News Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

Jirko

Insider auf Entzug
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.394
#1

Falbor

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.020
#2
bleibt nur zu hoffen, dass sich dieses modell rentiert und auch so bleibt...
 

ShadowVision

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
445
#3
So wie ich das im groben gelesen habe, alles in einem sehr Vorbildlich! Man kann ja über Steam/Valve sagen was man will, aber in Richtung Community sollten sich die Kontrahenten EA/Ubisoft und Co. eine Scheibe abschneiden.

Genau so hätte ich persönlich auch ein F2P aufbauen wollen :D Ironischerweise haben ein Kollege und ich uns kürzlich erst über diese faire Form des F2P unterhalten... ^^
 

Schlummi

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
722
#4
Ich denke solange die "Konkurrenz" von LoL weiter kostenlos bleibt, wird sich das auch bei DotA2 nicht ändern ...
Freue mich schon wenn endlich alle Helden implementiert sind! Die Beta macht auf jeden Fall richtig Spaß!
Community-Items finde ich auch gut, da entwickelt sich bestimmt eine gute Truppe!

MfG Schlummi
 

dracki

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
567
#5
Hört sich so alles ganz gut an. Das Spiel macht echt Spass. Ich find es guts wenns kostenlos bleibt, wobei ich bereit wäre ein paar Euro zur Unterstüzung beizusteuern! So lange es nicht 50 Euro kostet!!!
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
#7
Werde bei LOL bleiben das ist einfach schon riesig mit seinen 32millionen Spielern das ich nicht denke das DOTA 2 die selbe community aktivität erreichen wird. Da das meiste eben schon von LOL abgeschöpft wurde. Habe auch schon seit 6 Monaten nen Beta Invite aber nicht einmal reingeschaut da atm mich nicht hinzieht. Bin mit LOL ausgelastet was MOBAs angeht aber wünsche Vlave viel erfolg mit DOTA 2.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.544
#8
Du hast doch keine Ahnung ^^ Ein Großteil der DotA Communtity wird auf DotA 2 wechseln, ein Teil der LOL Community wird auf DotA 2 wechseln und ein Teil der HoN Community wird auf DotA 2 wechseln.

Es ist das bewährteste Gesamtkonzept mit den passenden Items, Namen und der Map!

Gibt es bei den Kopien eigentlich auch die Möglichkeit nach einem disconnect wieder zu joinen?
 

jackii

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
937
#9
Klingt gut und ich werde es sicher mal testen wenn es soweit ist.

Für mich ist es kaum vorstellbar dass so viel Leute ingame "nutzlose Sachen" kaufen damit es sich für den Hersteller rentiert.

Ich hab mal gehört bei League of Legends soll im Durchschnitt pro Spieler so viel wie mit einem Vollpreistitel verdient werden. Also kauft sich mindestens jeder zweite registrierte Spieler Skins für 120€.. Oo
Echt unglaublich, aber dass es durchaus zu stimmen scheint zeigt sich ja auch dadurch dass viele Entwickler und Spieleserien auf free2play setzen.

Bei großen Studios wie EA, Valve und Blizzard wird dass auch gut funktionieren, doch kann ich mir auch vorstellen dass einige damit flopen wenn sie alles auf eine Karte setzen dann aber der große Erfolg ausbleibt.
Gerade im Shooter und mmorpg Bereich gibt es inzwischen sehr viele free2play Titel die zunehmend die User unter sich aufteilen, da ein Spieler eben nur einmal Taschengeld hat und damit nicht 4-5 Games gleichzeitig füttern kann.
 

FrittenFritz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
437
#11
Absolut sinnvoll. Auch ich hab schon einige Euros in LOL investiert. Kaufe mir aber in der regel nur die angebotenen skins für champs die ich wirklich spiele, wobei ich ganz heiß auf corporate mundo bin^^

Ich finde es jedenfalls gut das diese Spiele zeigen das es auch anders geht. Da brauch man keinen Kopierschutz oder anderes Gedöns
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.914
#12
Ich hab mal gehört bei League of Legends soll im Durchschnitt pro Spieler so viel wie mit einem Vollpreistitel verdient werden. Also kauft sich mindestens jeder zweite registrierte Spieler Skins für 120€.. Oo
Angenommen das Spiel kostet im Laden 60€. Das sind dann Netto noch 50,50€ (man kann das Bezahlsystem schließlich in irgendein Steuerparadis legen). Ziehen wir die Einzelhändler ab, dann liegt man bei 40€ (wenn überhaupt). Dann noch Transport, Großhändler, nicht verkaufte Exemplare,...
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
129
#14
Hört sich gut an, es wird wohl so werden wie bei TF2 wo die zusätzlichen Gegenstände das Gameplay der Klasse/Helden variieren aber nicht bescheiden so das man der Standardausrüstung auch noch was erreichen kann.

Dota 2 wird für vor allem in sachen eSport lohnen und das dadurch noch mehr Leute zu Steam kommen.
 

Guest83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.600
#15
Hört sich gut an, es wird wohl so werden wie bei TF2 wo die zusätzlichen Gegenstände das Gameplay der Klasse/Helden variieren aber nicht bescheiden so das man der Standardausrüstung auch noch was erreichen kann.
Nein, in Dota 2 sind alle Items ausschließlich kosmetischer Natur und haben keinerlei Einfluss auf das Gameplay.
 

Child

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.505
#17
Werde bei LOL bleiben das ist einfach schon riesig mit seinen 32millionen Spielern das ich nicht denke das DOTA 2 die selbe community aktivität erreichen wird. Da das meiste eben schon von LOL abgeschöpft wurde. Habe auch schon seit 6 Monaten nen Beta Invite aber nicht einmal reingeschaut da atm mich nicht hinzieht. Bin mit LOL ausgelastet was MOBAs angeht aber wünsche Vlave viel erfolg mit DOTA 2.
Hast du dir schonma die aktuellen Spielerzahlen von Dota2 angeschaut? Laut Steam-Stats liegt Dota2 gleichauf mit Team Fortress2, CS-Source, CS 1.6 und Modern Warfare 3. Und das bei täglichen Spielerzahlen und nicht 32 Mio. Karteileichen ;)
 

belzebub19

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
430
#19
Durch DotA2 hab ich mir erst Steam installiert, ich denke die sehen es genau auf solche Leute ab, um ihre Plattform weiter zu etablieren. Sollte die TF2 Community auch noch zu DotA2 wechseln, wird es ein riesiger Boom. Schon früh um 8 Uhr sind mehr als 20k Player online, abends dann so fast 60k. Und das in einer Beta auf europäischen Servern! Wenn das Spiel mit den neuen Anpassungen nicht albern wird, bleib ich dabei.
 
K

Klonky

Gast
#20
Durch DotA2 hab ich mir erst Steam installiert, ich denke die sehen es genau auf solche Leute ab, um ihre Plattform weiter zu etablieren. Sollte die TF2 Community auch noch zu DotA2 wechseln, wird es ein riesiger Boom. Schon früh um 8 Uhr sind mehr als 20k Player online, abends dann so fast 60k. Und das in einer Beta auf europäischen Servern! Wenn das Spiel mit den neuen Anpassungen nicht albern wird, bleib ich dabei.
In Steam sind meist gegen die 2-5 Millionen Leute online.
 
Top