Unschärfe und Artefakte bei schwarzen/ dunklen Szenen, Hisense H55U8B

BattleKeks90

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
44
Hallo miteinander,

ich habe den folgenden Hisense H55U8B TV: https://www.amazon.de/gp/product/B07R6RNP72/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

Kurze technische Details: er verfügt über eine 4k Auflösung, Dolby Vision, HDR10, VA-Panel, 120Hz, Local Dimming mit 19 Szenen (glaube ich) und einer Peak Brightness von 1000 nits (Laut Hersteller)
Soweit bin ich mit der Bildqualität des TV sehr zufrieden, vor allem im 4K/ Dolby Vision Netflix, Prime Video etc. oder Playstation 4 Betrieb.
Habe ihn durchgängig auch nur dafür und YouTube benutzt.
Bin jetzt Coronabedingt länger bei meinen Eltern zu Hause und habe meinen Fernseher jetzt mitgenommen und somit auch an den Antennenanschluss angeschlossen um ab und zu darüber auch normales TV zu schauen.

Dabei ist mir aufgefallen, dass es in dunklen Szenen, zB im Hintergrund oft zu sehr starker Unschärfe kommt, das sieht dann aus wie wenn bei nem YouTube livestream die bitrate niedrig ist. Also ein starker Pixelbrei mit Artefakten. Bei Filmen in HD, z.B. im ZDF oder ARD ist das vorhanden und bei Shd Filmen wie etwa bei Pro7 ist es richtig schlimm. Hab da letztens Harry Potter 7 geguckt und der Film sah so aus, als wenn man den auf nicht erlaubten Streaming Websites in schlechtester Qualität gucken würde.

Ich weiß natürlich, dass einem so etwas deutlicher auffällt, wenn man ansonsten fast ausschließlich Filme mit HDR schaut, aber bei dem vorherig benutzten Sony KDL 50 mit Full HD ohne HDR war es nicht mal ansatzweise so schlimm; eigentlich gab es dieses Problem da überhaupt nicht.

Meint ihr das es hier eine Einstellungssache ist; müsste man das Local Dimming vielleicht auf "hoch" stellen?
Oder ist der TV wirklich nur für HDR/ 4K Inhalte zu gebrauchen?
 

onetwoxx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
4.572
Anschlussart? Signalqualität? Andere Geräte (Receiver) dazwischengeschaltet?

Edge Local Dimming erhöht nur den Kontrast (von Hell zu Dunkel). Mit deiner Schliderung hat das nichts zu tun, oder ändert was an dem Bildqualitätsproblem

Bilder erzählen mehr als Tausend Worte
 

andimo3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
92
du gibst dem Fernseher mit 4k Panel und 55“ ein SD Signal (so um die 720x480 Pixel, oder 640x320 oder so) und wunderst dich dass es matschig aussieht? Die Kabelbetreiber komprimieren das Signal so stark wie es noch gerade so akzeptabel ist wo gerade dunkle Bereiche leiden. Dein Bezug zu schlechten Streamingseiten ist da nicht so verkehrt. ;)
Solltest du an Sattelit hängen ist es nicht ganz so schlimm.

(der Sony Fernseher ist noch eher für diese Inhalte optimiert, weil älter, von Haus aus geringere Auflösung, Auf SDR ausgelegt, und vermutlich hochwertigere Signalkonverter als im Hisense verbaut)

Deaktiviere im Hisense erstmal alle Bildverbesserer und schraub den Kontrast runter, und taste dich dann zu einem Bild vor mit dem du leben kannst. Der Hisense ist halt auf Inhalte optimiert die weniger komprimiert sind, weswegen oft schwache Kontraste verstärkt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

BattleKeks90

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
44
Weil nach den Anschlüssen gefragt wurde: der Fernseher ist per Antennenkabel an den DVB-S 2 Anschluss angeschlossen. Netflix und Co benutze ich über die Apps direkt am TV. Per Arc HDMI ist ein Av Receiver Denon Avr x1000 angeschlossen, an dem ein 5.1 Soundsystem und eine PS4 Pro hängt.

Es war mir schon bewusst das SD Inhalte nicht wirklich gut aussehen 😂 Aber diese Artefakte sieht man ja auch bei 720p Produktionen zB im zdf. Aber das hast du ja mit der Komprimierung schon beschrieben.

Werde das mit den Bildverbesserungen und dem Kontrast mal ausprobieren.
 
Top