News Übertakten: „Delid Die Mate“ köpft Intel-Prozessoren risikolos

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.711
So wie das aussieht, sind die Blöcke aus eloxiertem Alu und aus dem Vollem gefräst. Da kommt man mit 30€ lange nicht hin...
Selbst wenn das Teil 100€ kosten sollte, ist es immer noch wesentlich günstiger als eine versaute Intel-CPU.

Aus der News:
Seit Prozessoren der Generation Athlon 64 und Intel Pentium III soll eine kleine Metallplatte auf dem eigentlichen Chip die abgegebene Wärme besser verteilen und damit schnell ableiten.
Der Heatspreader kam hauptsächlich drauf, weil bei der Kühlkörpermontage oft der Die beschädigt wurde. Die beste Wärmeableitung hat man immer noch mit einem Kupferkühler (Silber lasse ich mal weg, da nur 6% besser und viel zu teuer) direkt auf dem Die. Im Idealfall ist die Kontaktfläche auf einige µm plangeläppt, hatte das bei meinem Thermalright SK6 (auf AthlonXP 1700+, weiß nicht mehr wie weit ich den übertaktet hatte, mindestens als 1900+), der damals schon sehr eben war, gemacht und hatte nochmal 4°C rausgeholt.
Übrigens war erst der letzte P3 mit Deppenkappe, die früheren Sockel-P3 (es gab auch die Steckmodule) waren "nackt".
 

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.912
Coole Idee. Falls sich jemand so ein Teil kauft kann er sich mal bei mir melden. Ich würde das Ding gerne mal ausleihen (natürlich gegen eine kleine Aufwandsentschädigung + Versandkosten) um meinen miesen i7-3770K zu köpfen. ;)
 

Fysher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
297
ICh hatte Schweißperlen bei der Rasierklingen Methode und schön ein bissel das pcb angeschnitten bei meinem Xeon vor nem halben jahr.....das mach ich nie wieder^^

...aber hiermit dann schon
 

omniman

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
17
Hi, nochmals zur Info das Teil ist aus POM und nicht aus ALU und kostet um die 90€ was bissel happig ist egal ob nur 20STk bisher gefertigt sind oder 20000.
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.913
Ein Preis von 90,00 Euro ist nur für Personen interessant, die einen Laden haben oder das Köpfen öfters durchführen, für alle anderen ist der Preis ja völlig absurd. Man köpft ja nicht jeden Tag/Woche eine CPU, mit ein bißchen Fingerspitzengefühl läßt sich das deutlich günstiger bewerkstelligen, gibt ja mittlerweile auch genügend Anleitungen im Netz wie so etwas funktioniert. Mir wäre ein Tool mit dem man keine "K" Prozessoren zu einem "K" Prozessor freischalten deutlich interessanter. ;)
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.947

Shoggy

Aqua Computer Staff
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
220
Mit 90 Euro ist der Preis einfach nur heftig um nicht zu sagen übertrieben. Wir verarbeiten bei uns auch viel POM und haben Artikel im Sortiment, die weitaus komplexer gefräst sind und den Kunden gerade mal knapp ein Drittel kosten...

Ansonsten finde ich die Idee nett. Nicht unbedingt wegen dem Nutzen, sondern mit welch simpler Idee man hier Geld macht.
 

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.684
Entweder wieder verkaufen oder einen shop haben wo man es täglich braucht. Wiederverkaufswert wäre dann ja da.

Hoffe intel bekommt das irgendwann mal mit. Kauft man ein skylake 300-400 dann noch so ein ding für knapp 100 damit man am ende das hat was intel machen sollte...nur ohne garantie.

Daher wird wohl 2011-3 und nachfolger die neue gaming und oc elite.
 

scryed

Captain
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
3.116
na dann stelle dich hin und fertige 20'stück , oder auch nur ein einzelnes dann schau doch mal wie viel Zeit das kostet sowei Materialkosten und Werkzeug , Bissel soll ja auch hängen bleiben

lass die Arbeitsstunde 50 Euro kosten wo Maschinen und co schon drinne stecken dann kommt noch Material dazu sowie bischen gewinn ach und die Vorarbeiten durch CAD kosten auch was , den möcht ich sehen der es dann für nen 10er verschenkt
 

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.711
Mit 90 Euro ist der Preis einfach nur heftig um nicht zu sagen übertrieben. Wir verarbeiten bei uns auch viel POM und haben Artikel im Sortiment, die weitaus komplexer gefräst sind und den Kunden gerade mal knapp ein Drittel kosten...
Ja, als Lohnbude, die weder das Teil selber entwickelt (-> Fertigung nach Zeichnung vom Kunden) noch an den Endkunden liefert.
Bei dem Teil hier ist noch ein Händler dazwischen und die Entwicklung / Konstruktion muss auch bezahlt werden und bei 20 Stück sind Programmier- und Rüstkosten auch ein nennenswerter Posten..
 
Zuletzt bearbeitet:

Ap2000

Banned
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
"Der „Delid Die Mate“ von Roman Hartung, bekannt als „der8auer“, soll diesen Prozess vereinfachen."

Der WAS von WEM... WIE?
Keiner dieser Namen (?) ist mir auch nur im Entferntesten geläufig.
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.542
Warum gibst du dann deinen Senf dazu und googelst das nicht lieber?
 

Shoggy

Aqua Computer Staff
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
220
Ja, als Lohnbude, die weder das Teil selber entwickelt (-> Fertigung nach Zeichnung vom Kunden) noch an den Endkunden liefert.
Bei dem Teil hier ist noch ein Händler dazwischen und die Entwicklung / Konstruktion muss auch bezahlt werden.
Entweder ich verstehe deine Antwort nicht, oder dir ist nicht bekannt, dass wir selber entwickeln und fertigen sowie auch direkt und über Händler verkaufen. 30 Euro Endkundenpreis wären realistisch - ausgehend von unseren Fertigungsmöglichkeiten.
 

Hatsune_Miku

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.644
Nichtmal im Traum würde ich daran denken an meiner CPU rumzuhantieren. Dann geht was schief und das Teil ist hin, ebenso kann man den hinterher auch nicht mehr wirklich verkaufen.
Wird echt zeit das Intel Den deckel wieder verlötet etc.

OT
Wie sieht es denn generell aus mit der Paste in der CPU wird die irgendwann spröde und lässt bei der leistung nach?
 

Tallantis

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
654
Ich frag mich, wenn es hauptsächlich für OC gemacht wird, warum hier auch einer angegeben hat, dass er seinen Xeon geköpft hat. Ist das jetzt nur in meinen Augen völliger Unfug?
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.980
"Der „Delid Die Mate“ von Roman Hartung, bekannt als „der8auer“, soll diesen Prozess vereinfachen."

Der WAS von WEM... WIE?
Keiner dieser Namen (?) ist mir auch nur im Entferntesten geläufig.
Der Was und Wie? Einfach weiterlesen, die Meldung hat noch ein paar Absätze.

Warum köpft man überhaupt? Für OC? Me -> Noob.

Könnte man in der Meldung nachlesen. :D
 
Top