Upgrade auf i7-3770 oder Ryzen

shinXdxd

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
74
Ich bin am überlegen ob ich meinen aktuellen PC aufrüsten soll oder doch lieber gleich ein neues System mit AMD CPU erstellen soll.
Wenn ich den PC aufrüste würde ich damit gerne noch bis zum Release von DDR5 auskommen. Das sollte voraussichtlich 2021 sein.

Den i7-3770 (ohne K) würde ich für ca. 80€ bekommen. 80€ sind halt doch viel für so ein veraltetes Stück Technik.
Dann würde ich mir evtl. noch einen Adapter für M2 - PCIe kaufen und eine NVMe SSD dazu. Das ich von dieser nicht booten kann ist mir klar.

1. Was ist der Verwendungszweck?
  • Zocken älterer Spiele, etwa Dark Souls 3, Dead by Daylight, Minecraft inkl FTB - Modpacks.
    • 1080P
  • FTB - Minecraft-Server für max. 5-10 Leute.
  • (Betreiben von 2 VMs gleichzeitig mit je 2 CPU-Kernen pro VM.) - Eher unwichtig, da das nur alle paar Monate benötigt wird

Was nicht zufriedenstellend läuft:
  • Minecraft Server + Minecraft Zocken
  • 2 VMs laufen lassen und nebenbei noch am Host arbeiten.


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Ja, voll funktiosfähig:
  • CPU: i5-3350P
  • GPU: MSI GTX 970
  • Mainboard: Asrock H77M
  • SSD1: Transcend 256GB
  • SSD2: 2TB Crucial MX500
  • HDD: 1TB WD Green
  • RAM: 16GB (2 x 8GB) @ 1600MHz
  • PSU: 650W - Corsair TX650

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Upgrade auf i7-3770: max 80-100€ (nur CPU)
Upgrade auf Ryzen: ~1k (volles System, außer GPU)

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Wenn er zu langsam wird oder ausfällt. Oder vielleicht wenn DDR5 annehmbare Preise hat.

5. Wann soll gekauft werden?
sofort

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Eigenbau

Meine Fragen wären:
  • Lohnt sich das Upgrade auf den i7-3770? Dieser müsste zumindest bei mehreren Anwendungen dank Multithreading besser sein.
  • Lohnt sich eine NVMe SSD auf PCIe 2.0 x4 ? Soweit ich weiß kann PCIe 2.0 x4 4GB/s somit wäre das ein klares Ja.
  • Nachtrag: Ist der Unterschied zwischen NVMe (ab 3GB/s lesen) und SATA merkbar?
 
Zuletzt bearbeitet:

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.902
Sollen die VMs weiter laufen? Dann würde ich aufjedenfall Richtung Ryzen schauen... für VMs ist das sehr angenehm, da kommt leider kein älterer i7 ran...
 

Knossi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
318
Definitiv einen Ryzen. Komme selbst vom i7 3770k @ 4.9Ghz
 

shinXdxd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
74
Es funkioniert ja auch mit dem momentanten i5, nur bleiben dann halt nicht wirklich Ressourcen übrig um nebenbei noch was anderes zu machen. Mein Gedanke war: Dadurch das der i7 8 Threads hat sollte das etwas besser sein.
Deswegen denke ich das das "Upgrade" auf den i7 reichen könnte.

Der Hauptfokus liegt aber eher auf Minecraft, die VMs sind nicht allzu wichtig, die benötige ich alle paar Monate mal.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.158
Laufen die VMs immer, bzw. was für VMs sind das und was lässt sie schlecht laufen? Ist es tatsächlich die CPU-Last oder vielleicht doch der RAM, die Laufwerke, das Netzwerk usw.?
 

Knossi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
318
Hättest du gesagt nur zum Zocken und benebei paar leichte Anwendungen offen haben, hätte ich gesagt das reicht, aber 2 VMs oder einen Server für 10 Leute nebenbei offen haben, lässt den alten i7 (fast) am Anschlag laufen.
Den Ryzen würde es hingegen wenig beeindrucken, der hat deutlich mehr Kerne.
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.020
SMT bringt da auch nicht viel. Rein von Preis/Leistungsverhältnis zu deinem aktuellen i5 wäre der i7 keine gute Wahl. Der Ryzen hat aber halt erhebliche Folgekosten. Wobei ein B450 MAX und Crucial Ballistix RAM derzeit ja wirklich nicht mehr teuer sind.
 

shinXdxd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
74
Bei Minecraft bzw. Minecraft + Server sind alle 4 Kerne auf 100% also definitiv die CPU.
Durchschnittlich sind auf dem Server 1-4 Leute.
 

shinXdxd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
74
SMT bringt da auch nicht viel. Rein von Preis/Leistungsverhältnis zu deinem aktuellen i5 wäre der i7 keine gute Wahl. Der Ryzen hat aber halt erhebliche Folgekosten. Wobei ein B450 MAX und Crucial Ballistix RAM derzeit ja wirklich nicht mehr teuer sind.
Und genau die Folgekosten halten mich davon ab. Wenn ich mir einen komplett neuen PC erstelle würde ich den alten vermutlich als Homeserver verwenden.
 

Knossi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
318
Man muss auch mal die Rechnung machen: Der i7 ist 80€ gebraucht. Nen gebrauchten Ryzen 7 2700X gibts für 130€! .. Ein Board gibts für 60-100€ .. RAM nochmal 60€

Wenn du das Geld locker machen kannst würde ichs mir überlegen, wenn nicht hat sich die Diskussion ja schon fast von alleine geregelt.
 

shinXdxd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
74
Beim Ryzen tendiere ich zum 3900X oder sogar nen Threadripper nehmen - Da ist dann ordentlich ausgesorgt :D
 

Jabba007

Ensign
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
128
80€ in so lalaupdate oder ein 2600er mit einem b450 board + 16 gig Ram ca. 220.

Wenn du die 140€ erübrigen kannst, stellt sich die Frage nicht.
 

Knossi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
318

shinXdxd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
74
Ich dachte mir ehrlich gesagt, dass Multithreading mehr bringt.
Und die ganzen Sicherheitslücken von Intel ist man dann auch los. :daumen:
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.158
Bei Minecraft bzw. Minecraft + Server sind alle 4 Kerne auf 100% also definitiv die CPU.
Durchschnittlich sind auf dem Server 1-4 Leute.
Bin kein Minecraft-Experte, aber wenn man sich so anguckt, was dafür "nur" verlangt wird.
https://minecraft-de.gamepedia.com/Minecraft-Server
https://minecraft.gamepedia.com/Server/Requirements
Oder ist das veraltet?

Wie wäre es mit Server mieten und mit Freunden teilen? Man überschlage, wie weit man damit kommt, wenn man die Kosten der eigenen Hardware zu Hause gegen rechnet.
https://www.google.com/search?q=minecraft+server+mieten

Oder wirklich einen Minecraft-Server "einzeln" hinstellen aus alten Komponenten, damit dein Host entlastet wird.
Oder Minecraft-Server auf einem NAS (Synology, Qnap, Docker).
 

Demon_666

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.151
Ich würde aufrüsten: Mainboard, CPU und RAM. Die Komponenten sind zur Zeit echt preiswert und du hast einen deutlichen Mehrwert. Das alte MB, RAM, CPU würde ich verkaufen. Wer weiß, wie lange die Preise noch so weit unten bleiben...
 

shinXdxd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
74
Bin kein Minecraft-Experte, aber wenn man sich so anguckt, was dafür "nur" verlangt wird.
https://minecraft-de.gamepedia.com/Minecraft-Server
https://minecraft.gamepedia.com/Server/Requirements
Oder ist das veraltet?

Wie wäre es mit Server mieten und mit Freunden teilen? Man überschlage, wie weit man damit kommt, wenn man die Kosten der eigenen Hardware zu Hause gegen rechnet.
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=minecraft+server+mieten

Oder wirklich einen Minecraft-Server "einzeln" hinstellen aus alten Komponenten, damit dein Host entlastet wird.
Oder Minecraft-Server auf einem NAS (Synology, Qnap, Docker).
Die Modpacks verlangen halt nochmal extra Leistung. Vanilla Minecraft + Server stellt absolut kein Problem dar.

Mieten lohnt nicht, da meistens nur ich zocke. Der Server ist halt nur dazu da, falls wir mal nen Minecraft Abend machen.
 

Knossi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
318
@Wilhelm14 Das Problem liegt an den Mods die man bei Minecraft eigentlich immer verwendet. Die Schlucken sehr viel Leistung. Vanilla-Minecraft läuft ansonsten recht problemlos auch auf Toastern.
 

shinXdxd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
74
Ich merke auch ab und zu ziemlich lange Ladezeiten in Firefox, z.B. auf 4players.
Vermutlich schuld daran ist das Addon Dark Reader.
Zu den Firefox Addons:
  • Ublock origin
  • Privacy Badger
  • Https everywhere
  • Disconnect
  • Decentraleyes
  • Dark Reader
Chromium-basierte Browser sind hier flüssiger. Und lustiger Weise ist die Performance für Firefox unter Linux um einiges besser als unter Windows.
 
Top