News US-Handelsverbot: USA wollen Chinas ExaFLOPS-Supercomputer aufhalten

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

yummycandy

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.941
Das was Thrump macht ist richtig. Mir graut eine Welt wo China die USA als Supermacht hinter sich lässt.
Das wird früher oder später sowieso passieren. Denn die haben etwas, was "westliche" Länder nicht haben, eine Strategie! Der Westen dagegen zeigt sich eher in einer kurzfristigen Gewinnsucht ohne politische Steuerung. Wie die Chinesen schon sagen, obs nochmal 5000 Jahre dauert oder nicht, ist denen egal.
 

Ilsan

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.865
Man merkt das US-Imperium geht langsam unter. Auch das US Militär kann nur noch blind um sich schlagen.
Man sollte auch nicht vergessen USA ist seit Gründung das Land mit den meisten Kriegerischen Auseinandersetzungen wovon über 90% Angriffskriege waren...
Europa sollte sich eindeutig mehr Richtung Osten orientieren, dort liegt die Zukunft. Nur dumm wenn der Ami Kontinental gesehen echt ne beschissene Geografische Lage hat und Eurasien die größte zusammenhängende Landmasse ist.
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.855
Das ist das gleiche kurzsichtige Gequatsche dass Trump von sich gibt. China ist kein 3. Welt Land, kein Iran und auch kein Russland. Die haben massivst Geld, Menschen und Know-How (mittlerweile). Alles was solche Aktionen von Trump erreichen ist dass sie China dazu zwingen sich selbst viel stärker weiter zu entwickeln als es eh schon passiert. Dann werden die ganzen klugen Köpfe nicht mehr nach Harvard, Yale & Co. gehen, sondern forschen im eigenen Land und spätestens in 20 Jahren kann die USA China nicht mal mehr sehen, so weit sind sie hinten dran.

Schau dir nur mal militärische Bereiche an, da geben sogar die Amis zu dass sie teilweise abgehängt wurden. Und das ist sicher nicht kopiert oder geklaut, wenn es sonst niemand hat.
Sollen sie machen. Dann können sie nicht mehr so einfach technologie aus Amerikansichen und Europäischen Universitäten in ihr Land tranverieren. Immoment sind ihrer ausstausch Studenten doch sowieso nur da um Wissen nach China zu transverieren. Was haben aber wir davon? Nichts. Es wäre mehr als wünschenswert wen die Chinesen endlcih anfangen an ihren eigenen Universitäten eigene Ideen und Lösungen zu entwickeln, anstatt sie einfach aus anderen Ländern zu stehlen. Es gibt kein Land welches mehr Wirtschaftspinage betreibt als China.
Dann bleibt unsere Technologie vielleicht wieder etwas länger bei uns. Wir müssen es ihnen aber nicht auf nem Silbertablet servieren wie zur Zeit der fall ist.



<iframe width="560" height="315" src="
" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>
 

LazyGarfield

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
818

ThanRo

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.097

thrawnx

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
812
Sollen sie machen. Dann können sie nicht mehr so einfach technologie aus Amerikansichen und Europäischen Universitäten in ihr Land tranverieren. Immoment sind ihrer ausstausch Studenten doch sowieso nur da um Wissen nach China zu transverieren. Was haben aber wir davon? Nichts. Es wäre mehr als wünschenswert wen die Chinesen endlcih anfangen an ihren eigenen Universitäten eigene Ideen und Lösungen zu entwickeln, anstatt sie einfach aus anderen Ländern zu stehlen. Es gibt kein Land welches mehr Wirtschaftspinage betreibt als China.
Dann bleibt unsere Technologie vielleicht wieder etwas länger bei uns. Wir müssen es ihnen aber nicht auf nem Silbertablet servieren wie zur Zeit der fall ist.
Was ich versuche zu erklären ist dass der Zug längst abgefahren ist. Sie haben schon lange die Fundamente gelegt, die brauchen keinen Technologietransfer mehr. Sie entwickeln schon längst neue Ideen und Technologien. Woher hast du das mit der Wirtschaftsspionage, von den Amis? Gibt es da unabhängige Statistiken?

Mit Russland ist es doch letztendlich das gleiche wie mit China. Die Sanktionen haben Russland nicht in die Knie gezwungen sondern nur stärker und unabhängiger gemacht. Im Fall von China werden wir am Ende genau dasselbe Ergebnis haben.
Im Gegensatz zu Russland schwimmt China aber in Geld und menschlichem Potential (10x so viele Menschen)
 

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5.507
Und unsere Technologie bleibt dann vielleicht wieder etwwas länger bei uns.
Das Unsere Technologien hierzulande nichts reißen, liegt allein an uns. Wir hätten das Knowhow UND die finanziellen Mittel, aber wir haben ein Händchen dafür, gute Ideen sterben zu lassen. Die Chinesen stattdessen wissen das einzusetzen. Sei es nun Transrapid oder HGÜ.
Unsere Branche der Regenerativen wurde auch politisch erstickt, zum Wohle der Braunkohle. Jetzt macht das China für uns. Gut für den Rest der Welt, wir sind allerdings selbst schuld. Immerhin kommen wir jetzt auch an günstige Solarpanels.
Entwicklung von Spitzentechnologien ist keine nationale Sache, sondern sie stützt sich auf internationale Forschung. Wenn wir da einzelne Nationen ausgrenzen, schießen wir uns damit nur selbst ins Bein. Trump macht das gerade, mit der Panzerfaust. Hoffentlich nimmt er als nächstes was nukleares, das wird er nicht überleben.
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.855
Dass die US-Regierung mit Iran Krieg möchte ist schon seit über einem Jahrzehnt bekannt. Da war vom Trump noch nichtmal ein Furz in der US-Regierung.
So ein Quatsch. Krieg ist immer das letzte Mittel, auch für die USA und auch für Thrump. Sonst hätte er vermutlich sich nicht die Chance nehmen lassen nach dem Drohnenabschusss Iran in die Steinzeit zu Bomben, wen Uncle Sam so böse wäre wie hier immer viele prophezeien.
Ich sag jetzt nicht das die USA Kriegscheu wären. Sie ist die Supermacht No°1. Und wen da wer gegen Amerikanische Interessen handelt, kann es natürlich auch schnell brennen. Das ist aber Russland und China auch nicht viel anders.
Iran sietzt halt auf nicht wenig Öl, ist den Saudis nen Dorn im Auge, auch den Israelis, und ne Atombombe wäre mit sicherheit in keinem Interessse für irgendwen auf der Welt. Schon gar nicht bei nem Land welches mit Syrien, Russland und China sympatisiert.....
Ergänzung ()

Heut schon gemeldet worden?
 
Zuletzt bearbeitet:

akimann

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
656
Man merkt das US-Imperium geht langsam unter. Auch das US Militär kann nur noch blind um sich schlagen.
Ich denke nicht, daß die vorhaben unterzugehen. Und das Gerede vom Untergang der USA/des Westens klingt immer so ein wenig nach indoktrinierter, geistiger Autoimmunerkrankung, vor allem wenn es von Leuten gesagt wird, die hier im bequemen Westen leben und die Vorteile genießen. Keiner, oder zumindest kaum einer von uns würde freiwillig dort leben wollen, wo angeblich die Zukunft liegt.
 

LazyGarfield

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
818
Wir müssen es ihnen aber nicht auf nem Silbertablet servieren wie zur Zeit der fall ist.
Das wird nicht helfen. Wenn sie gezwungen werden, dann kopieren sie die Technologie halt, dafür sind sie ja bekannt. ;)

Russland hat bewiesen, dass Sanktionen ein Land stärker machen können. Ich bin sicher China wird das genauso schaffen. Diese Länder haben die Ressourcen und das know-how und wenn nicht, dann gibts Geheimdienste, welche Technologie stehlen, so wie die USA deutsche Technologie am Ende des 2. Weltkriegs gestohlen hat.

Vor allem haben diese Länder eines gemeinsam. Sie sind nicht alleine wie die USA bald sein wird.
 

Ilsan

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.865
Das Unsere Technologien hierzulande nichts reißen, liegt allein an uns. Wir hätten das Knowhow UND die finanziellen Mittel, aber wir haben ein Händchen dafür, gute Ideen sterben zu lassen. Die Chinesen stattdessen wissen das einzusetzen. Sei es nun Transrapid oder HGÜ.
Unsere Branche der Regenerativen wurde auch politisch erstickt, zum Wohle der Braunkohle. Jetzt macht das China für uns. Gut für den Rest der Welt, wir sind allerdings selbst schuld. Immerhin kommen wir jetzt auch an günstige Solarpanels.
Seh ich auch so dass wir in erster Linie Schuld daran sind und nicht andere. In Deutschland wird vieles auch von vornerein zerredet und Emotionen scheinen in den letzten Jahren in der Politik auch wichtiger gewesen zu sein als Simple Logik. Die Politiker überbieten sich hier doch quasi täglich mit Schwachsinnigen Forderungen. Hauptsache mal wieder was gesagt haben damit über einen gesprochen wird.
 

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5.507
Keiner oder zumindest kaum einer von uns würde freiwillig dort leben wollen wo angeblich die Zukunft liegt.
Keiner von uns behauptet, China sei das Paradies. Wir behaupten nur, dass man mit der gegenwärtigen Politik die Sache nicht zu unseren Gunsten ausgeht sondern China eher stärkt. Und das Letzte was die Welt braucht ist ein neues Duopol mit Säbelrasseln. Wir haben andere, wichtigere Probleme.
 

LazyGarfield

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
818

Ilsan

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.865
Ich denke nicht, daß die vorhaben unterzugehen. Und das Gerede vom Untergang der USA/des Westens klingt immer so ein wenig nach indoktrinierter, geistiger Autoimmunerkrankung, vor allem wenn es von Leuten gesagt wird, die hier im bequemen Westen leben und die Vorteile genießen. Keiner, oder zumindest kaum einer von uns würde freiwillig dort leben wollen, wo angeblich die Zukunft liegt.
Klar wollen das die meisten. Wir schaffen doch grade selber mit Vollgas unseren Sozialstaat ab. Das Rentensystem haben wir quasi schon vernichtet. Und Menschenleben sind hier auch nicht mehr viel wert wenn man sich nur mal so die Urteile anschaut die von den Gerichten gesprochen werden.
Oder wie war das vor paar Tagen noch in Berlin, nen Bus mit nem ganzen Waffenarsenal im Gepäck. Haftbefehl? Fehlanzeige. Lieber Wohnungen stürmen von Menschen die "Hasskommentare" geschrieben haben.
Also wo ist der Unterschied zu China? Hier wirste früher oder später auch bis zum Umfallen arbeiten müssen.
Die die das nötige Geld haben werden dann in Gated Communitys leben wo man noch sicher leben kann, alle anderen haben eben Pech und müssen zusehen wie sie über die Runden kommen und sich gegen Kriminelle schützen.
 

akimann

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
656
LOL, so wie du dich auskennst in der Geschichte, ist jede Diskussion wertlos ;)

Sieh dir einfach das Vid an und du wirst sehen, dass alle Kriege angefangen mit Afganistan schon lange zuvor geplant waren. Oder ignoriere es, was kümmerts mich? :)
Das ist eine sehr einseitige Betrachtung, da die Medien dazu verführen den Blick auf spektakuläre militärische Kriegshandlungen zu fokussieren, aber wenn z.B. Erdogan uns Europäern den Demografiekrieg erklärt, wenn er sagt, dass nur noch seine muslimischen Brüder Europa dominieren werden und er dazu aufruft 5 statt 3 Kinder "zu machen", oder China alle Firmen aufkauft die es in die Finger bekommt und alle Patente aus IT- und Autoindustrie raubkopiert, dann verschwinden diese Meldungen meist sehr schnell wieder aus dem Gedächtnis. Da redet niemand von aggressiven Verhalten oder gar Kriegsführung.
 

atb2006

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
887
Seit der Gründung der USA haben Sie in den 231 Jahren über 219 Kriege selbst geführt .
Amerika befreite Deutschland von den Russen , angeblich. Amis sind die größten Helden der Welt , egal was die machen ! Es lebe Amerika , und die Schafe jubeln . Ich weiß nicht was die als nächstes Planen , krieg mit China ?
 

Alefthau

Ensign
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
217
Hi,

Zum Thema "Die Chinesen klauen nur!" nochmal meine Quote aus einem anderen Forum:

Huawei könnte, nach Verizon, an eine ganze Menge anderer US-Firmen mit Lizenzforderungen stellen, da diese die Huawei-Patente nach dem Bann immer noch nutzen. Dies geschieht oft über "Drittfirmen" die diese Patente in ihren Produkten nutzen.
Das wäre in Sachen Huawei ein völlig neues Vorgehen, da sie normalerweise nicht dafür bekannt sind solche Lizenzzahlungen einzuklagen, obwohl sie hier viele essentielle Patente besitzen.
Ren Zhengfei sagte darüber, sie haben sich die letzten Jahre nicht um das "eintreiben" von Lizenzahlungen gekümmert, weil sie mit dem Wachstum des eigenen Unternehmens (business growth) beschäftigt waren. Wenn sie mal mehr Zeit haben, werden sie sich wohl mehr darum kümmern etwas Geld von den Firmen zu bekommen die Huaweis Patente nutzen! (Bin ich der einzige der diese Aussage als kleine Spitze mit versteckter Drohung sehen? [IMG]https://www.android-hilfe.de/styles/default/xenforo/clear.png[/IMG] )
Er ergänzte zusätzlich, dass diese Patent-Rechte nicht als "Waffe zur Behinderung der Entwicklung der menschlichen Gesellschaft" genutzt werden. (Im Englischen klingt das etwas besser......[IMG]https://www.android-hilfe.de/styles/default/xenforo/clear.png[/IMG])

Huawei may demand more royalties from US firms that rely on its patented tech
Die USA haben so ein Muffensausen, dass Rubio jetzt sogar auf Basis des NDAA ( National Defense Authorization Act ) versucht durchzusetzen, dass US-Firmen keine Lizenzzahlungen an Huawei zahlen müssen bzw sie sollen das nicht vor US-Gerichten durchsetzen dürfen! (Ist aber noch nicht Gesetz!)
Unsere Auto-Industrie ist übrigens immer noch nicht aus dem Schneider und auch hier droht der Nationale Notstand.....spinnt den Faden einfach mal weiter......

Gruß

Alef
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.855
Das wird nicht helfen. Wenn sie gezwungen werden, dann kopieren sie die Technologie halt, dafür sind sie ja bekannt. ;)

Russland hat bewiesen, dass Sanktionen ein Land stärker machen können. Ich bin sicher China wird das genauso schaffen. Diese Länder haben die Ressourcen und das know-how und wenn nicht, dann gibts Geheimdienste, welche Technologie stehlen, so wie die USA deutsche Technologie am Ende des 2. Weltkriegs gestohlen hat.

Vor allem haben diese Länder eines gemeinsam. Sie sind nicht alleine wie die USA bald sein wird.
Das Russland stärker wird ist Russische Propaganda. Keinem Land der Welt tuen sanktionen gut. Nicht ohne Grund interviniert Russland bei den linken und der afd das sie sich dafür einsetzen die Sanktionen auf zuheben.

https://www.handelsblatt.com/politik/international/prognose-der-weltbank-darum-ist-russland-einer-der-grossen-verlierer-beim-wirtschaftswachstum/23844666.html?ticket=ST-869831-IjzojGubyY2GrAwQve6F-ap6

Aber es ist ein Unterschied ob man sich die Technologie stehlen lässt oder ob ich sie einfach verschenke. Ersteres muss erst mal klappen und kann man dann auch noch leichter Sanktionieren. Eben, hätte es Hitler und den zweiten Weltkrieg nicht gegeben, dann hätten die deutschen viele ihrer Patente wie auch Wissenschaftler gar nicht an die Siegermacht verlieren können. Wie auch schon im ersten Weltkrieg. Hier haben wir aber noch nicht einmal Krieg und dennoch verschenkeneinfach unseree Technologien oder lassen es zu das sie gestohlen werden. Das ist unsinnig und muss bestraft werden. Und wen dank Sanktioonen und Strafzölle, beispielssweites 1,5 Millarden Chinesn weder Arbeit noch zum fressen haben, dann dürfte es auch China schwer fallen rosige Töne zu spucken. So etwas möchte natürlich niemand, nur vergessen viele das entweder einen gemeinsamen Weg oder einen eigenen Weg geht. China geht aber den eignene selbst gerichteten Weg, das heißt umgekehrt das man Fehlverhalten welches sich einseitig nachteilig gegenüber westliche Interessen richtig, auch ahnden muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

LazyGarfield

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
818
Hier wirste früher oder später auch bis zum Umfallen arbeiten müssen.
Die die das nötige Geld haben werden dann in Gated Communitys leben wo man noch sicher leben kann, alle anderen haben eben Pech und müssen zusehen wie sie über die Runden kommen und sich gegen Kriminelle schützen.
Ich dachte schon ich bin der Einzige der das in unserer Zukunft sieht.

Demokratie ist in Europa nur mehr ein Mäntelchen. Darunter herrschen Parteidiktatur und Faschismus. Da Bestechung via Lobbying salonfähig gemacht wurde steht dem Ausverkauf der Volksvertretung ja auch nichts mehr im Wege.

Mir kommt es so vor als ob die EU dazu gedacht ist die Europäer arm zu machen, ihnen alle Sozialsysteme zu zerstören damit Europa in der Zukunft zum neuen Billiglohnland für die USA werden kann. Das EU-Parlament hat keinen Einfluss auf EU-Gesetze und die EU muss sich nicht nach dem EU-Parlament richten. Somit ist für mich klar, dass dieses EU-Parlament nur eine Farce ist, welches die Länder durch politische Mehrkosten nur noch mehr ausblutet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top