitpaste?

Nein, mit Lötzinn hantiert man nicht am Prozzi. Köpfen heißt Heatspreader ab und die vorhandene WLP durch bessere ersetzen. Man kann dann den Heatspreader wieder drauf machen (einfachere Montage) oder den Heatspreader weglassen (besere Kühlung, aber Beschädigung der CPU bei unachtsamer Montage des Kühlers wahrscheinlicher; außerdem ggf. weitere Anpassung am Sockel erforderlich, um den nötigen Anpressdruck herzustellen, da sich durch Weglassen des HS der Abstand geringfügig ändert).
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
interresant ist das schon aber der Preis macht die Musik
 

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.871
Der Preis der ersten Charge soll laut Hardwareluxx bei 90€ liegen. Bei entsprechender Nachfrage würde der Preis aber wohl fallen.

heisst das den Prozessor köpfen, dann mit Lötzinn voll machen und die Platte wieder drauf, oder direkt den Kühler auf den geköpften Prozessor drauf? Und mit oder ohne Leitpaste?
Normalerweise macht man eine bessere Paste drauf und setzt den "Kopf" wieder auf den Prozessor drauf. Ganz harte setzen den Kühler auch direkt auf den Die.
 
Top