Umstieg von Win7 auf Win10 - kurze Fragen für eine saubere Neuinstallation

Cinematic

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
851
Hi, nach vielen Jahren Win7 Home steige ich nun um auf Win10. Da ich nun auch eine neue 250GB SSD habe für den Umstieg, wird es nun eine komplette Neuinstallation auf der neuen SSD geben. Dazu ein paar Fragen, damit ich alles sauber mache:

Meine Hardware seht ihr in meiner Signatur.
Win10 sollte ja die meisten Treiber für aktuelle Hardware schon selbst mitbringen. Welche brauche ich dennoch? Ich vermute mal die Chipsatz Treiber vom Mainboard und Treiber für die GPU?

Ich werde mir nun mit dem Media Creation tool einen USB Stick erstellen um davon zu booten und Win10 zu installieren.

Ist es korrekt dann so vorzugehen?:
1) Mainboard-Chipsatz und GPU Treiber installieren
2) Windows10 automatische Updates durchlaufen lassen bis alles aktuell ist (oder empfiehlt es sich hier ein Updatepack zu nehmen? Wenn ja, welches?)
3) ggf. weitere Treiber installieren, falls in Gerätemanager noch unbekannte Geräte anzeigt

Kann ich einfach den Windows Defender nutzen oder empfiehlt es sich eher auf bspw. Avira oder Avast zurückzugreifen?
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.122
1. im Normalfall brauch man nur den Grafiktreiber, aber selbst der wird über Windows update installiert.
und der intel Chipsatz Treiber ist auch kein Treiber, sonder nur ne Info Datei, die Win10 auch selbst mitbringt

2. Wenn du die aktuellste Win10 Version 1703 installierst, dann gibt es nur ein System Update danach über Windows Update + Treiber Updates + Defender Datenbank Update.
die Zeiten von 100 und mehr Updates sind bei Win10 geschichte
daher brauch man kein Update Paket
3. danach im Gerätemanager gucken ob noch was fehlt oder ohne Treiber ist



im normalfall reicht der Windows Defender
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550

TZUI1111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
359
1. ...
und der intel Chipsatz Treiber ist auch kein Treiber, sonder nur ne Info Datei, die Win10 auch selbst mitbringt
Und genau das ist falsch, dass ist sogar der wichtigste Treiber und nicht nur irgend eine Info datei ....
Da geht die Performance richtig hoch ;)
Außerdem behebt er oft komische Probleme! zB Wenn ich Win 10 neu installiere wird nur das Bootmedium erkannt !!! erst wenn ich die Chipsatztreiber installiere tauchen die anderen Platten auf !!!
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.122
@tzui1111
das intel chipset device software installiert die windows * inf-dateien. Eine inf ist eine textdatei, die das betriebssystem informationen über einen hardware-bestandteil im system liefert. Im falle der aktuellen intel chipsatz-gerät-software ist dies hauptsächlich der produktname des hardware-bestandteils. Dadurch wird das betriebssystem den korrekten namen für die hardware-bestandteil im geräte-manager anzeigen.
 

TZUI1111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
359
Schön für dich, Quelle verlinken ?
Erklärt aber trotzdem nicht, wieso nur mit der INF die anderen Speichermedien erkannt werden...
 

tree-snake

Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.920
Nein. Nicht wenn es das System unsicherer macht wie dieses Produkt. Windows Defender reicht völlig.
Dein Windows Defender ist quasi in jedem Test bei Schutzwirkung so ziemlich am Ende aller Produkte. Und bitte begründe mal mit ner ordentlichen Quelle deine Begründung, dass KIS ein System unsicherer macht. Zumal diese Software aus Russland ist und damit nicht ganz so NSA unterwandert wie andere Scanner.
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.171
Bei manchen, meist neuen Mainboards mit den neusten Chipsätzen, ist diese Intel Chipset Software aber durchaus wichtig, so dass Windows diese erkennt und die Treiber korrekt installiert.

Edit: Und wenn man im Gerätemanager unter Windows 10 bei Systemgeräte, jedes einzelne Gerät online nach Treiber suchen läßt, werden die Intel Chipset Treiber 10.1.1.38 für die passende Geräte installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cinematic

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
851
Eine ganz schnelle Zwischenfrage:

Ich möchte von Windows 7 Home 64-bit auf Windows 10 Home 64-bit wechseln (muss ja so sein, damit ich die Windows 7 Lizenz nutzen kann um Windows 10 damit zu aktivieren).

Was wähle ich nun in diesem Dropdown Menu vom Media Creation Tool aus? Ich vermute mal "Windows 10 Home Single Lang[...]"?

windddoooows10.png
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.122
du wählt ganz normal win10 aus. auf der CD oder USB stick sind dann Pro und Home, der Key entscheidet, was installiert wird, bzw wenn man den Key weg lässt, kann man selbst entscheiden.

Win10 Home Single Lang.... sollte aber auch gehen

wichtig ist aber, das du das aktuellste Media Createn Tool nutzt
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.171
Du musst Windows 10 auswählen und es wird die normale Home und Pro erstellt. Später bei der installation musst du dann in deinem Fall Windows 10Home wählen.
 

Cinematic

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
851
Edit: Und wenn man im Gerätemanager unter Windows 10 bei Systemgeräte, jedes einzelne Gerät online nach Treiber suchen läßt, werden die Intel Chipset Treiber 10.1.1.38 für die passende Geräte installiert.
Wieso 10.1.1.38?!

Ich habe auf der Asus H87 Plus Seite nur diese Version gefunden:

Intel_Chipset_Win10_10.1.1.7 for Windows Win10 32bit & 64bit (WHQL).

https://www.asus.com/de/Motherboards/H87PLUS/HelpDesk_Download/
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.171
Wieso 10.1.1.38?!

Ich habe auf der Asus H87 Plus Seite nur diese Version gefunden:

Intel_Chipset_Win10_10.1.1.7 for Windows Win10 32bit & 64bit (WHQL).

https://www.asus.com/de/Motherboards/H87PLUS/HelpDesk_Download/
Ich meine wenn Du Windows selbst die Treiber suchen läßt, dann installiert Windows Update Dir diese Treiber. Wenn Du so vorgehst wie ich oben geschrieben habe.
Du kannst aber auch diese Intel_Chipset_Win10_10.1.1.7 von dir installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

TZUI1111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
359
Und spätestens bei den Release Notes sollte dir aufgefallen sein das es nicht nur eine txt datei ist ...
Features Added in Build 10.1.1.40
ID
Description
1
Intel(R) Xeon(R) E3 – 1200 v6/7th Gen Intel® Core™ (KBL) added support for Host Bridge/DRAM Registers - 5914
Ist doch mehr wie eine txt datei mit paar Buchstaben ;)
 
Top