Virenscanner sinnvoll?

entropie88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
304
Auf meiner Windows 7 Installation läuft aktuell MSE als Virenscanner. Ich nutze mein Windows vllt einmal die Woche zum Zocken und muss dann immer erstmal den dummen Virenscanner updaten. Er kostet mich Wear-Leveling der SSD und Performance.

Ins Internet gehe ich nur um meinen Nvidia-Treiber alle paar Wochen zu updaten wenn der Updatemanager sich meldet (per klick auf den Link im Updater).

Eigentlich sollte ein Virenscanner bei mir unötig sein und ich kann drauf verzichten oder?

Gruß

Edit: Bei Downloads über Steam und dem Ubisoft-Updater sollte man sich nichts einfangen können oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

frankyboy1967

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
435
Wenn du Viren etc möchtest, dann ja! Sollte sich doch so einstellen lassen, das er nicht dauernd die daten etc. scant.
 

gigges91

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
835
Zum Schutze von dir und auch von allen anderen Internetnutzern sollte man nie auf Antivierenlösungen verzichten, der Performanceverlust ist je nach verwendeter Software ziemlich gering. Schadsoftware kann man sich auch von USB-Sticks u.ä. einfangen, wenn dir z.B. mal ein Kumpel etwas geben will.
Keinen Virenscanner an einem PC mit Internetanbindung zu haben ist Verantwortunglos, da man so nicht nur sich selber schadet, sondern auch anderen, beispielsweise durch Einbindung in Botnetze.
Kein Virenschutz bietet 100% Sicherheit, aber eine Infektion wird definitiv erschwert.
 
D

DunklerRabe

Gast
Der Sinn von Virenscannern ist eine Geschichte für sich...

Grundsätzlich könnte da jeder drauf verzichten, allerdings aus ganz anderen Gründen als du sie nennst.
Er kostet mich Wear-Leveling der SSD und Performance.
Das ist nämlich Quatsch :D

Die paar MB fallen nicht weiter auf und wenn der Virenscanner spürbar Performance klaut, dann hast du ein grundsätzliches Problem, was aber nicht vom eigentlichen Betrieb des Virenscanners kommt.
 

Mu3rt0

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
952
Na nen Virenscanner ist aufjedenfall Sinnvoller als dieser Thread also lass ihn drauf und genieße weiterhin die auto - Update Funktion.
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.579
Wenn dich das konstante scannen ärgert, schalte es aus und mach es manuell 1x die Woche.

Da das aber die wenigsten tun, lass ihn an :D
 

Uechel

Ensign
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
134
Du könntest Dir trotzdem z.B. ein unauffälliges Bot einfangen von einem Botnetz und damit dann fleißig an andere PCs z.B. Spam, Phishing-Mails usw. verteilen. Deshalb ist ein solcher Schutz für Dich aber auch für andere PCs wichtig, die mit Dir korrespondieren.
 

bussi1805

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
155
Also deiner SSD sind die paar Updates ziemlich piep. Ganz auf ne AV Lösung verzichten würde ich unter Windows nicht. Auch wenn du es so selten nutzt. Du kannst aber statt MSE ein Programm nehmen bei dem sich die automatischen Updates deaktivieren lassen. Avast und AVG zb sollten das können. So hast du zumindest noch einen Basisschutz und kannst das Update ausführen wenn es dir passt.
 
L

Laggy.NET

Gast
Wenn dir Sicherheit wirklich wichtig ist, ist es natürlich nicht klug auf nen Virenscanner zu verzichten.

Aber solange du nur auf populären und vertrauenswürdigen Seiten wie Computerbase oder andere News seiten, Google (Mail, Kalender, News) usw. surfst und nur wenige Downloads tätigst. (wichtige software wie Firefox, chrome, vlc, treiber usw) und nicht häufiger die Tiefen des Internets durchwühlst, dann kann man sich fragen, ob man so nen Scanner braucht.

Hat dein Scanner noch nie einen Virus gefunden, unterstützt das dein Vorhaben natürlich zusätzlich.


Trifft alles zu, dann ist MEINE Meinung, dass man auf nen Virenscanner verzichten kann.
Ich hab auch mal ein ganzes Jahr kein AntiVirenprogramm genutzt, da ich noch NIE einen Virenalarm hatte. Dannach hab ich mehrere verschiedene Vireprogramme den PC abscannen lassen und auch nach diesem Jahr ohne AntiVirensoftware wurde keine Schadsoftware gefunden.


Klar, ein Risiko bleibt IMMER. Es kann gut sein, dass man auch bei vertrauenswürdigen Dateien mal nen Virus einfängt. Oder sich was von nem USB Stick o.ä. einfängt. Aber genauso gut ist es möglich, dass ein Virus von deinem AntiViren Programm gar nicht erkannt wird...


Im endeffekt muss jeder selbst wissen, was er tut. Meine Meinung ist aber, dass ein bisschen brain.exe für die meisten Zwecke ausreichend ist und Virenscanner bzw. die Angst vor Schadsoftware allgemein zu viel an die große Glocke gehängt wird. Virenscanner ist sinnvoll aber überbewertet.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

entropie88

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
304
Ich glaube ihr habt mein Nutzerverhalten nicht verstanden. Ich surfe mit Windows nicht im Internet. Ich Zocke lediglich, und downloade Updates.

Schadsoftware kann man sich auch von USB-Sticks u.ä. einfangen, wenn dir z.B. mal ein Kumpel etwas geben will.
Dann gibt er mir es an der UNI und dort habe ich mein Laptop dabei das mit Linux läuft. Ich habe noch nie was ins Windows geschoben, habe da ja nur meine 2-3 Games.

Keinen Virenscanner an einem PC mit Internetanbindung zu haben ist Verantwortunglos
Richtig, aber ich nutzte das Internet unter Windows ja eigentlich nicht. Warum auch ist ja nur zum Spielen da. Unter Linux habe ich keinen Scanner aber das ist ja ein anderes Thema.

Edit: Laggy.NET du hast es erfasst. Ich nutzte seid mehr wie 10 Jahren einen PC und habe noch nie einen Virus gesehen und erkenne deswegen keinen Sinn für mich in einen Scanner.
 
Zuletzt bearbeitet:

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Ich surfe mit Windows nicht im Internet. Ich Zocke lediglich, und downloade Updates. Ich nutzte seid mehr wie 10 Jahren einen PC und habe noch nie einen Virus gesehen und erkenne deswegen keinen Sinn für mich in einen Scanner.
Gut, ich habe festgestellt: Du brauchst keinen Scanner! Warum fragst Du überhaupt, wenn Du doch alles besser weißt?
 

entropie88

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
304
Weil man hier auch mal eine Antwort wie von Laggy.NET bekommt, das man guten Gewissens auch darauf verzichten kann.

Ich nutzte seid ca 2000 ausschließlich Linux, Windows eben nur zum Spielen. Kann es deswegen nicht einschätzen wie gefärdet Windows wirklich ist, jeder sagt einem ja das brauchst du auch wenn du nur zockst.
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Weil man hier auch mal eine Antwort wie von Laggy.NET bekommt, das man guten Gewissens auch darauf verzichten kann.
Nun, das hat aber Laggy.NET so nicht gesagt. ;) Und es gibt nicht nur Viren, auch gibt es Situationen, bei denen so ein Scanner versagt. Aber das System wurde trotzdem befallen. Du merkst es so oder so nicht. Also, es ist Dein Bier...
 

gigges91

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
835
''Richtig, aber ich nutzte das Internet unter Windows ja eigentlich nicht. Warum auch ist ja nur zum Spielen da. Unter Linux habe ich keinen Scanner aber das ist ja ein anderes Thema.''

Eigentlich nutzt du kein Internet, aber du hast eine Internetanbindung und somit ist dein PC potentiell gefährded in ein Botnetz eingebunden zu werden. Also ich würde den Virenscanner drauflassen, man merkt Leistungstechnisch keinen Unterschied und die Sicherheit wird definitiv erhöht.
 
Top