USB 3.0 zu USB 2.0 TechniSat SkyStar

Stevmon

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
764
Seit ich meinen neuen PC habe, geht meine DVB-S2-Box nicht mehr. Bei meinem alten PC lässt sich der Fehler ebenfalls reproduzieren.
Sobald die USB Sat-Box in einen USB 3.0 gesteckt wird, zeigt Windows jedes mal beim Starten der Hardware (TV-Programm anschalten) einen Blue-Screen (Kernel Access Violation). Bei meinem alten PC hatte ich noch einige USB 2.0 Steckplätze, daran läuft die Sat-Box tadellos. An meinem neuen Rechner gibt es aber nur noch USB 3.0 und USB 3.1 Steckplätze.
An den USB 3.1 Steckplätzen läuft die Sat-Box, allerdings passt da die Bandbreite nicht, weil das Bild nur ruckelt. Beim alten PC und an meinem Notebook klappt alles mit exakt gleicher Software tadellos (USB 2.0).
Der Tipp vom Hersteller ist, die USB 3.0 Anschlüsse auf USB 2.0 zurückzustellen, was aber für mich keine Option ist, ansonsten ist das Problem beim Hersteller bekannt, aber es gibt weiters keine Lösung dafür.

Eine Möglichkeit einen einzelnen USB 3.0 Port quasi als 2.0 zu emulieren scheint es ja nicht zu geben.
Ein USB 2.0-Hub funktioniert auch nicht und sowas wie eine externe USB 2.0-Karte gibt es denke ich auch nicht, macht ja auch keinen Sinn. Mein Mainboard hat nur noch PCI-e Steckplätze und dafür scheint es keine bezahlbaren USB 2.0 Karten zu geben, damit der Rechner zusätzlich USB 2.0 Steckplätze für die Sat-Box hätte.
DVB-S2 Boxen sind meist noch mit USB 2.0 und da scheint es bei vielen die Probleme mit USB 3.0 zu geben.

Hat jemand Erfahrung mit dem USB 2.0 zu UBS 3.0 Problem und kennt ggf. ein paar Tricks?
Kann man die USB 3.1 Ports so einstellen, dass sie besser kompatibel mit der USB 2.0 Sat-Box sind?

Hardware: Sat-Box TechniSat SkyStar USB 2.0 HD
Rechner: Gigabyte GA-Z170-Gaming K3, i7 6700K, GTX970, Windows 10
 

Gekko_de

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
253
Technisat hat schon lange aufgehört PC TV Produkte raus zu bringen bzw. zu aktualisieren (Win 8 & 10).
Bin selber zu Hauppauge gewechselt. Habe auch keine Lösungen für meine Probleme gefunden.
 

cb-leser

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.518
Hallo zusammen!

Habe einen Blick ins Handbuch des Mainboards geworfen.
Idee: die brachliegenden internen USB2-Header nutzbar machen.
Blenden / Adapter gibt's recht günstig, sowas z.B., wenn dir (lt. Hersteller) 28,6cm Kabellänge genügen.

Setzt natürlich voraus, dass es überhaupt mit der neuen Hard- und Software an USB2 funktioniert, also ggf. doch 'mal (temporär zum Testen) die 3er runterschalten...

Grüße,
cb-leser
 
Zuletzt bearbeitet:

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.210
Ich verstehe den Sachverhalt nicht.

Wenn an einem USB 3.1 Gen 1 oder 2 ein 2.0 Gerät oder Kabel dran ist, wird automatisch auf 2.0 umgeschaltet. Die 3.1 Adern laufen ins leere und können keinen Einfluss auf den Sachverhalt haben. Es besteht keine Verbindung.

So gesehen handelt es sich um ein Problem mit den Treibern die sich auch mit einer Ausführung der USB 2.0 nicht bessern wird. @Gekko_de hat diesbezüglich schon einen Hinweis gegeben, der Hersteller hat keine passenden Treiber für neuer W7 erstellt.
 

Stevmon

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
764
Die letzten Treiber sind von 2014. Ggf. liegt es ja daran, dass die 3.1-Ports von einem anderen Controller bereitgestellt werden und deshalb die Sat-Box daran funktioniert.
Ich hab die internen 2.0 Anschlüsse des neuen Mainboards grade probiert, da kommt auch ein Blue-Screen.

Habe grade noch etwas rumprobiert, die Sat-Box verursacht bei allen Rechnern die ich getestet habe mit USB 3.0 einen Blue-Screen. Beim neuen Rechner geht Sie unter USB 3.1, aber nur ruckelig. Bei allen Rechner geht sie an USB 2.0 Port, außer beim neuen PC.

Die Frage ist auch, wenn ich mir eine neue Sat-Box kaufe, ob die dann funktioniert, weil die meisten noch USB 2.0 sind und mit ähnlicher Hardware arbeiten.
 

Smurfy1982

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.794
Die Alternative wäre eine PCIe TV Karte ;)

Allerdings machen da etwas ältere auch Probleme, meine (TBS 6922) läuft nur im PCIe 1.0 Modus, bei PCIe 2.0 wird sie nicht erkannt.
 
Top